Aggressiver teddyhamster?

4 Antworten

Du hast den Hamster erst seit zwei Tagen. Und in diesen zwei Tagen habt ihr schon einmal sein Gehege gewechselt, das verstehe ich richtig?

Ok.
Der Hamster kennt sein neues Revier noch nicht. Er ist nach jedem Umzug, ob vom Vorbesitzer zu dir oder bei dir von einem Gehege in ein anderes, unsicher. Denn er weiß nicht, wie ihm geschieht, sein altes bekanntes Revier ist weg. Er braucht also Zeit, min. eine Woche, um sich an das neue Revir zu gewöhnen und sich dessen sicher zu werden.
Alles was ins Gehege kommt, auch deine Hand oder die deines Freundes, ist ein Reviereindringling und will vertrieben werden!
Jedes Geräusch in deiner Wohnung ist noch neu für ihn, jeder Geruch. All das verunsichert ihn.

Was also tun:
Ihr lasst den hamster bitte min. eine Woche in Ruhe. Nur täglich das Trockenfutter im Gehege verteilen, Wasser wechseln und Frischfutter in den Napf geben. Das könnt ihr machen, während er schläft, oder auch wenn er wach ist. Ihr könnt es mit einem Ritual verbinden, zum Bespiel immer die Futterdose schütteln, bevor ihr das Futter verteilt, so lernt er, dass dieses Geräusch etwas Gutes bedeutet. Ihr könnt euch auch abends vor sein Gehege setzen und mit ihm reden, damit er sich an eure Anwesenheit gewöhnt. Aber die Finger soweit es irgend geht aus dem Gehege lassen.

Dann könnt ihr anfangen, wenn ihr merkt, dass er allgemein ruhiger auf eure Anwesenheit reagiert, eine Hand mit einem leckerchen, z. B. Sonnenblumenkern, ins Gehege zu legen. Nicht direkt vor seine Nase und ihn auch nicht mit der Hand verfolgen, wenn er nicht kommt. Einfach nur hinlegen ein paar Minuten. jeden Abend, wenn er wach ist. Irgendwann ist er neugierig und klaut sich das Leckerchen und läuft damit weg. Irgendwann bleibt er auch mal ruhig neben der Hand sitzen und irgendwann klettert er vielleicht auch freiwillig auf die Hand.
Sollte er beißen, bleibt möglichst ruhig. Ganz ruhig aus dem Biss befreien, Hamster ins Gehege setzen und für den Abend in Ruhe lassen. Vor Schmerz fluchen kannst du im Bad beim Verarzten.
Lern sein Signale kennen, dann kannst du dich zurückziehen, bevor er beißt.

Manche Hamster werden schnell zahm, bei manchen dauert es Wochen oder gar Monate, und manche werden nie zahm. Hamster leben erst seit ca. 75 Jahren in der Obhut von Menschen, sie sind noch extrem nah am Wildtier, und daher eher als Beobachtungs- als als Kuscheltier zu betrachten.

Spezielles Futter für Teddyhamster (das sind übrigens lediglich Goldhamster mit langen Haaren) bekommst du bei rodipet.de. Du kannst aber auch normales Goldhamsterfutter geben, z. B. von JR Farm. Es sollte keinen Zucker/Honig/Melasse enthalten, dafür aber tierisches Eiweiß. Jeden Abend 1 - 2 Esslöffel davon im Gehege verteilen. Zusätzlich jeden Abend Gemüse im Napf, Obst nur selten, aber jeden Tag auch zusätzliches Eiweißfutter, wie Mehlwürmer, Gammarus oder Heuschrecken.

Das Geschlecht kannst du bei Teddyhamstern relativ einfach recht sicher bestimmen:
Ist er am ganzen Körper langhaarig, ist es ein Männchen. Hat er nur lange Haarantennen hinter den Ohren und langes Haar am Po, ist es ein Weibchen. Du solltest bei einem Männchen aber bei Zeiten auch den Hodensack erkennen können.

