Agresiver Junge in der Nachbarschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In unserer Nachbarschaft wohnte seinerzeit auch ein aggressiver Junge, der mich trat, mir Kopfnüsse gab und mch schubste. Als ich bei einem seiner Schubse hinfiel, habe ich angefange zu schreien und zu heulen, dass alle Türen und Fenster aufflogen. Dann zeigte ich auf den Jungen, der dastand wie ein begossener Pudel: "der schlägt mich immer!" Daraufhin wurde mit dem Raufbold abgerechnet. Er hat dann immer einen großen Bogen um mich gemacht und mir bitterböse Blicke zugeworfen.

Vielleicht hilft es auch bei dir. Ansonsten sollten sich unbedingt deine Eltern einschalten und ein Gespräch mit den Eltern des Jungen führen! Das müsste helfen und bei dem veringsten Verstoß werden seine Eltern dann wohl reagieren müssen.

Hast du vielleicht schon einmal probiert das Gespräch mit ihn oder seinen Eltern zu suchen? Ich würde mal versuchen der Sache auf den Grund zu gehen, warum er sich den so dermassen daneben verhält. Wenn die Angst davor hast mit ihn oder seinen Eltern zu sprechen, kannst du vorher ja mal mit deinen Eltern darüber reden und ihnen deine Lage erklären, bestimmt erklärt sich dann auch deine Mum oder dein Dad dazu bereit das für dich zu "übernehmen". Lg Sabs

Bevor du mit deinen 12 Jahren von gemeinen Tricks redest, denn dann wärst du kein bißchen besser als er, meine Frage?

wissen deine Eltern Bescheid, bzw. seine?

da ist vor allem eine ernste Aussprache zwischen beiden erforderlich, erst dann kann man überlegen, wie man weiterhin vorgeht, aber nicht auf diese Weise!

Ja, für eine Langfristige  lösung. Aber was wenn sie heute wieder verprügelt wird. Es geht darum wenn der Kampf schon stattfinden und nicht darum ihn zu verhindern (was natürlich im Zentrum stehen sollte)

1
@DominiqueQuest

"Wenn sie heut wieder verprügelt wird"?

deshalb soll sie ja mit ihren Eltern reden, damit das nicht passiert?

Evtl. kann man sie von der Schule abholen, außer sie hat schon Ferien, dann ist es noch einfacher!

0
@Wonnepoppen

Ist schon klar und genau das habe ich ihr auch geraten.Vielleicht passiert es nicht mehr und vielleicht doch. Und wenn doch, dann soll sie sich auch zu wehren wissen. Wenn ich vergewaltigt werde, dann rede ich nicht mit dem vergewaltiger und verlasse mich darauf dass er nichts macht. Dann wehre ich mich!

1

Oje.. Das beste ist sicherlich wenn du möglichst vermeidest dass
du alleine in seinem "Rewier" unterwegs bist, aber in der Nachbarschaft
ist das wohl nicht überall möglich. Wichtig ist sicherlich dass du deine
Eltern informierst, auch wenn sie nicht viel machen können ist es
wichtig das sie bescheid wissen. Gemeine Tricks kenn ich keine aber wenn
du folgende Punkte angreifst hast du eine chance:

- Finger ins auge stechen,

- Solar Plexus -> unterhalb des Brustbeins

- oder am einfachsten und sehr effektiv: Tritt in die Eier!

Ich an deiner Stelle würde ihm einfach mal in die Eier treten, ich wette der macht in Zukunft einen weiten Bogen um dich!

Ganz "tolle " Vorschläge!

1
@DominiqueQuest

Ich hab das im negativen Sinn gemeint!

du verleitest eine Zwölfjährige zu unerlaubten Handlungen, das sollte dir eigentlich klar sein?

1
@Wonnepoppen

Das ist mir schon klar, kennst du ironie?

Nein, auch eine 12jährige darf sich verteidigen! Da ist nichts ilegales dabei wenn sie ihm in die Eier tritt wenn er sie verprügelt!

1

Solar Plexus ist sehr gefährlich. Man will ihn ja fernhalten und nicht ins Krankenhazs schicken😄
Ausserdem muss man den erstmal treffen.

Mit freundlichen Grüßen

1
@Lukomat99

Ja, der ist gefährlich und schwer zu treffen! Absolut einverstanden! Auch die Augen sind eher gefährlich! Daher auch die Empfehlung in die Eier zu treten, die sind nicht ganz so schwer zu treffen (in der Regel) und weniger risikobehaftet, bei mir wie auch bei meiner Tochter hat dies schon sehr gut funktioniert!

1

Was möchtest Du wissen?