"Ahnenhöhle" von Lufia II (bzw. "Lufia")

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich war neugierig und falls noch Interesse besteht gibt es einen guten Trick den Blob ohne viel Vorwissen zu erledigen. Damals auf Konsole musste ich tage und Nächtelang Konsole laufen lassen. Habe es bis auf 95 geschafft dann starb ich. Auf dem emulator habe ich es dann geschafft nur um dem Blob zu begegnen. Doch mit dekar und seinem Todeskuss skill habe ich ihn dann innerhalb der 4 Runden besiegen können. Ich hoffe das kann helfen.

Ja, man muss schon ein wenig krank sein :D und 4-6 Stunden für die Ahnenhöle investieren, wenn man den Blob killen möchte (auf Supernintendo ohne eine Speichermöglichkeit). Davor muss man natürlich viele blaue Kisten gefunden haben um die Käpfer auszurüsten, welche dann ohne Problem zum 40 Stockwerk kämen. Ab da, wenn man die Stockwerke mit den toten Gegnern (Skelette,Geister usw.) hinter sich gelassen hat, muss man die Todeswaffen (Todesrute,Todesschwert) anziehen. Diese sind verflucht (den Fluch auf garkeinen Fall heilen) und töten die Gegner direkt (85% Treffer- und damit auch Todesquote), bringen aber wie gesagt nichts gegen (Zombies,Geister und Skelette) . Sehr effektiv, damit kann man sehr gut Levels erreichen, besonders ab dem 80 Stockwer bei den Drachen. Wenn man schließlich beim Blob angekommen ist (98 Treppe ist die letzte), sollte man die Todeswaffen einfach auf seine kämfer richten. Wenn man sich dann nach zwei Runden selbst getötet hat, wird der Blob euch gratulieren eure Kampfkünste bewundern und aufgeben. Es bringts nicht auf ihn einzuschlagen, ich war jedenfals nach dem dritten mal soweit den Fernseher und die Konsole aus dem Fenster zu werfen, weil ich immer wieder versucht hab ihn mit Zaubern oder mit Waffen zu töten. Immer wieder hab ich verloren (und zwar alles, blaue truhen, Irisschätze, halt alles was man behalten könnte wenn man Gotteshand benutzt). Beim vierten mal hatte ich die schnauze voll und hab mich selbst gekillt, weil ich nicht mehr weiter wusste. Zu meinem erstaunen wars ziehmlich leicht, und ich hab auch durch den Selbstmord den Blob besiegt...

Jaja, der Meisterblob!^^ Ohne Dekar-Schwert oder Gades-Klinge ist er unbesiegbar, da seine ca. 10000 HP einfach zu viel sind. Hilfreich ist auch, wenn man für Maxim ein Ahnen-Schwert oder eine Mythen-Klinge findet, denn diese vierteln bzw. achteln die aktuellen HP des Blobs. Beim Ausrüsten gegen den Blob generell alle Abilities ignorieren und anziehen, was am meisten Angriffskraft gibt (Ausnahme: Selan => Phoenix-Stab, da seine ZP 2x trifft). Die Todeswaffen sind schrott, sollte man auf keinen Fall anziehen. Wenn man Pech hat, findet man keinen Fluchheiler und kann gegen den Blob nicht die benötigten Waffen anziehen. Mit den seltenen Fluchheilern lieber die Glückswaffen entfluchen, die machen auf alle Gegner gleichviel Schaden, weil sie die Abwehr und Element-Abwehr ignorieren und fast immer kritische Treffer landen. Als Kapselmonster unbedingt den kleinen Fussel Foomy mitnehmen, da er neutral ist und dadurch gegen alle Gegner viel Schaden macht. Außerdem ist er sehr tapfer und steckt ordentlich ein, bevor er flüchtet. Das wichtigste ist auf jeden Fall, dass man nicht faul ist! Alle Gegner in einen Hinterhalt locken (geht nicht bei denen, die immer in die gleiche Richtung schauen, egal wohin sie laufen) und wirklich immer die entsprechenden Element-Waffen anlegen.

Da kann es passieren, dass man zwischen jedem Kampf switchen muss, aber es macht das Ganze so viel leichter. ab B80 nervt es sogar mich, da man wirklich ständig zwischen den Setups für Drachen und Untote wechseln muss, arg!^^

0
@Amiga500Rules

Bei der besten Party bin ich nicht sicher: entweder Maxim, Guy, Selan, dazu Dekar ODER Artea.

Dekar ist halt voll der Lahm-Arsc.h, kann man aber mit dem Speed+30 Wirbeljuwel einigermaßen

ausgleichen. Er kann als einziger die Dekar-Blade tragen (5000 Schaden beim Blob....) und neben

Guy die Gades-Blade benutzen. Da die Silver- und Gold-Drachen anfällig gegen Schatten-Angriffe

sind, ist dieses Schwert sehr nützlich. Mit Artea hat man einen weiteren Heiler und sie ist sogar

noch schneller als mein Liebling Selan. Außerdem kann sie als einzige die Zauber Abbadon und

Noddaba einsetzen, was vor allem bei den mächtigen Erzdämonen ein unglaublicher Vorteil ist.

