Agressiv gelaunte Schulbusfahrerin, die sogar die Polizei rufen wollte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, 

Ich bin der Meinung das solch eine Aktion empörend ist für euch und die Gesellschaft bei der, die Dame tätig ist. Ich würde dir raten dich bei dem Transportunternehmen zu melden, die könnten dir am ehesten weiterhelfen. 

Mfg Casanova

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit und Strecke notieren und den Vorfall beim Arbeitgeber, also dem Busunternehmen, melden. Mit Zeit und Strecke meine ich "Schulbus von x nach y, Abfahrt ... Uhr, Fahrgast wurde etwa ... abgesetzt".

Dann kann sie ihr Verhalten mal beim Chef rechtfertigen und wird vermutlich das nächste Mal besser aufpassen, damit sie keine Abmahnung erhält. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du dagegen etwas unternehmen. Als erstes kannst du bei der Busgesellschaft anrufen und dich beschweren (wenn du denen die Linie und Uhrzeit sagst, können die die Fahrerin ermitteln. Ich persönlich würde die Busfahrer in anzeigen, da wenn sie euch im Bis eingeschlossen hat, wäre das Freiheitsberaubung und das sie den Jungen hat stehen lassen, ist eine Widersetzten gegen das Fahrgastbeförderungsrecht.

Ich hab dir jetzt die Straftaten geschildert. Du musst jetzt selbst entscheiden was du machst.

Viel Glück und sag mir was es gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bella6295 03.11.2015, 22:42

Mach ich und danke. Ich werde morgen mal meinen klassen Lehrer darauf ansprechen und mir von ihm auch noch einmal eine Meinung einholen.

0
ThomasAral 03.11.2015, 22:48

also ich hab da anders gehört. der busfahrer (in) hat das hausrecht im bus und darf entscheiden wenn bestimmte personen nicht mit dürfen oder aussteigen sollen.  allerdings darf sie nur an einer bushaltestelle jemanden aussteigen lassen .. steigt er nicht freiwillig aus darf sie nicht etwa aus dem bus, sondern muss wie sie gesagt die polizei holen.   das vergehen war also, dass sei ausgestiegen ist und euch eingeschlossen hat ... nicht etwa dass sie den mann rausgebeten hat und mit der politzei gedroht.  Warum ein Busfahren einen Fahrgast nicht mitnimmt das bleibt ihm überlassen. Theoretischer weise kann er das auch einfach so aus weil er gerade keine lust hat. Allerdings wie hier auch welche gesagt haben kann er sich bei der busgesellschaft beschweren. Er allein wird nicht viel ausrichten -- aber wenn er zeugen hat die das vorgehen so bei der busgesellschaft bestätigen, kann es durchaus sein dass der busfahrer(in) den job verliert -- muss aber nicht.

1
bella6295 03.11.2015, 22:52
@ThomasAral

Ja, ok. Aber ein unding fand ich ja, dass er total nett und freundlich war, als er ihr das gesagt hat. Die hat ja komplett über reagiert:(

0
bella6295 04.11.2015, 15:28
@bella6295

Also ich habe meinen Lehrer und seine Frau heute beide mal gefragt, was die meinen und sie sagten beide, dass das nicht sein kann. Und wenn sowas nochmal passiert soll ich bescheid sagen und dann ruft die Schulleitung beim Landkreis an

0

Ruf am besten bei dem Busunternehmen an und beschwere dich da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?