Agressive Zwangsgedanken wer kennt das noch?

2 Antworten

Solche Gedanken sind sehr belastend. Sie kommen bei dir wahrscheinlich immer phasenweise. Es ist schwierig, da selber etwas dagegen zu tun. Man kann die Situationen meiden, wo sie auftreten. Man kann versuchen, sich abzulenken. Man kann die Gedanken aber auch durch paradoxe Intention aushebeln und das Ganze übertreiben. Oder man bleibt gelassen und wendet es ins Humorvolle. Verhaltenstherapie hilft vielen Menschen. Du kannst auch unter Zwangserkrankungen oder Zwangsstörungen googlen, da gibt es jede Menge Tipps, was man versuchen kann.

Ja das ist wirklich belastend :-( also im Moment geht es wirklich sehr viel Besser. Nur so ganz weg gehen wollen die Gedanken auch nicht :O denke auch über ne Therapie nach. Kann das an den Hormonen liegen? Oder wegen der Arbeitslosigkeit?

0
@ildi2011

Zwangsgedanken haben nichts mit den Hormonen zu tun und auch nichts mit Arbeitslosigkeit. Zwangsstörungen haben ihre Ursache in der frühen Kindheit bis zum vierten Lebensjahr. Mögliche Ursachen sind, dass du Eltern hattest, die entweder ängstlich und/ oder autoritär waren und dir von daher viel Eigeninitiative verboten haben. Dass man als Kind in seinem Handeln eingeschränkt wurde, dass rächt sich später mit diesen aggressiven Gedanken. Die einen Menschen leben ihre Aggressionen aus, die anderen versuchen, alles Aggressive zu unterdrücken, und bekommen dann solche zwanghaften Gedanken.

Es ist übrigens nichts Schlimmes, eine Therapie zu machen. Google doch mal nach Psychologen oder Ärzten in deiner Nähe, die Verhaltenstherapie anbieten. Da hat man dann alle zwei Wochen ein Gespräch und eventuell gibt es eine Art Hausaufgaben, was man zu Hause üben soll. Trau dich, dich deiner Problematik zu stellen.

0
@Ichthys1009

Ja das stimmt meine Eltern hatten wirklich vieles Verboten. Nun merke och das am eigenen Leib was das gebracht hat. Es war ja am Anfang so das ich ständig aggressive Gedanken an meonen Mann hatte oder an seine Familie. Mittlerweile habe ich das nur noch an mich:-( ixh weiß nur nicht genau wie ich den Kobold aus meinem Kopf bekommen soll.

0

Was genau meinst du mit aggressiven Zwangsgedanken? Sowas wie Kontrollzwang oder den Zwang jemanden zu schlagen?

also zum beispiel das man jemanden töten könnte :/

0
@ildi2011

Du meinst dass dein Gefühl dich zwingt jemanden zu töten und du hast Sorge dass du irgendwann diesem Gefühl nachzugeben, verstehe ich dass richtig?

0
@exiltue

Ja so ähnlich ich habe angst vor meinen gedanken und das ich die Kontrolle über mich verlieren könnte. Vor kurzem habe ich mich bei einem Neurologen vorgestellt seine diagnose Zwangsgedanken mit agressivem Inhalt. Dazu kommt noch das ich meistens stark grübeln muss das geht meistens den ganzen Tag :/ Deswegen frag ich mich wie die anderen das aushalten :(

0
@ildi2011

Oder wie andere sich die Zeit vertreiben ? und zum beispiel hab ich auch meistens angst vor dem grübeln dass das gar nicht mehr aufhört

0
@ildi2011

Du meisten in meinem Alter (bin m 17) verbringen die Zeit indem sie am Computer spielen oder saufen gehen etc. keine Ahnung wie alt du bist.

Ich rede mit ein paar Freunden von mir auch gerne über Themen wie Folter und Hinrichtungen etc. Ich denke mal dass ist normal solange es halt bei Gedanken und Gesprächen darüber bleibt.

Wenn du wirklich wie du schreibst Sorge darüber hast du Kontrolle über dein handeln zu verlieren würde ich dir einen Besuch beim Neurologen Psychologen oder wer auch immer dafür verantwortlich ist durchaus empfehlen.

0
@exiltue

Oh weh vor so was hätte ich tierisch schiss also so von hinrichtungen und sowas zu reden oder lesen :/ bin 23 und leide seid ungefähr 4 monaten darunter . Mittlerweile weiss ich das konfrontation dagegen sehr hilft

0

zählt das auch wenn ich mir Vorstelle wie ich aus dem Fenster springe und tot aufkomme?

0

Was könnte das sein? Krankheit? (BILD)?

Ich habe seit ca einer Woche extrem trockene stellen unter dem Fingernagel. Beim draufdrüxken tut es ebenfalls sehr weh. Habt ihr sowas schonmal gesehen?

...zur Frage

Seelisches Unwohlsein

Hey Leute, seid Monaten plagen mich Zwangsgedanken und Panikattacken, das ebenfalls auf Grund meiner aktuellen Depressionen zu seien scheint, nach aussagen meiner Psychologin. Ich nehme bereits Strattera, Abilify und benötige nun ein gutes Medikament gegen Zwangsgedanken und noch ein weiteres gegen Panikattacken. Bücher über dieses Thema lese ich ebenfalls bereits. Kennt jemand gute Medikamente mit wenig Nebenwirkungen ? Danke im Voraus :) .

...zur Frage

Wie findet ihr (Frauen und Männer) diese Frisur?

Wie findet ihr sieht ein Mann mit Mittelangen Haaren aus, welcher ebenfalls oben gewellt an den Seiten aber Locken hat....?

Würde mich über verschiedene Meinungen freuen

...zur Frage

Perverse zwangsgedanken?

Es ist ein ernstes thema und viele menschen leiden darunter vorallem wenn mann sowieso depressiv und bisschen labil ist kann es einen richtig zerstören wann wird sowas endlich als krankheit annerkannt werden?

...zur Frage

Welche Art von Mensch leidet an Zwangsgedanken/Zwängen?

Es gibt zahlreiche zwangsgedanken, Zwänge etc. Ich habe mich für eine Zeit lang mit vielen Zwängen usw. Außeinander gesetzt (ich bin sehr an Psychologie etc. Interessiert).

Manche Menschen haben Gedanken wie zb. ,,Ich habe angst..." oder ,,Was wenn ich...". Doch nur ungefähr 2-3% Der Bevölkerung leidet an solchen Zwängen.

Meine Frage nun wäre: Warum leiden genau diese Menschen an zwängen?

Ist es vom Zufall abhängig wen es trifft, oder haben diese Menschen auf Neurologischer Ebene etwas gemeinsam ? (Wie zb. Dass das gehirn vielleicht sachen anders verarbeitet, als bei den menschen welche keine Zwänge haben ?)

Das würde mich echt interessieren, und ich würde mich echt über eine Antwort freuen :)

Lg Momoi14

...zur Frage

Schmerzen im Brustkorb was könnte das sein?

Habe seit dem Aufstehen, Schmerzen im Brustkorb.

Wenn ich leicht drauf drücke tut es schon weh.

Dazu habe ich noch einen Husten seit 8 Wochen, wo es ebenfalls weh tut im Brustkorb. Hängt es damit zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?