Agility-Wie fange ich an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

also ich gehe mit meinem Hund seit einiger Zeit zum Hundeverein, eben auch um Agility zumachen.

Ich finde es besser in einem Verein mit zumachen, weil dort eben die Erfahrung vorhanden ist und du ja auch siehst, ob es vielleicht anders besser geht. Ich hätte auch daheim die Mittel gehabt um den Hund springen und durch Tunnel laufen zu lassen, aber der Verein hat auch mehr Hindernisse (die A-Wand wirst du wohl kaum daheim haben). Und was auch wichtig ist, der Hund muss ausgewachsen sein und darf keine Gelenk- und Knochenprobleme haben.

Bei dem Verein, zu dem ich gehe musst du eine Karte kaufen, die kostet 20€ für 10 Stunden (halbe bis dreiviertel Stunde) und an der wird abgezwickt wenn du da bist, kannst du einmal nicht hast du das "Guthaben" also noch. Frag doch einfach mal bei einem Verein in deiner Nähe ob du einfach mal eine Schnupperstunde mitmachen kannst, das hab ich gemacht, die Stunde hat mir nichts gekostet und ich konnte schauen, ob es mir überhaupt gefällt.

Es geht ja auch nicht nur um Agility allein (also nur den Parcour in möglichst kurzer Zeit zu überwinden) sondern auch um Unterordnung, also der Hund muss gut bei Fuß gehen (andere Hunde sind ja Ablenkung), andere Hunde müssen auf dem Platz egal sein, ......

lg und Viel Spaß mit deinem Hund und dem Training

PS: Es mir zu viel zum hier hin schreiben, aber ich antworte gern auf PNs und gebe natürlich Tipps oder erklär genauer, was wir im Training für Übungen machen.

LadyKretz 10.09.2012, 08:58

Vielen Danke für den Stern ;)

0

ich würde in einen verein gehen,da sie dort mehr hindernisse und erfahrung haben.wenn du richtig agility machen willst würde ich es am besten mit einer person machen die da ein bisschen ahnung hat.

Ein Kurs oder ein Anfängerseminar wäre besser, aber wenn du absolut nicht willst, es gibt DVD für Agility Anfänger. Zum Beispiel Agility Denk und renn.

Das ungünstige am einfach so machen ist, dass dir niemand über die Schulter schauen kann und dir helfen kann. Es macht auch einfach Spaß in der Gruppe zu üben und sich gegenseitig zuzuschauen.

Das wichtigste beim Agility ist, dass du den Hund nie zu etwas zwingst. Alles muss mit positiver Verstärkung gemacht werden.

Ich würde zumindest 1 mal pro Woche einen Kurs besuchen, in dem Du dann die Grundlagen lernst. Zu Hause kannst Du dann zwischen den Übungsstunden das Erlernte vertiefen und üben.

So werden eventuelle Fehler bei Dir und/oder dem Hund relativ schnell erkannt und können so ausgemerzt werden.

Wenn Du NUR alleine übst, ist Niemand da, der Dich korrigieren kann.

Du musst ja nicht ein Leben lang zur Hundeschule gehen. Vielleicht reicht ja ein 10-Stunden-Block

Wenn du richtig anfanmgen willst ohne Kurst/hundeverein dann stell die geräte in die ecke und üb mit dem Hund erst,mal Kommandos wie z.B. Aussen, voran rechts links....

wenn das sitzt langsam mit den geräten anfangen

Solltest du vorhaben m,al turniere zu laufen brauchst du nen erfahrenen trainer.

Was möchtest Du wissen?