Aidsgefahr bei Betäubungsspritzen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du irgendwo im Urwald bist ,dürften solche Dinge evtl. ein 2x verwendet werden und da besteht die Gefahr von HIV Übertragung.

Aber ganz sicher nicht in Deutschland und auch nicht in Europa, da wird so etwas nicht noch mal benutzt bzw. ausreichend desinfiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei sämtlichen gebrauchten Gegenständen aus dem medizinischen Bereich ist ein gewisses Ansteckunsgpotential gegben! Deshalb sind die meisten auch als Einwegprodukt gedacht!

Natürlich ist immer einen Ansteckungsgefahr gegeben, wenn, so wie bei einem Skalpell, der Gegenstand schon mit Blut oder anderen Flüssigkeiten eines Kranken in Berührung war!

Um sicher zu gehen empfehle ich dir mal zum Arzt zu gehen und durchchecken zu lassen, Weise ihn auf ein potentielles Risiko hin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird im Krankenhaus odr bei einem Arzt in Deutschland nicht passieren. Mach dir da keine Gedanken drum.

Alle Metallgegenstände welche mehr als einmal benutzt werden müssen nach Gebrauch autoklaviert werden. Das übersteht kein Virus.

Die Vorgaben bei den niedergelassenen Ärzten in Sachen Hygiene und Desinfektion wurden vor kurzem auch noch ein mal verschärft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spritzen im medizinischen Bereich werden nie 2 mal benutzt, sondern nach dem Gebrauch sofort entsorgt.

Ein Scalpell wird in der Regel immer desinfiziert oder je nach Modell auch entsorgt.

Was nützt dir jetzt das Wissen über die Wahrscheinlichkeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrageha
01.07.2014, 11:40

Die Gefahr, wenn es nicht gemacht wird. Muss ich jedemal verlangen, dass sie die Spritzen vor mir auspacken damit ich sicher gehe?

Für außenstehende ist es ja nicht zu unterscheiden, ob ein Fehler gemacht wurde, ob bewusst oder unbewusst ?? Ich sehe ja auch nicht, ob das Skalpell desinfiziert wurdE?

0

Würde ein oberflächlicher Schnitt, bei dem leicht Blut fließt reichen um Aids oder anderen angesteckt zu werden?

Ich meine, wenn man mit einem Skalpell leicht über die Haut streifen würde und das Skalpell hat getrocknetes Blut von einem Aidsinfizierten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Infiziertes Blut bzw. Blutprodukte können HI-Viren in so hoher Konzentration enthalten, dass eine Ansteckung möglich ist. Seit 1985 testen Krankenhäuser und Blutbanken in Deutschland und anderen europäischen Ländern Blut und Blutprodukte sowie wiederholt die Blutspender auf HIV-Antikörper. Deshalb ist heute das Risiko, sich auf diesem Weg anzustecken, vernachlässigbar gering.

In Einzelfällen kann das HI-Virus bei Tätowierungen mit unsauberen Utensilien übertragen werden. Nach heutigem Wissenstand ist dagegen das Risiko einer Ansteckung über Speichel, Schweiß oder Tränenflüssigkeit extrem gering. Kommen diese Flüssigkeiten allerdings mit offenen Wunden in Kontakt, kann eine Übertragung nicht völlig ausgeschlossen werden. Während sich manche Krankheitserreger über die ausgeatmete Luft verbreiten, kann das HI-Virus auch nicht durch Husten oder Niesen auf andere Menschen überspringen.

Entgegen der weit verbreiteten Ansicht wird das HI-Virus deshalb nicht übertragen durch:

•Händeschütteln

•Hautkontakt (Umarmungen oder Küssen auf die Wangen oder den Mund)

•Schweiß

•Tränen

•Saunagänge

•Schwimmen in Schwimmbädern

•Toiletten

•Gemeinsames Essen und das gemeinsame Benutzen von Messer und Gabel Die Mengen an Viren in Schweiß, Tränen und Speichel sind zu gering, um eine Ansteckung zu bewirken.

•Insektenstiche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald blut im spiel ist, hast du 100% ansteckungsgefahr. Dass du Aids bekommen musst, ist nicht klar, aber die infektions-GEFAHR steigt auf 100%.

Gleiches Spiel bei gebrauchtem Skalpell. Der HI -Virus lebt auch bei angetrocknetem Blut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloTheBrain
02.07.2014, 08:45

Nein. Eine Infektion ist im Einzelfall sogar recht gering, wenn nicht ausreichend Viren übertragen werden.

In der Außenwelt ist das Virus extrem instabill und schnell inaktiviert.

0

Das Risiko ist erheblich,
da zwar angeblich alles "keimfrei" gemacht wird,
dennoch gibt es gefährliche Keime, Bakterien und Viren,
die dennoch überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrageha
06.07.2014, 00:34

Kannst näher darauf eingehen? Was für eine Gefahr besteht warum?

0

Was möchtest Du wissen?