80 x 50 cm als Gehege ist ok, gerade eben Mindestmaß. Das ist eigentlich 100 x 40 cm, aber 80 x 50 cm ergibt die gleiche Grundfläche. Größer ist immer schöner. Tiefe Einstreu (min. 20 cm, für teddys ist Hanfstreu recht gut geeignet, weil die nicht so stark im Fell hängen bleibt), Sandbad, viele Verstecke und ein Laufrad mit min. 25 cm Durchmesser.

Mehr Infos kannst du hier finden:
http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Hallo. Vielen vielen dank für die Antwort . Also ja er hat sein Käfig gewechselt weil ich den ersten Käfig den ich gekauft hatte Fudern doch nicht für so geeignet hielt und deshalb am nächsten Tag das Terrarium gekauft habe damit ich höher einstreuen kann . Da fällt mir spontan noch eine frage ein zu dem Fell. Und zwar er hat noch kein Teddyhamster Fell . In Moment ist sein Fell schon länger als das vom Goldhamster aber längst nicht so lang wie das vom teddyhamster . Mir würde gesagt das einer seiner Vorfahren Ein campbell ist bzw in seinem vorfahren einer stecken sollte .und er deshalb nicht so langes Fell bekommt wie ein Reiner teddyhamster.Die Aussage kommt mir bis jetzt sehr komisch vor . Das Fell ist überall gleich lang . Nun meine frage . Wächst das fell noch ? Oder bleibt es in der Länge ? Also er / sie ist jetzt 8 Wochen alt und im vergleich zu den sich nenne es mal " richtigen" teddyhamstern" wo ich ihn her habe ist er auch ca.1 Kopf kleiner.

0
@eminemshady007

Ein Campbell kann ganz sicher nicht in seinen Vorfahren stecken. Campbells gehören nicht nur einer anderen Art, sondern sogar einer anderen Gattung an als Goldhamster. Da ist keine Paarung möglich!

Er ist erst 8 Wochen alt. Ausgewachsen wird er erst mit 12 Wochen sein. Und auch das Fell kann noch wachsen. Manche Teddys kriegen sehr langes Fell und werden richtig puschelig, bei anderen wird es nicht ganz so lang.
Ich persönlich halte nichts davon, langhaarige Goldhamster zu züchten, da es ihnen in unseren Sommern auch mit kurzem Fell oft schon zu warm wird. Und eben weil es auch verfilzen kann. Da empfehle ich Hanfeinstreu, das sollte es dem Teddyhamster erleichtern, sein Fell selbst zu pflegen.

http://www.diebrain.de/hi-pflege.html#fellpf

0

Hallo wir haben schon 2 Teddyhamster die ganz Handzahm sind.Es braucht viel Ruhe.Denn die Hamster merken ,wenn einer nervös ist. Wir haben unsere Hamster am Anfang nicht so viel Versteckmöglichkeiten gegeben.Nur eine, wo sie erst einmal ihr Schlafplatz einrichten konnten.Dann haben sie sich eine Ecke zur Toilette gemacht.Um sie Handzahm zu bekommen haben wir sie am Anfang gegen Abend mit einer Hamsterröhre rausgenommen und uns mit ihnen in das Freilaufgehege gesetzt.Weil sie neugierig waren sind sie schnell auf uns rumgelaufen.Dabei haben sie sich an unseren Duft ( den jedes Familienmitglied anderst hat gewöhnt.Mitlehrweile können wir sie auch ohne Laufstall unter Aufsicht laufen lassen. Ein Tip zum Geschlecht.Das bildet sich erst später klar herraus.Aber hat SIE einen breiten Hindern und mehr Wolliges Fell ? ER hat ehr langes Fell und auf den Seiten kurz vor den Hinterbeinen einen Farbfleck ( Drüsen)

Hamster sind absolute Einzelgänger und verteidigen ihr Revier gegen andere Hamster und fremde Hände aller Art. Beim Futter gibt es keine Unterschiede.

