AIrcrack gibt falschen/codierten Key aus!

3 Antworten

Was denn nun und was soll das mit dem "Routerpasswort" ? Als Routerpasswort bezeichnet man eigentlich das Passwort, welches man braucht, um mit einem Webbrowser in Admin- und Konfiguration des Routers zu kommen ! Das kann man aber mit aircrack-ng nicht herausfinden. Aircrack ist für Sicherheitsanalysen zum Herausfinden von Pre-Shared-Keys WEP-verschlüsselter Drahtlosnetzwerke gedacht. WEP-PSKs dürfen aber nicht mit Passwörtern verwechselt werden, das sind zwei völlig verschiedene Sachen !

Diese 5er Block mit Doppelpunkten getrennten Hexcodes wird eigentlich nur für MAC-Adressen verwendet ! Ich weiss ja nicht, wie du vorgegengen bist, deshalb eine kurze Einführung, die vielleicht auch dein fehlerhaftes Ergebnis erklärt .

Vorraussetzung für einen Erfolg mit Aickrack ist das "Abhören" und Mitschneiden von Datentransfers erfolgreich authorisierter Clients mit dem Accesspoint / Router. Dabei wird ein mathematischer Kombinationsvergleich auf gültige komplette Packete durchgeführt . Je mehr Datentransfer zum Router stattfindet, desto mehr Packete also zur Auswertung vorhanden sind, desto größer die wird Wahrscheinlichkeit werden, den WEP-Key herauszufinden.

Die andere Seite, es ist nicht möglich, mit Aircrack einen WEP-Key herauszufinden, wenn eine WLAN-Netz-Infrastruktur keine aktiven Clients hat ! Theorethisch wäre auch ein "brute force" Angriff, also mit systematischen Ausprobieren möglicher WEP-Keys Zugriff zu erlangen, jedoch wären die Chancen unreal gering. Diese "brute force"-Angriffsmöglichkeit ist übrigens in Aircrackl nicht implementiert....

Ein Client, der aber nicht am Router authorisiert ist, aber dennoch immer wieder versucht mit einem ungültigen WEP-Key zu verbinden produziert ausgehende Packete, die von Aircrack natürlich mitgeschnitten werden. Aus diesen Packeten berechnet Aircrack den WEP-Schlüssel, mit dem der Client versucht in die Infrastruktur zu kommen und der ist natürlich falsch.....

Sicher dass das dein Router-Passwort ist das du da geknackt hast? Hast du dass Passwort mal ausprobiert?

Ja, ausprobiert hab ich das. Und mein Passwort ist definitiv 1234567891; dafür hab ich mir ja extra meinen alten Router aus dem Keller geholt und den neu konfiguriert...

0

Ich weiß nicht was des 31:31:31:31:31 ist, aber soweit ich weiß, dürfen in einem WEP-Key garkeine Doppelpunkte vorkommen. Wahrscheinlich hat es den Key an einer anderen Stelle angezeigt.

So weit ich weiß gibt aircrack die Keys in Hexadezimalzahlen aus. Aber das kann ja trotzdem nicht hinkommen...

0

Was möchtest Du wissen?