ahnungslose Vorgesetzte!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, wer sich jahrelang hält, blickt zumindest durch. Hat alle Durchblickerlehrgänge absolviert. Läßt kritische Sachen andere unterschreiben, schiebt Fehler anderen in die Schuhe. Hält wichtige Sachen unter seinem alleinigen Verschluß (und Kenntnis), sodaß man ihn oft aus dem Urlaub holen muß, wenns brenzlig wird. Denke mal an den Putztruppenkrawallo Joseph Fischer (siehe Link): keine abgeschlossene Schule, kein Studium, keine abgeschlossene berufliche Lehre (sieht man mal vom Taxifahren ab), dafür aber Landes- und Bundesminister und stellvertretender Kanzler. Manchmal (nicht wegen Joschka) wäre es gut, nicht zusehr auf den Pappdeckel zu schauen, sondern auf die Fähigkeiten. Gruß Osmond http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pruegel-affaere-joschka-fischer-zieht-das-buesserhemd-an-a-111062.html

http://www.youtube.com/watch?v=nwnL0kBwyHc

Danke für den Stern, lgO

0

Es kommt nicht immer nur auf die Qualifikationen an, sondern wer am Besten für die zu besetzende Stelle geeignet ist. Wenn die Person jahrelang in dem Betrieb gearbeitet hat, kennt sie alle Abläufe und wurde in gewisser Weise auch ausgebildet. Vielleicht kann diese Person besonders gut mit Menschen umgehen, sich gut ausdrücken, macht sehr viel für die Firma, macht freiwillig Überstunden, ist bei allen beliebt oder das Wichtigste: die Vorgesetzten können der Person uneingeschränkt vertrauen. Natürlich spielt dann auch die Sympathie eine Rolle, sowie der Verwandtschaftsgrad oder Freundschaft.

vielleicht kann diese Person gut mit Menschen, die meisten sehen ihn lieber von hinten oder gar nicht, zudem mutmaßlicher IM in der ehemaligen DDR!

0
@Ehestut6

Eigentlich kann es dir doch egal ein. Der Chef darf den einstellen, den er möchte. Er wird schon einen guten Grund gehabt haben. Falls du die andere Person warst, kannst du höfflich fragen weshalb. Wenn nicht, dann sei froh, dass du Arbeit hast.

0
@ciadraine

Du gehörst wohl zu den Pessimisten, ich könnte bei zwei drei anderen Stellen anfangen, habe ja schon Bewerbungen geschrieben, dennoch liegst Du total daneben, denn solche Leute schaden der Wirtschaft, und halten sich nur dadurch über Wasser, indem sie Wissen über andere erlangen, die irgendwann mal Mist gebaut haben! Im Übrigen, so lange habe ich gar nicht mehr, und danach schlage ich mal mein berichtsheft auf, aber lassen wir das, kein Thema für Dich und einer der Bosse räumte eh schon ein, das bei der Einstellung des gewissen Herrn Fehler begangen wurden! Aber ich sehe schon, Du gehörst eher zu den Duckmäusern, ja die Schnau.e halten, ja nichts sagen, aber nicht mit mir!

0

Verwandt, verschwägert, verliebt, verlobt..oder was es sonst noch für Gründe geben könnte???

verwandt, verschwägert, verliebt und verlobt kannste schon mal knicken!

0
@Ehestut6

Wäre aber eine Möglichkeit gewesen..schade, daß ich Dir nicht helfen konnte todtraurigbin

0
@amdros

jede Antwort trägt zur Wahrheitsfindung bei!

0

Ist es ein Fehler, ein stiller Mensch zu sein? Mache ich mir zu viele Gedanken über Kritik?

Hallo Zusammen,

ich bin seit drei Wochen in einem neuen Unternehmen und arbeite mich auch ganz gut dort ein. Von meinen direkten Kollegen wurde mir auch schon gesagt, das ich mich gut einfinde und schnell lerne.

Heute war dann ein kurzes Feedback Gespräch mit der Abteilungsleiterin und auch sie hatte eig. nichts negatives außer das die sagte, ich sei sehr ruhig und würde mich nicht sehr viel unterhalten. Ich solle etwas offener werden..

Ist es wirklich ein Kritik-Punkt, ein ruhiger Mensch zu sein? Ich bin einfach keiner der total auf small Talk abfährt. Natürlich verhalte ich mich aber vollkommen normal und freundlich zu meinen Kollegen. Dazu bin ich erst drei Wochen da und halt noch schüchtern..dazu kommt das ich dort fast der einzige Mann in der Abteilung bin..

Ich weiß nicht ob ich mich so sehr verstellen kann das ich zum Entertainer werde.. Ist das eine schlimme Kritik?

Danke und Grüße

...zur Frage

Sexuelle Belästigung und Mobbing...?

Guten Tag, ich wurde am Arbeitsplatz zweimal sexuell belästigt und außerdem von zwei bis drei Kollegen gemobbt. Nun wurde mir wegen dieser unseligen Geschichten gekündigt, weil ich versuchte mich zu wehren und das alles anzuzeigen. Seither hieß es, ich könnte mit keinem mehr richtig zusammenarbeiten und am Ende bin ich diejenige, die verloren hat...es hört sich dumm an, ist aber leider so. Kann ich mich irgendwie wehren ?

...zur Frage

Anhörung vom Jobcenter, Vermögen in Island, Ortsabwesenheit, Erschleichen von Leistungen?

Eine Bekannte von mir aus Island hat ein Schreiben vom Jobcenter erhalten, nachdem sie einige Verwandte, mit denen sie im Streit ist im Jobcenter denunziert hatten (wir gehen stark davon aus, dass dass die angefeindeten Verwandten sind!). Indem Schreiben wir ihr folgendes vorgeworfen;

Durch eine Mitteilung wurde mir bekannt, dass sie in Island über Vermögen verfügen und mehrfach nach Island gereist sind, um dort Geldgeschäfte abzuwickeln. (…) Das in Island vorhandene Kapitalvermögen sowie die daraus erzielten Erträge waren mir bisher nicht bekannt ...

Das stimmt natürlich nicht, meine Bekannt verfügt über kein Vermögen. sie hat zudem auch nicht das Geld mehrfach nach Island zu reisen. Ich möchte für sie die Stellungnahme verfassen. Wäre der Folgende Text ok? Bitte auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil korrigieren.

Bitte Keine Grundsatzdiskussionen. Meine bekannte hat gesundheitsbedingt ihren alten Job gekündigt und wird nach erfolgreicher Behandlung wieder einen neuen Job aufnehmen. Das ist mit dem neuen Arbeitgeber geklärt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zu Anhörung vom 14.11.2016 möchte ich wie folgt Stellung nehmen; Ich verfüge über kein Vermögen weder in Island noch in Deutschland. Zudem verfüge ich auch nicht über die notwendigen Mittel mehrfach im Jahr nach Island zu reisen. Darüber hinaus sind mir die Regelung der Ortsabwesenheit bekannt, so dass ich nicht ohne vorheriger Rücksprache mit Frau XXX, allein aus versicherungstechnischen Gründen nirgends vereisen würde. Das Kapitalvermögen von dem Sie in dem Schreiben sprechen und ich angeblich besitze existiert nur in der Fantasie derer, die Ihnen die Anonymen Hinweise weitergeleitet haben. Ich habe keinerlei Besitztümer und ich habe keine Geschäftsreisen bzw. Geldgeschäfte im Ausland abgewickelt.

Dem Schreiben werde ich die angeforderten Unterlagen beifügen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?