Dein Hamster hat eben noch mehr "wilde Gene" als sein bequemer Vorgänger ;-))

Neuer Hamster ist sehr scheu?

Habe jetzt seit 2 Tagen einen neuen Hamster. Wenn er spät Abends mal wach ist und ich meine Hand rein halte oder das Futter auffülle, läuft er gleich hinter das Laufrad und verstckt sich da, bis er dann wieder in sein Häuschen geht... Ist das normal? Oder stimmt da was nicht?

...zur Frage

Meerschweinchen mit Zwerghamster zusammen im Käfig?

Hallo, ich weiß die Frage ist jetzt irgendwie dumm aber kann man Meerschweinchen (2) mit einem Zwerghamster (1) zusammenhalten? Ich hab da so ein Terrarium aber ich weiß nicht ob ich das machen kann. Mein Vater kann ja nicht ein Terrarium das 59,95 Euro kostet und ein Käfig für 39,95 Euro kaufen und dann noch den Zubehör zu den Hamster Meerschweinchen Zubehör haben wir ja schon.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie kann ich meinen Teddyhamster zähmen?

Hallo :-)
Ich habe mir vor vier Tagen einen männlichen Teddyhamster zugelegt, da mein alter Roberovski Zwerghamster verstorben ist..
Er ist weder aggresiv noch böse, er ist neutral und sehr neugierig, leider erschreckt er sich sehr leicht.. (Liegt warscheindlich an dem neuen Zuhause weil er ja alles noch nicht so gewöhnt ist.)
Also: Ich weiß, niemals wecken, großer Käfig, mit ihm reden und zwei Wochen in ruhe lassen.. Aber: Er lässt sich schon von meiner Hand Fütter, nicht durch die Gitterstäbe, sondern wenn sich meine Hand im Käfig befindet. Ich wollte ihn jetzt wieder ein paar Tage in ruhe lassen, aber er sucht Kontakt zu meiner Hand. Ich habe sie in den Käfig gelegt, das er daran schnuppern kann. Ich mache das jetzt auch immer regelmäßiger und ich wollte fragen, wie ich ihm die letzte Angst von mir nehmen kann. Danke im voraus!
Und ein letzter Kommentar noch: Bitte schreibt jetzt nicht in die Kommentare: Ein Käfig mit Gitterstäben ist zu gefährlich usw. wir hatten bis jetzt ca. fünf Hamster und alle wurden zahm und lebten sehr lange. (bis auf meinen drei Jahre alten Roberovski, aber ich glaube, da wundert sich keiner!)
Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

wie soll ein vernünftes terrarium/käfig aussehen und wo bekomme ich die

hallo ich habe bemerkt dass mein hamster Käfig für meinen dsungi viel zu klein ist deshalb Frage ich euch wie groß ein vernünftiges Terrarium / Käfig sein soll und wo ich sie bekomme. damit es ihm gut geht. ? für ein dsungarischen zwerghamster

...zur Frage

Neue Katze sitzt auf hohem Schrank und versteckt sich?

Ich und meine Mutter haben uns nach 2 Jahren katzenpause, wieder eine Katze zugelegt. Sie ist 10 Jahre alt und aus dem tierheim. Nun, weil sie scheu ist, versteckt sie sich immer. Das ist ja auch in ordnung, allerdings hockt sie seit gestern auf einem hohem Schrank, und wir können keinen Blickkontakt mit ihr haben. Sollen wir sie runterholen? oder lieber in Ruhe lassen erstmal?

...zur Frage

.Hamster will auf meine Hand hochklettern.

Hallo an alle Hamsterfreunde,

seit einer Woche habe ich einen dsungarischen Zwerghamster angeschafft. Sie ist schon total futter - & handzahm! :) Sie ist aktiv & extrem süß. Ich habe einen Holzkäfig, den man oben aufklappen kann. Ich habe meine Hand in den Käfig gelegt und sie wollte hoch auf meinem Arm (aus dem Käfig) klettern. Soll ich sie einfach lassen oder ist das nicht in Ordnung?

Viele Grüße, Edgar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?