Airsoft Pressluft oder Co2

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Co2 ist relativ kältresistent und wird gerne im Winter anstatt Gas verwendet, wenn es für das GBB-Gewehr/-Pistole Co2-Magazine gibt.

Da Pressluft erheblich kälteresistenter und zudem deutlich gleichmäßiger den Luft-/Gasdruck für den Schuß zur Verfügung stellt, ist Pressluft natürlich vorzuziehen.

Das Pressluft dennoch derart selten Verwendung findet, liegt daran, das alle Softair nur mit Gas und manchmal auch für Co2 angeboten werden und Pressluft nur durch relativ teuere Tuningteile und dann auch nur mit externer Pressluftflasche und Leitung in die Softair zu verwenden ist. Weiter kommen Verbote von Pressluft auf diversen Airsoftgeländen noch hinzu.
Gas- oder Co2-Magazine sind nicht presslufttauglich, da Pressluft mit 100 oder 200bar Druck läuft, während Gas maximal 4,8 bar und Co2 um die 8 bar Druck hat.

Hinzu kommt noch bei Pressluft, das die Pressluftflaschen regelmäßig kostenpflichtig vom TÜV abgenommen werden müssen.
Gas ist da trotz seiner Einschränkungen immer noch das mit Abstand billigste Treibmittel, gefolgt vom etwa doppelt so teuren Co2 ( bei 12g und 88g Kapseln ). Pressluft kommt je Schuß gerechnet durchschnittlich auf die doppelten Kosten wie Co2.

Was möchtest Du wissen?