Aggressive Bartagame?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Kann es sein dass ihr eure bartagme irgendwann aus der hand gefüttert habt? Das ist häufig ein Grund wieso sie plötzlich bissig werden.

Weiters fällt mir noch ein, dass manche bartagamen ihr verhalten plötzlich ändern wenn sie bestimmten stress situationen ausgesetzt sind. Also Erschütterungen, Lärm, besuch, andere tiere, handling usw.

Es ist nichts schlimmes wenn das Tier sich bissig wird, da es ja eigentlich ein natürliches verhalten ist. Abgewöhnen kann man es den tieren sowieso nicht, sind immerhin wildtiere. Beim putzen des beckens kann es sinn machen in zukunft handschuhe zu verwenden oder eine futterzange womit man das tier auf distanz halten kann. Passende Handschuhe gibt es in terraristik zoofachhandlungen oder auch einfach die aus dem baumarkt.

0

Deine Bartagame wird einfach nur aufgeweckt sein:-) wenn sie sich nich färbt is es nich wild, machen meine auch wenn ich mal die scheibe aufmach.so schnell kann ich garnich gucken wie mein Männchen raus rennt.und wenn sie sich grad gesonnt haben sind sie eh noch aufgedrehter und flinker.und mit dem Biss find ich auch komisch, weil Bartagamen nicht einfach so beißen.Jedenfals nicht ohne vorwahrnung.

Hallo,das kommt mir sehr komisch vor.Also der Biss einer Agame kann sehr wohl weh tun, mir wurd mal mein kleiner rechter Fingernagel abgerissen, von einem deutlich jüngeren Tier. Wenn das Tier 8 Monate alt ist, dann kann man damit rechnen, dass die Fingerkuppe schonmal fehlt, bei einem Biss.Füttert ihr NUR Grillen? Also es muss immer Gemüse/Löwenzahn im Becken seien. Und NUR Grillen ist eh nicht das Wahre. Pogona brauchen Abwechselung was die Nahrung angeht, also füttert doch auch mal Schaben, Heuchschrecken, Rosenkäferlarven (selten!), Heimchen, Nacktschnecken, ein Mal im halben Jahr eine junge Maus (Kann man auch als Frostfutter im Zoofachhandel erwerben),...

Gruß...Adrian-Marc...

Was möchtest Du wissen?