Airsoft mit Freunde?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Die bisherigen Antworten sind recht unbrauchbar...

Airoftwaffen unter 0,5 Joule fallen zwar nicht direkt unter das Waffengesetz, sie fallen rechtlich jedoch als Anscheinswaffen unter das Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum.

Wald, Park, (meist) Garten etc.. ist KEIN befriedetes Besitztum.
Das Führen (und Schießen) ist somit verboten, ein Verstoß kann mit bis zu 10.000€ Geldbuße geahndet werden.

Schwierigkeiten mit dem Waldbesitzer könnt ihr euch ebenfalls einhandeln.

Und JA - man wird leicht erwischt. Ist schon sehr oft vorgekommen und wird auch in Zukunft vorkommen.
Brauchen euch nur irgendwelche Spaziergänger aus großer Entfernung sehen, (nein, man kann nicht erkennen, dass es sich um Spielzeug handelt!) und besorgt die Polizei rufen.

Ausserdem (aber das ist den meisten Airsoftkiddies eh egal):
Ihr verpasst uns seriösen Spielern mit solchen Aktionen einen riesen Arschtritt.

Das Spielen ist nur auf legalen, entsprechend abgesicherten Airsoftgeländen erlaubt.
Entsprechend abgesichert wäre mindestens:
• Erlaubnis vom Besitzer liegt vor
• Kein einziges BB hat irgendwie die Möglichkeit, das Gelände zu verlassen
• Das Gelände ist gegen unbeabsichtigtes Betreten geschützt
--> sprich hoher engmaschiger Zaun oder hohe Mauer rund ums ganze Gelände!

Ich hoffe, meine Antwort stößt nicht auf taube Ohren!

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dolohow
16.06.2016, 17:45

Vielen Dank für deine aufschlussreiche Antwort!

0

Nimm biologisch abbaubare Munition.
Klar tuts weh. Schieß doch mal auf dich selbst...
brille tragen (schutzbrille)
wenigstens ein wenig ahnung von schusswaffen haben, stufen der sicherung (sicherung und keine kugel im lauf, kugel im lauf aber gesichert, entsichert ohne kugel, mit kugel usw.)

was das verboten angeht...keine ahnung kann man aber googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dolohow
16.06.2016, 15:36

Ok, vielen Dank für deine Antwort!

0

Ihr solltet auf jeden Fall Schutzkleidung und -brille tragen. Die rechtliche Lage ist mir leider nicht ganz klar....die Waffen sollten auf jeden Fall klar von echten Waffen zu unterscheiden sein, wenn ihr sie offen führen wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dolohow
16.06.2016, 15:37

Danke für die Antwort!

0
Kommentar von RicSneaker
16.06.2016, 16:09

Nein, die darf man nicht führen. Es sind und bleiben Anscheinswaffen ^^

0

Bei 0.5joule kann nix passieren, solange man nicht ins Auge schiesst das kann schmerzhaft Enden.

Strafbar ist es nichr oder verboten aber wenn es nicht von einer echten Waffe gut unterschieden werden kann, kann das natürlich falsch aufgefasst werden und eine unamgenehme Situation entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dolohow
16.06.2016, 15:35

Danke für Deine Antwort!

0
Kommentar von ShoXeD420
16.06.2016, 15:37

Doch, es ist strafbar und verboten da diese als Anscheinwaffen gelten und in der Öffentlichkeit außerhalb deines Grundstücks oder einem Airsoft Feld mit einer Strafe von bis zu 10.000€ enden.

Mal eben in nen Wald gehen und da Airsoft spielen kannste nich machen.

0
Kommentar von chrisi565
16.06.2016, 15:40

tatsächlich? da werd ich mich gleich reinlesen ich war der Meinung das galt nicht für Waffen bis 0,5 da diese ja in der untersten Klasse sind

0

Was möchtest Du wissen?