ahhh koreanisch verwirrt mich?

2 Antworten

Zu allerallererst solltest du mal Hangeul lernen, falls du die noch nicht kannst. Die Umschrift ist nicht nur scheußlich zu lesen, sondern auch schlecht für die Aussprache. Ich werde in der Antwort Hangeul und Umschrift schreiben, damit du dich auskennst.

Zu deinem konkreten Problem:

Koreanisch wandelt die Verben nach Höflichkeit ab. Also je nachdem, mit wem du sprichst, wird das Verb anders flexiert. An deinem Beispiel:

1. 이다 ida ist die Grundform von sein.

2. Die kolloquiale Form ist 이야/야 iya/ya.

3. Die höfliche informelle Form ist 이에요/예요 ieyo/yeyo.

4. Die höfliche formelle Form ist 입니다 imnida.

Außerdem gibt es bei manchen Nomen auch "höfliche" und "nicht-höfliche" Versionen. 저 jeo verwendet man also im höflichen Kontext mit 3. und 4. 나 na mit 2.

Dass 저 jeo ich und das dort drüben heißen kann sollte nicht so verwirrend sein. Bei uns gibt es ja auch zb 2 verschiedene Bedeutungen für das Wort Bank.

Jedenfalls kann ich dir nur raten, einen Koreanischkurs zu besuchen. Dann erklären dir die Lehrer solche Sachen. Du lernst dir keine Fehler ein, deine Aussprache wird besser sein und es geht alles schneller voran. Ich kann nicht verstehen, warum sich gerade alle so Sprachen wir Koreanisch im Selbststudium beibringen wollen...

Dir jedenfalls noch viel Erfolg beim Lernen der Sprache!

Was möchtest Du wissen?