Aggressive hunde mafia hunde gefährliche

22 Antworten

Erstmal solltest du dich über Hunde allgemein schlau machen. Könntest du einem Tier bieten was es braucht, dauerhaft für die rund 15 jahre die so ein Hund lebt?

Dann denk genau darüber nach was deine Gründe für einen Hund sind. Versuchen dich zu Beschützen wird jeder Hund der eine enge Bindung z u dir hat, ob das wünschenswert ist? Naja. Wenn mal was passiert ist es am Ende fast immer der Hund der dafür zahlt, auch wenn das böse Ende der Leine immer 2 Beine hat.
Für viele Leute sieht jeder Hund bedrohlich aus. Ich hab eine Weiße Schäferhündin, total kuschelig, temperamentvoll und freundlich, trotzdem haben viele Angst weil sie groß ist. Das ist nicht unbedingt schön, so darf sie z.B. nur selten mit anderen Hunden spielen weil die Besitzer Angst haben, darf nicht mit ins Restaurant weil Gäste sich fürchten usw.

Wenn du wirklich über einen Hund nachdenkst und es auch ernst meinst kannst du beim Tierheim fragen ob du ehrenamtlich helfen kannst, dabei lernst du viel, hast Kontakt zu verschiedenen Tieren und weißt eher was auf dich zu kommt.
Hunde sind nicht nur toll, sie sind auch teuer, hinterlassen Schlammspuren im Auto und manche haben ihre kleinen Unsitten. damit musst du leben, es ist wie ein kleines Kind zu haben das du zwar erziehen kannst das aber trotzdem seinen (manchmal sehr) eigenen Charakter hat.

Seid wann sieht ein Rottie angsteinflössend aus? Die shen doch aus wie Teddybären....kindchenchema:Kugelkopf,grosse Augen....nenene,angsteinflössend sieht ein deutscher Schäferhund aus, der zudem nicht richtig erzogen wurde. Meine beiden können angsteinflössend sein aufgrund ihrer Gebährde. Die eine: Lagonikos-Terrier-Mix,die andere Canaan-Dog. Das sind aber Hunde für Profis und für sportliche leute,kein Familien-oder Anfängerhund. Der Rottie übrigens auch nicht. Ich denke,Du liest nochmal ein paar Bücher über diverse Rassen und entscheidest dann.

wie bist du denn drauf???? Wenn du was wirklich angsteinflößendes suchst, dann nimm nen Menschen - das ist das größte und herzlosteste Tier auf den ganzen Planeten! Geh mal zum Arzt und lass dich psychisch mal durchleuchten, normal ist das nicht!!

Darf man fremde Hunde durch die Polizei entfernen lassen?

Ein Freund hat mir berichtet, dass so eine alte Oma seinen Hund durch die Polizei von der Gegend entfernen lassen möchte. Der hat einen Rottweiler. Sie hat denen einen Brief geschrieben, in dem drin stehen soll, dass sie angeblich, einen Bruder haben soll, der beim Soko sein soll, dass sie ihren Anwalt und die Polizei einschalten möchte etc... Nun 1: Es ist erlaubt, dort in den Wohnungen Hunde zu haben. 2: Dort haben auch andere Menschen Rottweiler, außerdem gibt's da auch jede Menge andere große Hunde, sowie haufenweise kleine Hunde. Der Hund meines Freundes ist gut trainiert, das heißt, dass er schon auf sein Herrchen hört. Das Problem soll sein, dass sie mehrmals gesehen haben soll, dass der Hund ohne Leine laufen soll.

...zur Frage

Wie groß könnte der Hunde welpe ausgewachsen werden?

Am Montag 10 Wochen alter Hunde welpe er hat ein Gewicht von 8 kg und hat eine Schulter Höhe von 33 cm, Es ist ein rüde die Mutter ist ein rottweiler Mischling und der Vater ist ein coated Retriever Mischling. Er läuft sehr gemütlich uns ist schon einer der kräftigen aus dem Wurf gewesen!

...zur Frage

Warum sind der Deutsche Schäferhund und der Rottweiler Listenhunde?

In der Liste für Listenhunde steht der Deutsche Schäferhund drin. Sicher, der Deutsche Schäferhund ist groß und kräftig und kann, wenn er denn Mal angreift natürlich auch großen schaden anrichten, das kann allerdings jeder große Hund. Vom verhalten her, sind aber Deutsche Schäferhunde nicht Agressiv.

Genauso wie Rottweiler. Nun gut, Rottweiler können schon etwas aggressiver sein, das ist aber auch eher selten und meistens "Antrainiert".

