Airsoft, wo benutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!
Ich gebe dir gerne die Infos:

Transport:
Transportiert werden muss die Airsoft in einem verschließbarem, nicht durchsichtigem Behältnis. Dabei muss die Waffe ungeladen und getrennt von der Munition sein. Es kann alles verwendet werden, was nicht durchsichtig und abschließbar ist, von der Sporttasche bis zum Waffenkoffer.

Lagerung:
Zur Lagerung gibt es keine Vorschriften. Jedoch empfehle ich, die Airsoftwaffen in einem (abschließbarem) Schrank zu lagern. Die Magazine sollen dabei entleert sein, damit die Feder "entspannt" ist. Dadurch jält das Magazin länger.
CO2 Kartuschen aus der Airsoft entfernen oder das Gas im Magazin auslassen. Ein geringes Restgas kann und soll sogar im Gasspeicher bleiben (Bei CO2/Gas Airsofts.)

Kommen wir zum wichtigsten Teil, dem Verwenden:
Airsoftwaffen sind sogenannte Anscheinswaffen und unterliegeb dem Führverbot ausserhalb befriedetem Besitztums.
Was heißt das?
Gespielt werden darf nur auf legalen, entsprechend abgesicherten Airsoftspielfeldern.
Was ist entsprechend abgesichert?
Erstmal muss die Erlaubnis des Besitzers vorliegen.
Dann muss dafür gesorgt sein, dass das Gelände vor unbeabsichtigtem Betreten geschützt ist.
Ausserdem muss sichergestellt sein, dass kein BB das Gelände verlassen kann, sprich man braucht eine Mauer oder einen engmaschigen Zaun. Eine weitere Möglichkeit ist die Errichtung einer Safezone. Diese Safezone muss natürlich auch gegen unbeabsichtigtes Betreten gesichert sein. (Wenn was unklar ist, einfach fragen - dazu bin ich da)

Zusätzlich empfiehlt sich ein Sichtschutz. Ist zwar nicht Pflicht, aber sehr sinnvoll, um besorgten Passanten vorzubeugen, die einen Polizeieinsatz auslösen könnten.

In der ASVZ Teamsuche kann man nach einem Team in der Nähe suchen, die so ein Gelände haben.

Bei weiteren Fragen melden :)

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die entsprechenden Abschnitte des Waffengesetzes sollten wohl als Beleg ausreichen.

Softairs zählen als Anscheinswaffen  (bis 0,5J) bzw. als erlaubnisfreie Waffen  (> 0,5J). (WaffG Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 1.6.1 und Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 1 Nr. 1.1)

Bei Softairs bis 0,5J gibt es keine Altersbeschränkung  (allerdings eine freiwillige Verpflichtung aller Händler zum Verkauf erst ab 14 Jahre), für Waffen >0,5J gilt ein gesetzliches Mindestalter von 18 Jahren. (WaffG 2 Abs. 1)

Softairs dürfen in der Öffentlichkeit nicht geführt  (zugriffsbereit getragen) werden, sondern nur in einem verschlossenen  (d.h. mit Schloß und Schlüssel gesicherten) Behälter transportiert werden, wobei Akku und Megazin aus der Waffe zu entfernen sind. (WaffG 10 Abs. 4 bzw. WaffG 42a Abs. 1)

Das Schießen mit einer Softairs ist auf einer genehmigten Schießstätte (z.B. einem Airsoft- Gelände) gestattet (WaffG 27 Abs. 1).

Auf Privatgelände darf nur gespielt werden, wenn das Gelände "umfriedet" ist (d.h. keine anderen Personen das Gelände betreten können), keine Kugeln die Umfriedung verlassen können (Sicherheitszone oder Netze als Kugelfang) und das Einverständnis des Eigentümers vorliegt (WaffG 12 Abs. 4)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
22.12.2015, 16:34

Top Antwort!

0

Auf privaten Grundstücken und Softair von Magazinen getrennt aufbewahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxi017
22.12.2015, 14:32

Zusätzlich muss aber auf einem Privatgelände gewährleistet sein, das die Kugeln unter keinen Umständen das Gelände verlassen und das Gelände sichtbar gekennzeichnet ist (um ahnungslose Leute usw. zu warnen).

0
Kommentar von xdanix77
22.12.2015, 17:53

Die Aufbewahrung bei ASGs ist ziemlich egal. Wenn keine Minderjährigen im Haus sind, könnte man sie (theoretisch) auch neben der Toilette an die Wand lehnen.

0

Was möchtest Du wissen?