AirAce AA0170 - Helikopter, Zoopa 150 2.4 GHz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast Die richtige Einstellung zum Modellbau! Probier es halt einfach aus. Allerdings bringt Akku Tuning bei den meisten Helis nicht viel. Je schwerer der Akku, desto mehr Strom brauchst Du. In der Regel bleibt die Flugzeit bei ca. 6 Minuten "kleben". Was allerdings meist schon etwas bringt ist einen Akku mit einer guten Spannungslage zu verwenden. Bei einem so kleinen Heli ist das aber nicht so relevant.

Gut ich schau dann mal wie ich das mache.

Ist ja kein profimodell aber für den Einstieg reicht es. Mal schauen ob ich das Ausbalanciergewicht ersetzen kann. Oder ob ich mir2-3 aAkkus kaufe und den Heli so konstruiere das man die wechseln kann.

Danke schonmal für deine Infos und sorry für meine Rechtschreibung hab mit dem smartphone geantwortet Ich meld mich

0

Ja gut ich verstehe. Ist ja auch kein profimodell aber ich dacht mir eben ein gutes für den anfang um bisschen in die welt der helis reinzuschnuppern.

Schonmal danke für deine Antwort. Also werde ich wohl versuchen müssen einen Akku zu finden der troz mehr Leistung nicht viel mehr auf den Rippen hat was ja logischerweise fast unmöglich ist. Dann versuche ich eher einen größeren akku zu nehmen und dann ihn so zu platzieren, dass das Ausgleichsgewicht raus fällt. Oder ich setzte auf Leichtbau. Oder ich baue ihm so um das man die Akkus wechseln kann :-)

Ich habe da gerade schon ein paar gute Idden. Danke schonmal für den Tipp.

Sorry ich hab mit Handy geantwortet.

Hallo MarakoN1,

ich bin schon seit Jahren ein riesen Fan von RC Hubschraubern und habe große Hilfe auf einem Blog gefunden. Dieser Blog gehört Klaus. Klaus ist ein total verrückter Modelflugfreak. Er kann bei so ziemlich jeder Frage helfen. Die Seite findest du hier http://www.rc-modellbau.de Bei Fragen bekommst du auch sehr schnell eine Antwort. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße Frank

Was möchtest Du wissen?