Agillity-Parcours selber bauen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kannst du es selber bauen.Wenn du schon einen Baumstamm hinlegst,kann der Hund super drüber springen.In Amazon kannst du z.B Startersets (Reifen,Wippe,Slalom,Bücher zum Thema..) kaufen,die du dann nur noch zusammenbauen musst.Wenn du alles selber bauen willst,musst du handwerklich begabt sein!Viel Spaß beim trainieren mit deinem Hund!

Eigentlich bin ich von dir bessere Antworten gewohnt.

Also: Die starterset´s sind wahnsinnig teuer und taugen nicht viel.

Um ein paar hindernisse selber zu bauen brauchste kein superhandwerker zu sein. Ich hab unseren vollständigen parcours selber gebaut und das war nicht schwer. Die Abmessungen gibts beim DVG im Leitfadebn für Agilitrichter. Ist billigerb als der Müll von Amazon und Fressnapf.

Das einzige was du nicht bauen kannst ist ein Tunnel.

0
@Tibettaxi

Die Startersets sind teuer,aber um ein Parcour zu bauen muss man eben doch handwerklich begabt sein-das ist eben nicht jeder-ich z.B nicht.Übrigens habe ich selber so ein Starterset im Garten und meinen Hunden macht es unglaublich viel Spaß und ich finde nicht,dass es Müll ist.

0
@xxSmilexx

Wir haben auch ein Starterset im Garten und es ist nicht schlecht..weiß garnicht was ihr habt..unseren Hunden macht es Spaß und das Zeug steht schon seit 2 Jahren in unserem Garten.Mein Vater wollte auch mal n Parcour für unsere hundis bauen und ist gescheitert-es ist nunmal wirklich nicht so einfach.

0
@VonyWoody

Naja es ist wirklich so,dass ich mit dem Starterset zufrieden bin,aber vielleicht ist Tibettaxi auch handwerklich begabter als ich lach Ich bekomme sowas nicht hin grins

0
@xxSmilexx

Also wenn ich das funktionierend zusammengeschustert bekkomme mit meinem einen funktionieremden Arm dann sollte jeder halbwegs gesunde in der lage sein ein paar hürden zusammenzuschrauben. Und wie gesagt, die plastikdinger sind nicht sehr stabil.

Stabilität ist aber wichtig, weil wenn hund mit dem Gerät zusammenkracht, dann brauchste sehr lange um das wieder hibnzubiegen.

Zum Slalom in jedem Landhandel gibt es den billiger (einfach glatte Kunststzoffstangen mit metallspitzen). Dieselben stangen kann man unter verwendung einer Holzstange und 2 Leerrohrhaltern als Aggihürde light benutzen. Kost fast nix und hält ewig.

Holz für die bastelei kann ich mir in jedem Baumarkt zusägen lassen, meist kostenlos. Dachlatten ablängen sollte jeder können.

Für mich stimmt einfach bei diesen startersets das Preis/leistungsverhältnis nicht.

Die beste version ist, mal fängt mit aggi im Verein an. Ist preiswert, vernünftioge Anleitung und sichere Geräte

0
@Tibettaxi

Das mit dem Agility im Verein ist super,da machen wir auch mit,aber eher aus Spaß.Finde ich klasse,dass du den Parcour selber baust,aber glaub mir sowas bekommen ich nicht hin..handweklich bin ich grottenschlecht.Das Starterset ist wirklich teuer,da hast du Recht,aber unseres hält auch schon ewig,oder habe ich einfach eine stabile Marke??Aber wer Spaß daran hat es zu bauen,dann ist es dwirklich die günstigere Variante-aber ich bin trotzdem für das Kaufen lach Ich teile den Stern mit dir!

0
@xxSmilexx

:-)

wie gesagt, Hürden geht auch ohne groß basteln.

wenn du riochtig gute gerä#te willst: http://www.ernsts-agilitygeräte.de/ besser geht nicht mehr :-)

Aber egal was für Geräte, hauptsache kein verletzungsrisijko und Hund wird beschäftigt und hat spass.

Schwierig werden nur steg, A-Wand und Wippe wegen der größe und stabilität.

0

Meine Tochter hat sich das auch mal gefragt. Dann hat sie überlegt, was sie dafür benötigt und wie teuer die Sachen wären. Sie ist zu der Überzeugung gekommen, dass man besser die Stangen, Hürden usw. kaufen kann.

nehmern wir ne Hürde: Ne vernünftige Hürde kostet ab 20-50€, im selbstbau 5-10€

Unsere A-Wand hat etwa 50€ gekostet, ne grekaufte geht mit mehreren hundert euro los.

Lohgnwen tut sich das schon

0
@Tibettaxi

In meiner Freizeit habe ich besseres zu tun,als so Dinger zu bauen,da kauft man es lieber und die Startersets finde ich auch besser,weil sich der Hund am selbstgebauten nicht verletzen kann.Außerdem sieht das gekaufte aus wie professionelles Agilityzeug.

0

Wir haben einen riesigen Garten und da wollte mein Vater auch mal für unsere Hunde ein Agilityparcourbauen und ist kläglich gescheitert.Es sah danach aus,wie n Müllhaufen :D Wir haben auch so ein Starterset mit Tunnel,Slalom usw. gekauft und das ist super und macht unsren Hundis Spaß :)

Du solltest handwerkliches Geschick besitzen, mit Holz arbeiten können und die Anregungen dir auf einem A- Platz holen!

Was möchtest Du wissen?