Ahnenforschung - kann mir jemand helfen? :)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tipp 1: Mach dir ein großes Blatt A3 besser A2, schreib alle genealogischen Informationen, die Du erhebst als Stammbaum auf. Fange mit deiner Generation ganz unten an.

Tipp2: Ja Du musst ins Archiv - die Urkunden zu Geburt, Heirat und Tod liegen vor dem Kaiserreich in den Kirchenarchiven, danach in den Staatsarchiven. (Beide können mit Glück teilweise schon online sein - meist noch nicht)

Du must dir Orte suche, dann nach dem Bestand , dem zuständigen Archiv. Das Archivwesen ist auf auf Länderebene geregelt. Jedes Bundesland hat ein Zentrale Internetseite der Staatsarchive mit einer Datenbank. Für den Verlagsdirektor müsstest Du z.B. auf der Zentralseite der NRW-Staatsarchive suchen,

a) ob du etwas Online findest ist Glücksache (je nach dem was schon tiefenerfasst ist) Zu dem Bürgermeister dürftest Du Einträge in Rheinland-Pfalz finden. Kann aber auch sein, dass Du im Stadtarchiv zu Wissen fündig wirst - kann aber auch sein, dass weil preußisch die Akten ganz woanders liegen...... Man kann das nicht pauschal sagen.

b) Du musst also als erstes das zuständige Archiv finden, weil dort das meiste nicht online steht, dann vor Ort in den Datenbanken schauen und dir die Funde raussuchen lassen

c) Du kannst auch eine Anfrage an das Archiv richten - die Arbeit stellen sie dir bei privaten Anfragen aber als Gebühren in Rechnung: Das kann erhebliche Gebühren kosten!

d) NAchdem Du online herausgefunden hast, welches Archiv für einen deiner Ahnen zuständig ist, helfen die dir meist am Telefon ohne Kosten soweit weiter, dass Du weißt ob es sich lohnt, persönlich vorbeizusehen oder nicht!

15

Danke auf jeden Fall!!! :) Du hast dich ja richtig intensiv mit meiner Frage beschäftigt - echt klasse! Ich warte jetzt dann mal darauf, dass die Sternenvergabe freigeschaltet wird - den hast du dir verdient. :) Danke nochmal! :)

LG,

deine Ally

0

Ein interessantes Thema! Als meine "letzte" Oma vor drei Jahren starb, hatten wir auch einige interessante Fotos von Ahnen entdeckt... einige konnte man zuordnen, die ältesten jedoch, die Ende des 18.Jahrhunderts entstanden sind, waren völlig schwierig zuzuordnen, da keine Namen etc.! Mir hat man mal gesagt, man sollte sich im Rathaus einfach mal kundig machen, wenn man Näheres in Erfahrung bringen möchte. Das kostet allerdings auch etwas, soviel ich weiss.

15

Ja, ich finde es eben auch interessant und von meiner einen Oma hab ich die Fotokiste geerbt, weil die irgendwie niemand haben wollte... da werde ich unter anderem mal weiter forschen. Danke für den Beitrag! :)

0

http://www.wissen.eu/Leben-Wohnen/Historisches/index

Hier gibt es unter "Wissener Beiträge" Broschüren; diejenigen über die Bürgermeisterei sind aber vergriffen. Vielleicht kann ein Kontakt mit der zuständigen Sachbearbeiterin helfen.

15

Danke, versuche ich mal :)

0

Anime Geschichte schreiben?

Heyy, ich würde gerne eine Geschichte schreiben, habe 2 Ideen und würde mich gerne für eine entscheiden

Ausserdem bräuchte ich einen Titel Geschichte eins :

Die Geschichte spielt in Tokio 

Es geht um ein Mädchen, welches Moon heißt (wird Mika San gerufen). Sie ist 15 Jahre alt und wohnt bei ihrer Mutter, die ist aber wegen ihrer Arbeit nicht soo oft zu Hause.Sie ist etwas schüchtern und trifft sich nachmittags immer mit ihren Freunden (ihre beste Freundin heißt Mami San) & sie schreibt gute Noten-soweit sogut.So, eines Tages ging in ihrer Klasse herum, dass ein Typ mit Maske (in ihrem Alter) auf den Straßen in Tokio sein Unwesen treiben soll (hab noch keinen Namen für ihn)