Auch der Labrador kann sehr gefährlich sein, der steht allerdings nicht drin. Ich kann ja verstehen das man große Hunde als gefährlicher ansieht als kleine (ist ja auch klar ein großer Hund kommt eher an gefährlichen stellen dran als ein kleiner Fußabtreter), allerdings direkt diese Hunde als Listenhunde und nahezu als verboten zu erklären finde ich etwas überzogen. Kleine Hunde sind so oft um einiges Aggressiver gegenüber Menschen und anderen Hunden, da scheint es aber niemanden zu interessieren, wahrscheinlich weil sie ja oft nicht viel anrichten können. Wieso ist das so? Wieso stehen teilweise kaum Aggressive Hunde in der Liste? Besonders der Deutsche Schäferhund und Rottweiler.

...zur Frage

Welche Voraussetzungen braucht man für einen Rottweiler in Bayern?

Ich möchte mir nächstes Jahr ein Rottweiler holen wohn in Bayern.

Brauch ich da irgendwelche Voraussetzungen?  Ich hatte schon 2 Hunde kenn mich gut mit Hunden aus  bin aber gerade zu faul das alles nachzulesen Wehr schön wenn mir jemand das mal grob erklärt danke :-)

...zur Frage

Nachts schleicht ständig jemand ums Haus?

Hey

Eben ist es schon wieder passiert: Irgendwer ist ums Haus gelaufen.

Es war so: Ich (Männlich, 15 Jahre alt) saß draußen aufm Balkon im dunkeln, hab über Kopfhörer Musik gehört und bisschen den Himmel angeguckt (ich bin sehr oft Nachts alleine zuhause, weil meine Eltern als Ärzte in einem Krankenhaus mit Personalmangel arbeiten).

Ich habe zwei Hunde, von einem bin ich es gewohnt dass der mal schneller sauer wird und irgendwas anbellt, der andere hingegen ist extrem ruhig und bellt eigentlich nie ohne Grund.

So, folgende Situation:

Ich sitze da also und plötzlich springen beide Hunde auf, rennen knurrend und bellend ein Stockwerk tiefer ins Wohnzimmer und rennen von da aus von Raum zu Raum. Wir haben Bewegungsmelder an den Hauswänden, das licht geht an falls da jemand her rennt und so war es auch. Als ich nach draußen geschaut habe, habe ich den Schatten einer weg laufenden Person gesehen. Ich bin mit meinen Hunden zur Haustür gerannt, habe meine Hunde rausgelassen, habe mir ne Taschenlampe genommen (das ist so ne Taschenlampe die du auch als Schlagwaffe benutzen kannst) und bin den Hundis gefolgt.

Die Hunde sind nach einigen Minuten wieder ins Haus gegangen und waren wieder ruhig. Ich hab mir einen wieder mit rausgenommen und habe den kompletten Garten abgesucht. Habe mit der Taschenlampe in die Bäume, Büsche ect geleuchtet, keiner (mehr) da. Ich bin dann noch ein bisschen draußen geblieben und habe auch kurz in die Gärten meiner Nachbarn geleuchtet, keiner da. Ich bin also nach 15 Minuten wieder rein gegangen.

Das ist das zweite Mal in dieser Woche dass draußen irgendwer ums Haus läuft!

Was soll ich das nächste Mal machen wenn irgendwer mitten in der Nacht wenn ich ganz alleine bin ums Haus schleicht???

Hätte ich diese Person erwischt, dürfte ich meine Hunde auf die loslassen? Sind ein Rottweiler und ein Großpudel. Hätte es Konsequenzen wenn jemand bei mir einbrechen will und einer der Hunde den beißt?

...zur Frage

Rottweiler Erziehung/Hunde Erziehung

Hallo, wie kann ich meinem Hund (Rottweiler namens Tyson) beibringen nicht auf andere Hunde zu reagieren. Tyson ist 11 Monate und sehr verspielt. Eigentlich ist er ein sehr lieber Hund wäre da nur nicht sein ziehen und ausflippen sobald er einen anderen Hund sieht. Wenn er einen Hund sieht wedelt er total mit dem Schwanz und fiebst als wenn er spielen wollte . Doch nach ein paar Sekunden ändert sich dies in aggressives bellen und zerren. Man kann ihn dann nur noch sehr schwer zurück halten Leckerlies helfen in diesem Moment auch nicht mehr.

Dieses Problem besteht nur so lange er an der Leine ist und er den Hund nicht beschnitten kann. Ps. Die Leute haben schon angst und lassen die Hunde sich nicht beschnuppern.

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?