Agility auch für alte Hunde?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du sicher weisst, dass deine Hündin gesunde Gelenke und Wirbelsäule hat - Agility einfach so - just for Fun...warum nicht??

Das bedeutet aber, dass du jedem Ehrgeiz abschwören musst. Bring es ihr bei - ohne Sprungübungen. Auch ältere Hunde lernen gerne noch etwas wenn Spass bei der Sache ist und kein Zwang.

Die Kletterübungen, die Übungen um die Stangen nicht auf Tempo sondern nur wegen Körperkondition und Vitalitätserhalt des Hundes sind sicher nicht schlecht für deinen Hund.

Damit du keinen anderen Sportler mit Hund und die Übungen im Ablauf störst startest du zuletzt - so kannst du auch nicht in Zeitdruck kommen.

Viel Spass dir und deinem Hund...

DH! allerdings finde ich, dass man das besser mit dem TA absprechen sollte, damit die gelenke und der ganze hund nochmal durchgecheckt werden, und die spieleinheit nicht böse endet... und man kann auch so ein agility parcour kaufen (60-100 euro), wenn es nicht so hochleistungssportmäßig gemeint ist, dann muss man sich auch nicht um die anderen tierbesitzer sorgen machen, aber der hund soll ja vor allem spaß haben- und dazu gehören wahrscheinlich auch andere hunde :)

0
@Olivia337

DH Ja - genau das habe ich gemeint mit:

wenn du sicher weisst, dass dein Hund gesunde Gelenke & Wirbelsäule hat>

Dass man das in guter Zusammenarbeit mit dem Tierarzt festgestellt hat...

Ein paar Hundefreunde welche sich treffen, draussen. ein paar liegende Baumstämme zum Balancieren & Klettern. Ein paar Bambusstaebe in den Boden gesteckt als Parcours - den Ideen sind keine Grenzen gesetzt - tun es auch und derselbe Zweck wird erfüllt.

Hunde & Halter die fit bleiben & Spass an der Sache haben...

0

Hey, ich würde mit einer älter werdenden Hündin, bzw mit einer 9 Jahre alten Hündin kein agility mehr anfangen. Da sie dort viel springen,Rennen und vorallem runterspringen muss. ihre gelenke sind nicht mehr die neuesten und Kit agility beanspru hast du ihre Gelenke umso mehr. Sie sollte nicht überall runter springen und schnelle ruckartige Bewegungen machen,weil das ihre Gelenke staut und sie so mehr belastet. Deswegen macht man agility nur bis zu einem gewissen alter. Wenn sie eine große schwere Hündin ist würde ich auch mit Treppen aufpassen sie sollte nicht tagtäglich viele Stufen gehen müssen.Ich würde mit dem Hund viel laufen,den wer rastet der rostet und mir ausm internet oder vom Tierarzt ein Aufbau Präparat besorgen,was die Gelenke schützt und unterstüzt, z.b. Etwas mit grünlippenmuscheln. Da gibt's sehr viele Präparate. Vorallem weisst du ja auch nicht ob sie nich schon eine beginnende Arthrose hat u d würdest es mit dem agility nur schlimmer machen.

Hey...also ich würde mit deiner Hündin kein Agility mehr machen. Da dort auch Sprünge erwartet werden. Klar wenn man es als Hobby macht kann man es auch weglassen aber das ist ein sehr dynamischer Hundesport. Ich habe schon mal etwas von Degility gehört. Das ist das selbe wie Agility nur alles LANGSAM! Aber ich würde dir Clickertraining oder Nasenarbeit empfehlen. Beides ist auch geistig und körperlich anstrengend aber trotzdem nicht belastend für die Gelenke eigentlich perfekt für einen älteren Hund.

Hey Kopf hoch solang deine Hündin gesund ist und ihr BEIDE Spaß daran habt hat deine Hündin an einem kleinem Sprung oder einem einem tollen Tunnel wohl kaum was auszusetzen. Also wo liegt das Problem?

ein 9-jähriger hund muss noch kein altes eisen sein! wenn du aufpasst, dass sie sich nichts tut, und es langsam angehen lässt, kannst du sie ab und zu auf ein parcour nehmen- allerdings nur nach rücksprache mit dem tierarzt! agility sollte man generell zuerst mit dem tierarzt besprechen, und bei einem 9 jahre alten hund musst du extra vorsichtig sein. wenn sie noch fit und gesund ist, kannst du mal schauen, ob sie lust hat, aber du solltest nicht erwarten, dass sie den parcour auf zeit macht oder durchläuft. sie kann auch ein hinderniss nach dem anderen bewältigen, und sich zeit nehmen. ein gesunder hund, der lust auf viel bewegung hat, sollte auch mit 9 kein problem mit agility haben, aber nur so viel, wie sie lust hat- mit 9 hat sie so langsam auch ihre ruhe verdient ;)

viel glück und liebe grüße, olivia

auch dir dankeschöön, kann aber leider nur eine hilfsreichste antwort wählen

0
@emelie47

mein hund ist 12 und hat leider athrose aber ist trotzdem noch top fit. wir haben mal den tierart nach agility gefargt und der meinte freizeit mässig währe das kein problem. jetzt mache ich es so ein bisschen im garten mit ihr und ihr macht das richtig spaß und der ta meinte es tut ihr richtig gut

0

Was möchtest Du wissen?