Airsoft im Wald - Rechtslage?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das folgende Szenario ist rein fiktiv . . .  bei unseren Softairs handelt es sich durch eine grundlegende . . .

Das widerspricht sich schon mal.

Ein paar Dinge, die mir auffallen: Keine Erlaubnis des Grundstücksbesitzers; wenn Leute dort rumlaufen, kann der "2,5m Erdwall" nicht wirklich als Befriedung zählen; höchstwahrscheinlich kommt noch das Führen einer Anscheinswaffe dazu

eine grundlegende Disegnveränderung

Und das wäre? Oranges Tape reicht übrigens nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasSteak01
07.02.2016, 20:25

Danke schonmal für die ersten Punkte auf Der Liste. Unsere Waffen sind in der äußeren Form nicht mehr identifizierbar und alle teile sind neonfarben angesprüht.

0

Was möchtest Du wissen?