Seitdem passierten in den Straßen in Tokio unerklärliche Dinge. Dann gab es eine Übernachtung in der Schule, dort sprach sie dann ein Typ aus der Parallelklasse an und verbrachten den Rest des Abends zusammenEr wollte sich dann mit Moon anfreunden. Die beiden haben Sachen unternommen usw. Aber Moon wusste nicht dass der Typ auch der Randalierer war, von dem alle sprachen. Er hatte es eben auf sie abgesehen, aber das wusste sie nicht. Das wusste niemand. Irgendwann musste die Mutter von Moon für 1 Woche weg,sie müsste auf Geschäftsreise. Das nutzte der Typ aus um sie abends an einem Bahngleis abzufangen.Das einzige, woran sie sich dann noch erinnern konnte, war ein dumpfer Schlag, ein Schleier und ein Licht. Sie wachte dann in einem Krankenhaus auf, man hätte sie bewusstlos an einem Bahngleis gefunden. Aber sie hat es überlebt, weil ihr Schutzgeist erschienen ist (Name brauch ich auch noch für ihn) und hat sie halt vor dem Tod gerettet. Ab da an war ihr Schutzgeist immer bei ihr und hat sie beschützt.Daraus wurde dann auch mehr, also sie verliebten sich dann ineinander

geschichte 2:

Die Geschichte spielt in Tokio 

Der Anfang der Geschichte ist der selbe wie die 1. bis zu Seitdem passierten in den Straßen in Tokio unerklärliche Dinge. Dieser Typ sollte von seinem Chef aus Leute entführen und sie ihm dann bringen. Das nächste Mädchen war Moon. Er hat sie gesucht und dann auch gefunden. Er wollte sie aber nicht seinem Chef/Boss bringen.

irgendwas hinderte ihn daran.

Doch der Chef wollte sie unbedingt, also hat sich der Typ überlegt, Moon zu entführen und sie zu verstecken/zu beschützen. Das ist anfangs aber nicht leicht da sie immer davon kommt und er es ihr nicht erklären konnte, so dachte sie er sei ein Psychopath. Irgendwann nahm er sie dann aber einfach mit, da es sonst zu riskant wäre. Er versteckte sie dann in einem abgelegenen Ort, wo er dachte, sein Boss würde sie nicht finden. Anfangs war das Verhältnis zwischen den beiden echt schlecht, aber nach der Zeit lernten sie sich besser kennen und der Typ entwickelte dann Gefühle für sie.

Jetzt meine Fragen nochmal :D

welche Geschichte ist besser und welcher Titel passt zu ihr?

...zur Frage

Dürfte man den Hausarzt ins Gefängnis sperren?

Guten Abend!
Vor ungefähr zwei Wochen haben ich auf einer App eine Geschichte gefunden. Doch als ich am Ende der Geschichte war, stellten sich mir ein paar Fragen auf. Es ging um ein junges Mädchen, welches mit dreizehn Jahren adoptiert wurde. Bis hier noch völlig normal. Sie bekommt ihren eigenen Hausarzt, in den sie sich mit der Zeit verliebt. Der Hausarzt ist sechsundzwanzig und sie sechzehn. Der Hausarzt hatte sich auch ein wenig in sie verliebt und wie soll ich sagen? Er nutzt seinen Job als 'Ausrede' aus: Er untersucht ihre Oberweite immer etwas genauer und sowieso wird alles mit der Zeit immer intimer. Später, wo sie immer noch sechszehn ist, haben die beiden auch Sex.(Von Anfang an wollte sie es auch. Also nichts geschah gegen ihren Willen ) Nun frage ich mich:
Dürfen die beiden schon miteinander schlafen? ( Ich habe mal gelesen, dass so etwas mit sechszehn erlaubt sei, doch ich bin mir nicht sicher...)
Den Hausarzt musste man doch eigentlich ins Gefängnis sperren, da er seinen Job benutzt hat, um sie intim anzufassen, obwohl er es nicht musste. Aber sie wollte es ja auch. Also könnte man ihn dann ins Gefängnis sperren, oder nicht?

* Ich kenne mich in dem Bereich nicht sonderlich gut aus, deshalb hoffe ich hier gute Antworten zu finden *

Und falls jemand fragt: Nein, ich bin nicht der Arzt oder das sechszehnjährige Mädchen. Es ist die Geschichte, die für mich Fragen aufwirft und ich hätte gerne einfach nur normale und hilfreiche Antworten.
Und ich weiß, dass es unlogisch ist, mit sechsundzwanzig schon ein Hausarzt zu sein, doch es ist nur eine Geschichte, und da dürfen manche Sachen unlogisch sein.

Danke für Hilfreiche Antworten und einen schönen Abend / Tag euch noch!

