Aids oder hiv Gefahr ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein - da brauchst du dir keine Sorgen machen. Hintern, Brueste und Nippel sind nicht infektioes (wenn die Dame denn ueberhaupt HIV positiv waere).

Und was die Wunde betrifft : Wenn die 2 Tage alt ist, dann ist die mit Sicherheit nicht mehr 'offen'. Eine verschorfte Wunde bildet keine Eintrittsstelle mehr fuer HIV - die muesste dann schon noch offen sein und bluten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom "Anfässen" der Pobacken, der Brüste und der Nippel bekommt man kein Aids, auch nicht wenn man eine Wunde an der Hand hat. Höchstens dann, wenn die Prostituierte an den betreffenden Körperteilen heftig blutet. Aber dann würde man sie wohl kaum "anfässen".

Außerdem müsste als Voraussetzung für eine Ansteckung die Prostituierte HIV-positiv sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wunden die vor 2 Tagen entstanden sind nicht kein Risiko für HIV. Nur offene große und blutende Wunden sind ein Risiko. Eine Wunde nach 2 Tagen blutet nicht mehr. 

Und du kannst dich nur infizieren, wenn Sperma, Blut, Scheidenflüssigkeit oder Muttermilch in deinen Blutkreislauf gelangen. 

Solange du also beim Brüste anfassen keine Muttermilch trinkst die infiziert ist, ist alles ok :D :D 

Du kannst die Dame also gerne an Brust, Hintern etc. berühren. 

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AIDS ist die Krankhet, die eine Folge der Infizierung mit HIV ist. "Aids oder hiv" ist also irgendwie unpassend

Und HIV wird durch Körperflüssigkeiten übertragen, auch Blut.
Wenn also Blut von einem HIV-Kranken in deinen Blutkreislauf kommt, dann ist es durchaus wahrscheinlich, dass Du dich ebenfalls infizierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmsAudio79
02.10.2016, 20:48

Hab die ja nur an Brüsten und hintern angefasst

0
Kommentar von SmsAudio79
02.10.2016, 20:55

Hast du Tipps für mich? Soll ich mir sorgen machen oder nicht

0
Kommentar von SmsAudio79
02.10.2016, 21:15

Nochmal bitte
Ich hatte keinen Tropfen Blut an meiner Hand

0

1.Beide müssen iffene Wunden haben, damit sich das Blut übertragen kann. 

Allein vom Anfassen dieser Körperteile infiziert man sich noch nicht. 

2. Die Prostituierte muss selber positiv sein, wenn sie nichts hat, kann man sich auch nicht anstecken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das eine Prostietuierte mit der Krankheit ihren Beruf weiter ausüben darf.

Das würde das Gesundheitsamt verbieten

Sie läuft ja Gefahr,nichts ahnende anzustecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svenwie
03.10.2016, 03:58

Ok - und woher sollte das Gesundheitsamt das wissen ? 

Leider gibt es seit dem Jahr 2001 keine vorgeschriebenen Tests mehr fuer Prostituierte. Das laeuft alles auf freiwilliger Basis ab ...

Verlass dich also besser nicht aufs Gesundheitsamt, sondern koemmert euch besser selber um eure Sicherheit ...

0

Was möchtest Du wissen?