Airsoft MP40 günstig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KameraTV 11.08.2017, 20:11

Danke für den Stern, wie ich sehe ist sie verkauft, Bist du der glückliche? :D

1
KameraTV 11.08.2017, 21:39
@matscraft1

Gute Entscheidung - Ich gucke min. 1x täglich rein, da gute und neue Angebote schnell weg sind ;-)

0

"Möchtegern Airsoftet"
Die einzigen Möchtegern sind die Kiddies, die mit ihren 50-100€ "Heckler und Koch" Vollplastik AEGs illegal im Wald rumlaufen und sich gegenseitig einreden, dass die billigste Plastikgearbox, keine Kompatibilität zu Ersatz/Zubehörteilen und die meist geringe Energie von nur 0,2 Joule Unsinn sei und sie ein "krasses Gewehr" haben.

Aber es stimmt, es gibt auch unter rund 130€ brauchbare Airsofts --> nämlich die AEPs (elektrischen Pistolen) von Cyma oder die Federdruck Pistolen von KWC und Tokyo Marui ;-).

Einen halbwegs brauchbaren Nachbau der MP40 hat ein Shop als < 0,5er AEG mit Metallgearbox um 150€, Link kann ich dir als Kommi geben wenn du willst.

Wenn es eh was aus Vollplastik sein kann - auf Amazon gibt es ne Federdruck MP40 von Double Eagle (einer sehr "hochwertigen 😅" Marke) um rund 50€. Natürlich "beste" Qualität und absolut tauglich zum Airsoftspielen (Achtung, Sarkasmus).

Ein STG44 gibt es erst ab rund 250€ als elektrische Version, eine billige Federdruck fand ich nicht.

matscraft1 09.08.2017, 14:40

So "
"Möchtegern Airsoftet"
Die einzigen Möchtegern sind die Kiddies, die
mit ihren 50-100€ "Heckler und Koch" Vollplastik AEGs illegal im Wald
rumlaufen und sich gegenseitig einreden, dass die billigste
Plastikgearbox, keine Kompatibilität zu Ersatz/Zubehörteilen und die
meist geringe Energie von nur 0,2 Joule Unsinn sei und sie ein "krasses
Gewehr" haben."
Ich weiß dass es solche Kinder gibt aber so eins bin ich nicht, wir haben einen wirklich großen Garten mit vielen deckungs-möglichkeiten und Wegen und eine Hecke die dick und hoch genug ist dass das ganze Legal ist.

Auch habe ich kein ultrakrasses Gewehr sondern ein gutes oder passables, es ist allerdings nicht schlecht, 5 Joule, Metall lauf und teils andere Dinge aus Metall, Hi-Cap Magazin und sonst Plastik ist kein Stück schlecht und bringt schon viel Spaß. (ist eine Ak-47)

Deswegen finde ich es seltsam, dass so viele Gewehre aus der Zeit des 2. Weltkrieges immer so viel kosten müssen, oder, diese Double Eagle habe ich schon gesehen, das ist das totale Gegenteil... wirklich grauenhaft und dann nichtmal vernünftige Farben...

0
leNeibs 09.08.2017, 14:54
@matscraft1

Ich hab dir nicht unterstellt, dass du so Einer bist. Nur die Bezeichnung "Möchtergern Airsofter", die ja eindeutig gegen so GF-Nutzer wie mich gerichtet sein soll, weil wir eben sagen was gut und was eher nicht zu empfehlen ist (und somit in deine "Erklärung" von Möchtegern fallen) finde ich mehr als fehl am Platz und einfach nur extrem unhöflich.

2.WK Airsoftwaffen sind nunmal eher bei Sammlern / Reenactern beliebt und die wollen Modelle von hochwertigen Hersteller. Ein Modell mit Plastikgearbox würde sich da nicht verkaufen.

Das billigste Elektrische ist bei der MP40 das Modell von AGM - hier: http://www.zib-militaria.de/epages/61431412.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61431412/Products/40003&Locale=de_DE

Und das ist eh nicht teuer.

1
matscraft1 09.08.2017, 15:05
@leNeibs

Haha ok, das sollte auch nicht gegen alle airsofter auf GF gehen, ich hatte nur schon 3 Fragen gesehen wo jemand kam und schrieb "unter 130 Euro gibt es nur SCHRoTt!!!!!!!!!!!!!!!!!!" << Wortwörtlich

0
leNeibs 09.08.2017, 15:48
@matscraft1

Jedenfalls, bei der MP40 entweder das Federdruck Ding um Double Eagle oder die AGM um rund 150€.

