AIDS durch Tätowierung, wird die Krankenkasse etwas für die Behandlung erstatten?

8 Antworten

Wenn du dich tätowieren läßt und das Folgeschäden verursacht, indem sich z.b. das Tatoo entzündet und du feswegen ins Krankenhaus kommst, wirst du mit 50% der Kosten beteiligt.

Ob du diese dann bei dem Tätowierer geltend machen kannst- eher nein, denn du unterschreibst- bei einem guten- dass dir die Risiken bekannt sind.

Und wie willst du nachweisen, dass du, wie in deiner Frage angegeben, AIDS durch das Tatto bekommen hast?

Erstmal zahlt die KK. Sollte sich allerdings herausstellen, dass der Inker grob fahrlässig gehandelt hat, indem er eine Nadel zweimal verwendet hat, könnte es schon sein, dass die KK ihn in Regress nimmt.

Allerdsings hättest dann auch du berechtigte Forderungen an ihn.

Eine tattoowierung ist eine Körperverletzung die du mit deiner Einverständnis vornehmen lässt! Lässt du dir das im Studio professionelle machen haftet das Studio und die Krankenkasse bezahlt auch ganz normal deine Medikamente, ist ja auch normal!

Was möchtest Du wissen?