...zur Frage

Griechin und Türke Beziehung/Heiraten/Familie

Hallo zusammen, Ich stelle mich kurz vor. Ich bin 26 aus Raum Frankfurt. Habe meine Bildung hier genossen und ich arbeite. Zu ihr: sie ist auch 26 und steht fest im Leben. Ich fang mal etwas mittig an von der ganzen Geschichte. Da ja das kennenlernen bei fast jedem gleich ist :). Also ... Wir sind uns sehr nahe gekommen. Wir treffen uns fast jeden Tag und wir sind beide sehr glücklich. Jedoch kamen bei ihr immer wieder Fragen auf, ob es klappen kann in der Zukunft. Meine Familie hätte kein Problem mit einer Griechin, da meine Eltern sehr tolerant sind (und nein meine Mutter trägt kein Kopftuch :D). Sie überlegt fast jeden Tag und sie erzählt mir auch immer wieder das es doch nicht funktionieren würde wegen den Eltern (der Vater ist eher das Problem), Religion (orthodox vs. Islam), Kinder (sie würde gerne die Kinder taufen lassen) und heiraten (sie würde gerne in der Kirche heiraten wollen). Bis dato konnte ich ihr zureden und habe ihr mut zugesprochen. Das mit dem heiraten in der Kirche sei kein Problem. Da habe ich mich schon darüber informiert. Das die Kinder getauft werden. Dagegen hätte ich auch nichts. Wir sind uns aber einig, dass keiner von beiden konvertiert....ich muss jedoch erwähnen, das sie nicht mit Stress umgehen kann. Sie sagt selbst, dass wir im Jahre 2015 Leben und das es doch mittlerweile normal ist. Nur sie traut sich nicht ihren Vater anzusprechen. Selbst in diesem Punkt stand ich ihr bei und habe ihr angeboten das wir beide gemeinsam zum Vater gehen. Mittlerweile sind jetzt 7 Monate um und sie möchte gerne das wir getrennte Wege gehen. Sie sagte zwar das ihre Gefühle nicht mehr so sind wie am Anfang, jedoch glaube ich das nicht.

Jetzt meine Frage an euch. Was kann ich tun, um sie und ihren Vater von mir zu überzeugen.

...zur Frage

Guter Titel für Geschichte?

Hallo,

ich bin leidenschaftliche Hobby-Autorin, doch gibt es bei mir immer ein Problem - der Titel. Mir fällt einfach nie einer ein, der wirklich zur Geschichte passt. Momentan sitze ich wieder an zwei Stories, doch einen Titel habe ich noch für keine. Deshalb wollte ich mal euch fragen - wie macht ihr das bei euren Geschichten?

Könntet ihr mir Tipps geben?

Oder würde euch gerade selbst ein passender Titel einfallen?

In der einen Geschichte geht es um Zwillinge (zwei Jungs) und ihre beste Freundin. Einer der beiden Jungs ist schwer krank und hat nicht mehr lange zu leben, und ist in seine beste Freundin verliebt. Da er sie daten möchte, es aber nicht mehr schafft da er zu schwach ist, muss sein Bruder das für ihn übernehmen... Nur kommt dieser mit dem Mädchen nicht ganz so klar. Trotz der Streitereien gehen sie auf einige Dates und verlieben sich nach einer Weile sogar und sind dann auch ein Paar, doch kurz darauf stirbt der Junge, der eigentlich zuerst in das Mädchen verliebt war. Die beiden Zurückgebliebenen finden daraufhin noch Briefe an sie von dem Verstorbenen, in denen steht, dass er das Mädchen wirklich geliebt hat, doch glücklich war, dass sein Bruder sich verliebt und eine Freundin gefunden hat. Er hat es quasi so geplant, dass sein Zwilling nach seinem Tod nicht alleine ist, und sie beide einander haben und für sich da sind.

Achtung, die zweite Geschichte wird Boyslove beinhalten. In dieser Story trifft der Protagonist in einem Café auf einen (für ihn) mysteriösen Jungen, mit dem er auch nach einem kleinen Missgeschick ins Gespräch kommt. Sie verstehen sich auf Anhieb recht gut und treffen sich von da an fast täglich in dem Café, auch wenn der eine am anderen Ende der Stadt lebt; doch ist der Junge für den Protagonisten ein einziges Rätsel - denn mal ist der neue Kamerad viel zu fröhlich, dann aber wieder zurückgezogen und abweisend. Und dann verschwindet er plötzlich aus ihren Verabredungen oder sagt sie ohne Grund ab, etc. Ein einziges hin und her. Nach einer Weile Funkstille taucht der Junge aus dem Café plötzlich an der Privatschule des Protagonisten auf, da an seiner alten Schule das Mobbing, mit dem er schon seit längerem Zeitraum klarwerden musste, zu viel für ihn wurde. Die beiden werden Zimmerkameraden, gehen gemeinsam in den Chor der Schule und kommen sich näher, doch ein Zwischenfall hat zur Folge, dass rauskommt, dass der Junge an Leukämie leidet und von da an geht vieles abwärts.

Ich weiss noch nicht, ob diese Story mit einem Happy- oder einem SadEnd enden wird, da schwanke ich gerade... Und ja, ich weiss, dass diese Geschichten sich etwas ähnlich sind, da ein Protagonist krank ist... Aber dieses Thema ist mir sehr wichtig, und ich mag es auch, darüber zu schreiben, da es auch realistisch ist. Aber genug darüber, ich hoffe, ihr habt eine ungefähre Vorstellung der Handlungen und könnt mir helfen. Fragen könnt ihr mir natürlich gerne stellen. Die Sprache des Titel spielt für mich keine Rolle. :) LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?