0
leNeibs 09.08.2017, 17:07
@matscraft1

Jetzt bin ich am PC, da kann ich besser schreiben. Möchte noch kurz anknüpfen an die "unter 130€ Sache" :D

Ach ja, btw. - du wolltest 0,5 Joule schreiben, nicht 5 Joule, oder? ^^ 0,5 Joule steht übrigens auf jeder Airsoft drauf, die unter 0,5 Joule hat und somit ab 14 ist. Ohne Chronograph kann man nicht wirklich eine genaue Aussage treffen, wobei man meist sagen kann, dass AEGs, welche für DE gedrosselt wurden (das sind Modelle ab rund 130€, die es im Ausland auch in der Version über 0,5 Joule und Vollauto gibt, was in DE illegal wäre) meist knapp an die 0,5J gedrosselt wurden (0,45-0,49) und billige AEGs mit Plastikgearbox bauartbedingt oftmals nur rund 0,2-0,3 Joule schaffen.

Grundsätzlich bin ich AEGs in der niedrigen Preisklasse (rund 50-100€) nicht sonderlich freundlich gesinnt. In deinem Fall kann es gut stimmen, dass du mit einer Billig AEG (Billig AEG soll nicht dir gegenüber abwertend klingen) gut auskommst, weil du ein eigenes Spielgelände hast und wahrscheinlich nur mit Kumpels mit ähnlichen Ausrüstungen spielst. Aber die meisten Anfänger kommen leider nicht in den Genuss, einen großen Garten zu haben, der durch eine Hecke so umfriedet ist, dass da (laut deinen Aussagen) keine Kugel vorbei kommt und somit das Ganze auch rechtlich legal ist. 

Also muss man sich, um keine hohen Geldbußen zu riskieren, ein legales Spielfeld suchen und dort sind natürlich auch viele andere Spieler. Und dort ist man mit Billig AEGs dann halt nicht optimal dran.

  • das erwähnte High Cap Magazin ist kein Punkt, den ich in dem Fall auf der Plus - Liste sehe. Denn Highcaps werden auf vielen Spielfeldern sehr ungern gesehen, teilweise nur bei Anfängern für die ersten ein, zwei Spiele toleriert und dann wird verlangt, dass man zumindest mit Midcap Magazinen kommt. Da hat man schon das erste Problem, denn i.d.R. passen bei Billig AEGs keine gängigen Magazine und vom Hersteller gibt es meist keine anderen Mags zu kaufen.
  • eine gute Marken-Einsteiger AEG, zB von G&G die weit verbreitete CM16 um rund 200€ (mit Akku und Lader gerechnet) schlägt eine Billig AEG in Sachen Reichweite und Präzision recht deutlich. Und wenn man den anderen Spielern da unterlegen ist, dann ist es gerade als Anfänger sehr schwer, Spaß am Spiel zu finden.
  • wenn am Spielfeld mal ein Akku streikt, kann ein Mitspieler ganz einfach aushelfen. Bei billigen AEGs sollte man aber nur die beigelegten Akkus (oder gleich schwache Akkus) verwenden, meist sind das 7,2 Volt NiMh - und die hat am Spielfeld aber so gut wie kein Spieler dabei, weil der Standard 9,6 Volt NiMh oder 7,4 Volt Lipo (etwa so stark wie der 9,6er nimh) ist.
  • und zu guter Letzt - bei Airsoft geht IMMER mal was kaputt ^^. Gerade bei häufiger und intensiver Nutzung können sich Innenteile halt einfach mal vertschüssen - das ist bei AEGs mit TM - kompatibler Metallgearbox kein großes Problem, weil es unzählige passende Zubehör, Ersatz und Tuningteile gibt. Anders sieht es bei den Plastikgearboxen aus - sind die kaputt, dann ist die ganze Airsoft kaputt, weil es keine Ersatzteile gibt. Und Plastik geht halt gern mal kaputt...

In deinem Fall würde ich nicht sagen, dass du unbedingt auf eine bessere Einsteiger AEG wechseln solltest. Weil ihr habt euer Gelände und ihr macht euer Ding, das geht mit den billigen AEGs genau so gut. Wenn du jetzt aber ein Einsteiger wärst, der mich fragt "Ich will Airsoft anfangen, wo finde ich offizielle Spiele und was soll ich kaufen?" dann würde ich definitiv von einer billig AEG abraten, eventuell auch die Begriffe "Schrott" oder "Müll" verwenden :D.

Einfach, damit du das Ganze mal von unserer Seite siehst, warum wir empfehlen, was wir empfehlen ;-).

2
matscraft1 09.08.2017, 18:34
@leNeibs

Haha klar wollte ich 5 Joule schreiben! Nein ok habe mich verschrieben XD

-

und für die aeg(die ich habe) gibt es auch lowcap Magazine

0
leNeibs 09.08.2017, 22:15
@matscraft1

Was hast du denn für eine AEG? Marke, Modell, ev. Link?

0

Was möchtest Du wissen?