Airsoft / Softair aus dem Vietnamkrieg gesucht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

Eine Waffe, welche ausschliesslich im Vietnamkrieg verwendet wurde, gibt es nicht. Dort verwendete Waffen wurden in allen Fällen auch vor oder nach diesem Krieg von einigen Ländern in anderen Konflikten verwendet.

Was für eine Softair suchst du genau? 0.5er AEG, S-AEG? Und welche Seite im Krieg soll sie verwendet haben? USA und Verbündete oder die kommunistischen Kampfverbände?

Folgende Waffen fallen mir spontan ein:

  • M16A1 VN von G&P, ein guter Hersteller mit tollen Softairmodellen
  • Car-15 von G&P, kurzversion des M16A1, verwendet von US Special Forces im Vietnam
  • XM177E2 von G&P, verbesserte Version des Car-15, direkter vorgänger des M4A1
  • L1A1 SLR (FN FAL) von Ares, ursprünglich belgische Battlerifle, die Lizenzversion wurde verwendet von zahlreichen Armeen wie zB. von der Australischen Armee im Vietnamkrieg
  • diverse AK47 und AKM Modelle guter Hersteller, welche von kommunistischen Kräften verwendet wurden
  • M14 von G&G, US Battlerifle, welche aufgrund des Kalibers ergänzend zur M16 verwendet wurde.

Des weiteren gäbe es Maschinenpistolen und Maschinengewehre wie zB. M60, M1 carbine, Uzi, Mac10 und Sten Maschinenpistolen, welche in mehr oder weniger grossem Umfang von Panzerbesatzungen, Spezialeinheiten oder anderweitig spezialisierten Soldaten getragen wurden. Das legendäre M60 diente als Truppenunterstützungswaffe, auch in Helikoptern. Falls du eine dieser Waffen möchtest und nicht ein Sturmgewehr willst, kann ich dir einige Softairversionen empfehlen...

Die Thompson Maschinenpistolen wurden nur in sehr bescheidenem Umfang verwendet. Es gibt jedoch eine Metall und eine Lizenzversion von King Arms...

Niner 21.10.2012, 16:45

Es geht mir ausschließlich um Waffen der US-Streitkräfte, genauer gesagt der Infanterieverbände. Keine Spezial- oder Polizeieinheiten, keine Marines etc. Wurde die Thompson denn auch von den einfachen Infanterieeinheiten verwendet, dasselbe für die M14 oder war da nur die M16A1 in Gebrauch? Ich suche nach Waffen des Vietnamkrieges, es geht mir halt um welche die in diesem Krieg verwendet wurden. Was davor und danach war ist erhlich gesagt für mich unerheblich. M14 und M16 werden ja heute noch genutzt. Kannst du mir Händler empfehlen? Die Antriebsart ist mir fast egal, solange es kein Federzug ist :D Am liebsten wäre mir natürlich Gas, aber darauf kann man wohl nicht wetten.

0
crunchy99 21.10.2012, 17:06

Hier ein paar Infos:

M16: Standardwaffe aller US-Kräfte

M14: Ebenfalls Standardwaffe in der Anfangsphase des Krieges. Wurde bis ans Ende des Krieges ergänzend zum M16 Gewehr von einzelnen Soldaten getragen. (Aufgrund des Kalibers und der Mannstoppwirkung bei gezielten Einzeltreffern.)

Kurzversionen des M16: Von Spezialeinheiten oder ausgewählten Einheiten aus Testgründen verwendet. CAR-15 stellt ein Sammelbegriff dar. Im Vietnam offiziell eingeführt, wenn auch nur in bescheidener Stückzahl, wurde das XM177. Das XM177 entspricht dem Car-15 von G&P. Das XM177E2, die verbesserte Version, wurde nicht während dem Vietnamkrieg eingeführt, es wurde dort nur von Truppen getestet. Es gab viele verschiedene Prototypen und Testmodelle von M16 Kurzvarianten.

Carl Gustav M45, Mac10, Restbestände der Thompson Maschinenpistole (welche aufgrund der komplizierten und teueren Produktion nicht mehr hergestellt wurde) sind alles Maschinenpistolen, welche von Spezialeinheiten wie den Navy Seals oder Besatzungen von Panzern/Hubschraubern in nicht all zu grossen Stückzahlen verwendet wurden. In seltenen Fällen trugen vereinzelte Soldaten anderer Infantrieeinheiten einige dieser Waffen. Meist wurden diese auf privatem Weg beschaffen.

Das L1A1 Gewehr ist die Lizenzversion des belgischen FN FAL Gewehrs und wurde von australischen Einheiten als Standardwaffe getragen. Verschiedene Versionen der brittischen Sten Maschinenpistole ergänzten die Bewaffnung der Australier.

Das M60 war eines von vielen US-Maschinengewehren in Vietnam. Es ist das meist verwendete und wurde von allen Truppenteilen egal ob Army oder Navy verwendet.

0
crunchy99 21.10.2012, 17:17
@crunchy99

Dh. Ich empfehle dir das normale M16A1 oder das M14 Gewehr. Beide wurden von normalen Infanterieeinheiten getragen. Die Thompson ist ganz klar eine 2. WK Waffe. Im Vietnam war sie nur ein Auslaufmodell und selten anzutreffen. Das M60 ist lang und schwer, entspricht aber auch deinen Vorgaben.

Eine Maschinenpistole ist nicht zu empfehlen, wenn du eine klassische Infanteriewaffe der USA im Vietnamkrieg willst. Da der Car-15 Karabiner recht berühmt ist und auch von einigen Infanterieeinheiten ergänzend zum M16 getragen wurde, stellt dies eine Alternative dar.

