Aggressiver Russe wollte mich auf Standstreifen zur Rede stellen - wie hättet ihr gehandelt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten



-Ja gut ihr könnt jetzt sagen ich hätte das Rechtsfahrgebot mißachtet usw.,


gängige Praxis, es erwartet keiner dass du bremst, Alles Gut


-nachdem es links geblinkt hatte um aufzufahren direkt rechts geblinkt und dann nochmal links.


ER hat schlicht Danke gesagt - solltest dir für die Zukunft merken



-Ehrlich gesagt hatte ich schon etwas Angst, er wollte ja wohl rechts ranfahren und mich zur Rede stellen, weil ich nicht gebremst habe.


man muss  nicht immer gleich das schlechteste Denken ^^

alles richtig und ganze Normalität; sollte so sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem blinken hat er sich bedankt! Aber selbst wenn so eine Situation da wäre, ignorieren und weiterfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz rechts und links blinken bedeutet DANKE.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, daß dies eine aggresive Geste war. Ich könnte mir vorstellen, das er annahm, das Du ihn nicht gesehen hast. Oder er hat Dich nicht gleich bemerkt.

Russen sind ja ausserdem nicht von Haus aus aggresiv, ausserdem sehen aggresive Gesten anders aus. Wer weiß, was er wirklich wollte.

Das man auf die linke Spur zieht, wenn jemand auf die Autobahn auffährt, ist glaub ich auch in Russland eine freundliche Geste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die Aktion darauf verschlug mir die Worte. Das Auto ist dann auf
die rechte Spur gefahren von der Autobahn und hat dann, nachdem es links
geblinkt hatte um aufzufahren direkt rechts geblinkt und dann nochmal
links.

Wechselblinken ist das Zeichen für »Danke«.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ihm Platz gemacht, und er hat sich bedankt. Das bedeutet nämlich das einmal rechts und links blinken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat sich bedankt. Wenn ein Russe mich schlagen will gehe ich zu ihm und gebe ihn eine auf die Nase. Dann hau ich ab weil ich angst hab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

indem du diese ignorierst gehat du ihnen aus dem Weg, solange es kein Polizist ist musst du nicht anhalten.

MfG Pascal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rausfahren, dann mit: Я тевя не понимаю! reagieren, einsteigen und weiterfahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EndlichAuto
02.09.2016, 21:47

Aber er hatte auch Fahrer auf der Rückbank und wer weiß, wie die dann regiert hätten?

0

Was möchtest Du wissen?