Airbnb bei Wohnungen, Erklärung und Erfahrungen?

5 Antworten

Hallo,

wir haben schon 3 mal eine Wohnung über Airbnb gebucht und immer lief alles glatt. Ok, ein mal standen wir vor der Wohnung und der Vermieter kam nicht, aber er hatte einfach nur eine Reifenpanne und kurze Zeit später kam ein von ihm geschickter Freund der uns aufgeklärt hat und gefragt hat ob wir warten wollen oder in ca. 30 min wiederkommen möchten...

Meine beste Freundin hatte bisher auch nur gut Erfahrungen.

Natürlich gibt es dort schwarze Schafe, die Fake-Wohnungen einstellen (man steht dann da und muss schnell was neues finden) oder die Einkünfte aus der Vermietung nicht versteuern. Zudem ist es in manchen Städten oder laut Mietvertrag des Hauptmieters verboten, Wohnungen nur zum weiter vermieten zu mieten, da Wohnungsknappheit herrscht. Aber das ist, ebenso wie die Versteuerung, alleiniges Problem des Vermieters.

Wir nehmen meist Wohnungen, die schon sehr viele Kommentare haben. Ist zwar "fies" für Neulinge mit wenig Bewertungen, aber wir fühlen uns damit sicherer.

Wir hatten sogar mal ein super Schnäppchen, waren echt unsicher ob es auch klappt, aber alles ist gut gelaufen.

Die Seite Airbnb vermittelt das ganze und bekommt dafür vom Vermieter eine Provision (die er natürlich auf die Miete aufschlägt) und man muss als Kunde eine Service-Gebühr zahlen.

Aber waren diese Wohnung auf Dauer, oder nur für höchstens ein paar Monate? 

0
@NLUngureanu

wir hatten immer nur für ein paar Tage gemietet.

In der einen Wohnung in London, wo wir nur ein Zimmer gemietet hatten, war aber eine Studentin aus China, die ein anderes Zimmer das ganze Jahr (auch über Airbnb) gemietet hatte.

In England ist es wohl häufiger, dass man auch längere Mietzeiten über Airbnb machen kann. Ich würde dann nur klären wie es im Falle einer vorzeitigen Kündigung wäre.

0

Ist die Wohnung sehr günstig und schön? Dann lass die Finger davon, das ist eine bekannte Betrugsmasche. Das mit AirBnB als vertrauenswürdiges, bekanntes Portal soll dich in Sicherheit wiegen.

AirBnB ist eine Seite, auf der man private Zimmer oder kleine Wohnungen für den Urlaub etc mieten kann (das auch sehr legal und seriös), aber kein Portal über das man Mietverträge abschließt! (BnB steht für "Bed and Breakfast")

Ist die Wohnung leer geräumt oder voll eingerichtet? Ist sie leer geräumt und Du müßtest sie selbst einrichten, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein Fakeangebot, mit dem man Dir Geld aus der Tasche ziehen will.

Airbnb ist für kurfristiges Wohnen mit kurzer Dauer in bereits eingerichteten Zimmern oder Wohnungen.

Angenommen Du würdest dennoch das über Airbnb anmieten. Wie kämst Du zu dem Schlüssel? Hat sich die Engländerin darüber schon ausgelassen? Vermutlich liegt hier der Knackpunkt.

Lass Dich nicht rein legen.

Was möchtest Du wissen?