Dh: M16, M4A1, Car-15 oder evtl. sogar M60.

Gas eignet sich am besten bei Pistolen. Sturmgewehre werden am besten elektrisch betrieben. Die Schussleistung ist weitgehend die selbe, mit dem Vorteil, dass AEGs (automatic electric guns) nicht temperaturabhängig wie Gaswaffen sind und pflegeleeichter und zuverlässiger sind.

Du müsstest mir jedoch schreiben, ob du schon 18 bist. Denn alles unter 0.5 Joul ist ab 14 und darf vollautomatisch sein. Alles über 0.5 Joule (est da fängt der Spass an), ist ab 18 und schiesst nur Semiautomatisch...

0
crunchy99 21.10.2012, 17:22
@crunchy99

Kleine Info: Marines trugen die selben Waffen wie "normale" Infanteristen. Marines sind nichts anderes als Marineinfanteristen. Dh. Die werden mit Schiffen am Strand abgeladen, stürmen feindliche Stellungen, bilden einen Brückenkopf und dringen ins Landesinnere vor wie die normalen Infanteristen der Army. Die Marines gehören auch zur Army und bilden eine Teilstreitkaft davon. Sie sind nur auf Schiffen der Navy stationiert und operieren auch von dort aus.

0
Niner 21.10.2012, 17:30
@crunchy99

Also ist die Thompson für ein VIetnam-Reenactment eher unsinnig, wenn man noch keine M16 hat und als "Bonus" zu betrachten? Die Schussenergie kann im Falle der M14 ruhig über 0,5 Joule liegen, waren die nicht eh nur Semischuss-fähig? Da ich über 18 bin, wäre beides kein Problem. Was die M16 angeht fände ich einen vollautomatischen Modus schon angebrachter, aber wenn es die nur unter 0,5 j gibt... Wie sieht es mit Schrotflinten aus?

0
crunchy99 21.10.2012, 17:43
@Niner

Ja. Thompson ist nicht zu empfehlen. Du musst aber entscheiden :) Das M14 konnte in der regel vollautomatisch schiessen, da es aber schwer zu kontrollieren war, wurde der Feuerwahlshebel meist blockiert. Es werden von einigen AEGs die Schussleistung so runtergeschraubt, dass sie unter 0.5 Joule stark sind und somit in Deutschland vollauto schiessen dürfen. Ob es dies bei der M16A1 gibt oder ob es nur die normalstarke Semi-Version über 0.5Joule gibt, müsste ich mal googlen. Alles unter 0.5 Joule eignet sich jedoch nicht für Matches. :)

Hab immo grad keine Zeit, klär das aber mit den Shotguns ab... :)

0
Niner 21.10.2012, 17:57
@crunchy99

Gibt es denn überhaupt Vollautomatische mit mehr als 0,5 j zu kaufen? Ich tendiere gerade stark zur M14, da ich auf eine M16 schlicht keine Lust hab. Ich spiele momentan mit einer guten, aber 08/15 M4, das reicht ;)

0
crunchy99 21.10.2012, 22:22
@Niner

Ja gibt es. Nur in Deutschland sind Softairs über 0.5Joule verboten, wenn sie vollauto schiessen. Bei denen wird vor dem Verkauf die Feuerwahl geblockt. Alles unter 0.5 Joule darf vollauto schiessen. Da die meisten AEGs mit 0.5 Joulen von schlechter Qualität sind, werden in Deutschland normale AEGs von der Leistung her huntergeschraubt, dass sie vollauto schiessen dürfen. Für Matches eignen sich jedoch nur die stärkeren semiautomatischen AEGs. Bei uns in der Schweiz gibt es zB. keine Softairs mit weniger als 0.5 Joule für 300 Euro. Alle Softairwaffen sind sowieso ab 18, dh. billige 0.5 Joule Waffen sind uninteressant und stärkere AEGs dürfen vollauto schiessen und müssen deshalb nicht abgeändert werden.,,,

Ich schau dann noch nach wegen einer passenden Schrotflinte und der M14. Nehme an du möchtest die klassische M14 mit Holzschaft, nicht mit modernem grünen Kunststoffschaft :P

0
Niner 22.10.2012, 16:59
@crunchy99

Echtholz und Metall, Vollautomatik bei mehr als 0,5 j und entsprechende Qualität wär super. Ich kenne die Händler Kotte&Zeller, Airsofthq und Begadi. Mit letzterem hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, leider führen die nicht die M14 die ich mir vorstelle. Airsofthq hat eine, allerdings kann ich da die Qualität nicht beurteilen.

0
Niner 22.10.2012, 11:34

Echtholz und Metall, Vollautomatik bei mehr als 0,5 j und entsprechende Qualität wär super. Ich kenne die Händler Kotte&Zeller, Airsofthq und Begadi. Mit letzterem hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, leider führen die nicht die M14 die ich mir vorstelle. Airsofthq hat eine, allerdings kann ich da die Qualität nicht beurteilen.

0

Willst du denn mal so ganz generell eher eine Waffe von der US oder der Vietnam/China Seite?

Niner 21.10.2012, 14:59

Ich suche nur nach US-Waffen. Einen Softair Colt M1911 hab ich bereits. Ich weiß, dass z. B. die Thompson im VIetnamkrieg eingesetzt wurde, aber nicht wie lange und von welcher Einheit. Dasselbe gilt für die M14.

0

Was möchtest Du wissen?