So gesehen ist es mit Artea viel leichter bis ganz nach unten zu kommen, dafür fehlt dann beim

Blob Dekar's Firepower. Hat man die Gades-Blade für Guy im Gepäck, ist der Blob auch ohne

Dekar gut schaffbar, die ZP macht auch 3200 Schaden. Ich persönlich spiele lieber mit Dekar:

nicht sehr schlau, aber einfach ein sympatischer Typ.^^ Bei meinem vorletzten Ancient-Cave-Run

hab ich dem Blob mit Maxim, Guy, Dekar und Selan in der ERSTEN! Runde 10537 Schaden gemacht.

Hmmm, könnte ein neuer Weltrekord sein evil grin.

0
@Amiga500Rules

Man bedenke, normalerweise spielt man immerwieder soweit, bis die Monster zu stark werden,

dann beamt man sich mit den blauen Sachen raus, um so eine blaue Ausrüstung zu sammeln.

Dann startet man irgendwann mit diesem Super-Equipment einen Lauf mit dem Ziel es zu schaffen.

Diesmal hatte ich es anders gemacht: bin rein, gleich komplett durch und Blob besiegt, Bam!?

Allerdings konnte ich nicht alle Gegner erledigen, die blauen Fake-Truhen z.B. sind ohne blaue

Sachen einfach viel zu mächtig, die Drachen hatte ich auch nicht alle niedergemacht. Aber ab

dem 2. Durchgang hat es dann schon geklappt, 100% der Gegner zu erledigen und beim 9. Run

hatte ich dann den 1st-Round Kill gegen den Blob (....und hab jetzt nach 10 Runs immernoch kein

Zenit-Schwert , haha.). Es ist also nicht sooo schwer, wie man meint, man muss nur die Heilung

gut einteilen, immer schön Back-Attacks machen und die passenden Element-Waffen benutzen. Oh, und viel Glück muss man auch noch haben, hehe.^^ Auf jeden Fall macht es immerwieder Spaß, weil jeder Run anders ist. Schonmal nur mit Tränken bis zum ersten ersten Heilzauber in B50-B60 gespielt? Beim nächsten mal gibt's vielleicht schon in B01 Champion und Sog, cool.

Darf ich nochmal klugschei*ern?^^ Wenn man es nicht schafft, den Blob in 3 Runden zu besiegen, hat man ja verloren. Dadurch, dass er aber flüchtet und die Charaktere nicht tötet, kann es eigentlich nicht sein, dass man die blauen Sachen verliert. Man ist ja dann nicht Game-Over, sondern er beamt einem dann wieder an die Oberfläche. Naja, auf geht's in die AC, der Meister-Blob wartet!^^

0

Hier ist ein hilfreicher Link von jemandem der die Ahnenhöhle schon durchgespielt hat und einige Tipps gibt: http://www.spieletipps.de/cp_11403_0/

danke! :-)

0

Hi freakshow! Ich selbst bin ein Mega-Fan der Ahnenhöhle, dieses Spiel-im-Spiel ist einfach eine der besten, vielleicht sogar die beste Side-Quest, die es gibt. Aber bevor ich hier loslege möchte ich gerne eine Antwort, ob nach 2 Jahren (die Frage wurde immerhin 2007 gepostet....^^) überhaupt noch Interesse an diesem Thema besteht, einfach nur, damit ich nicht einen Roman umsonst schreibe. Woah, über die Ahnenhöhle kann man wirklich sooo viel zeugs schreiben, arg! ok, ich warte, tschüss
INS

Servus,

klar besteht noch interesse!

0
@freakshow

HARHAR! Nach 2 Monaten meldet sich hier tatsächlich noch jemand, wer hätt's gedacht, yay!^^

o-k-! Dann freu ich mich mal seit langem auf eine Runde Lufia-Geplauder, spielt ja keiner mehr.

Hmm.... scheinbar doch. Cool.

INS

0
@Amiga500Rules

Hi, der der sich meldete ist auch der, der die Ursprungsfrage stellte.

Aber ich schau ja auch nicht jeden Tag auf Fragen, die ich von über 2 Jahren gestellt hab.

Daher hats halt gedauert ;-)

0

omfs ist keine frage die ich beantworten kann tut mir leid aber ich spreche nur deutsch omfs

Aha.

"Lufia" war ein Spiel für "Super Nintendo", einer sogenannten "Spielkonsole".

In der Hoffnung, Dir damit gedient zu haben, omfs

0

Was möchtest Du wissen?