Aggressiv?! Warum nur?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst das rauslassen. Ich gehöre auch zu den Menschen, die "agressionsgehemmt" sind. Das, was impulsive Menschen, die ständig in Schlägereien geraten, zu viel haben, habe ich zu wenig. Wenn mich etwas aufregt, bekommt das selten jemand mit. In mir drin brodelt es aber, und sobald ich unbeobachtet bin, könnte ich durchdrehen, um mich schlagen und heulen. Es bleibt aber dann meistens bei dem Impuls.. 

Ich wette, auch deine "Freunde" bekommen nicht mit, wie sehr du von Ihnen enttäuscht bist oder? Aber nicht, weil sie blind sind, sondern weil du es ihnen in keiner Weise zeigst. Korrigier mich wenn ich falsch liege.

Angestaute Aggressionen wandeln sich irgendwann um in Depressionen. Das ist Fakt. Ich würde dir raten, eine Psychotherapie zu machen, wenn du das nicht sowieso schon tust. Mir hat eine Verhaltenstherapie sehr geholfen. Im Gegensatz zu anderen Therapieformen, knüpft sie an dein gegenwärtiges "falsches" bzw. selbstschädigendes Verhalten an, und du erarbeitest alternative handlungsstrategien und handlungsmuster. Es steht also nicht im Fokus, deine Kindheit nach Knackpunkten zu durchsuchen, sondern unerwünschtes Verhalten abzubauen und eingeschlichene Verhaltensmuster zu realisieren und aufzubrechen. 

Generell kann ich dir nur empfehlen, deine Aggressionen nicht aufzustauen, sondern raus zu lassen. Es ist nie gut, wut komplett herunterzuschlucken. Wenn du dich nicht traust, die "Schuldigen" mit deiner Wut zu konfrontieren und mit Ihnen in einen Konflikt zu geraten (was eigentlich die beste Lösung ist, diese Gefühle rauszulassen), suche dir andere Dinge. Sport ist immer gut, mit anderen Menschen sprechen und dir Rat einholen und dich dabei nicht zu scheuen, Emotionen zu zeigen. Oder auch ganz banale Sachen können helfen: häng dir einen boxsack auf, geh mit ein paar alten Tellern los und zertrümmere sie irgendwo, wos keiner mitbekommt. Ich habe auch schon einen Baum verprügelt und Züge angeschrien.. :-D 

Das klingt zwar ziemlich gaga, aber du wirst erstaunt sein, wie gut das tut. 

Als letzten Tipp: gebe die Leute auf, auf die du dich nicht verlassen kannst. Und suche dir Freunde, die hinter dir stehen. Auch das klappt nur, wenn du dich traust, was neues zu wagen, vor die Tür zu gehen und dich mit Menschen zu unterhalten. Ich weiß wie das ist, wenn man auf Menschen baut, die es nicht verdient haben, nur, um nicht komplett allein zu sein. Das bringt aber rein garnichts. Und alleine wäre man am Ende 100 mal besser dran. Such dir Hobbys, die dir Spaß machen. Vereine sind immer gute Orte, um neue Freunde zu finden. Und wenn es dazu noch ne Sportart ist, hast du gleich noch ein "Ventil" für deine Wut. 

Das, was dich so wütend macht, ist sicher auch deine Machtlosigkeit. Und die bekommst du nur in den Griff, wenn du anfängst, selbst aktiv zu werden. 

Viele Grüße,

Neela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr körperliche Bewegung und Austausch mit jemandem über die verschiedenen Probleme könnte dir helfen. Gibt es niemanden, mit dem du reden kannst, der sich für deine Sorgen interessiert und dir ein wenig hilft, anders damit umzugehen? Das wäre sicher gut! Ebenso ist körperliches Auspowern hilfreich. Das baut Stresshormone ab und tut dir auch insgesamt gut. Diese beiden Dinge würde ich in Angriff nehmen und du wirst merken, dass sich schon ein Teil der Aggressivität abbaut und dass du das nach und nach selbst besser in den Griff bekommst. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Athene1436
27.06.2014, 10:00

Nein es gibt niemanden mit meiner kleinen Schwester kann ich nicht darüber reden und mit meiner Mutter habe ich keinen so guten Draht....

0

Das klingt so, als fehlte dir Zweierlei:

  • ein Bekanntenkreis
  • körperliche Anstrengung

Hast du mal einen Sportverein oder eine Fahrrad-Gruppe (Suchbegriff "Critical Mass") ausprobiert? Dort lernst du Leute kennen und bewegst dich genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du aggressiv bist haengt mit allem zusammen. Du hast kein Selbstbewusstsein, du bist zu angstlich zu deinen eigenen Gefuehlen zu stehen und kannst dich auch sehr schlecht durchsetzen bei anderen. Jetzt denktst du du bist zu aggressiv und moechtest dich deswegen entschuldigen. Du brauchst jemanden mit dem du reden kannst und das wird wohl oder uebel ein Psyschotheraoeut sein, Bitte mache dort einen Termin, denn der ist der einzige der dir helfen kann mit deinen psysischen Problemen ferit zu werden. Er hoert dir zu und er wird dir auch Vorschlaege unterbreiten was du tun kannst um selbstbewusster zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Athene1436
27.06.2014, 09:58

Ja das stimmt schon ziemlich was du da sagst :(......die Sache ist die das ich sich früher von Freunden immer gezwickt würde in den Arm und bei Übernachtungen Haben sie mich geschlagen weil ich Heimweh hatte..... Das hat dazu geführt das ich mich nicht mehr getraut habe meine Meinung zu sagen.....also habe ich alles in mich hinein gefressen während andere ihre Wut an mir ausließen weil ich was falsch gemacht habe....

0

Die aufgestaute Wut kann schon mal dazu führen, dass man im ALlgemeinen aggressiver ist als sonst.

Bist du in einem Sportverein? Dadurch kann man schnell neue Freunde finden.

Und ein Boxclub z. B: wäre auch ne Lösung. Da kannst du deine Wut und deine überflüssige Energie loswerden, findest neue Freunde und hälst dich fit.

Aber auch eine andere sportliche BEtätigung kann dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Athene1436
27.06.2014, 10:04

Ich habe eigentlich jahrelang Sport gemacht.....also Karate aber mit zeit zu zeit haben die Leute aufgehört und ich war eben immer allein das hat mich immer weiter runtergezogen, mit den Kleinen verstehe ich mich auch viel besser.....die sind so 11,12,13 bis 15 geht das. Bin übrigens 18

0

Aggressiv zu sein, so wie Du es beschreibst ist schon etwas bedenklich.
Man könnte jetzt sagen: Du hast zuviel Kraft in Dir und weißt nicht wohin damit.
Oder Du bist nicht ausgelastet. Vielleicht sollte man aber auch mal darüber
nachdenken, das Ganze gesundheitlich zu beleuchten. Vielleicht gibt es
eine Hormonstörung im Körper. Lass mal Dein Blut untersuchen. Es geht ja
auch darum, dass Du Dich wohl fühlst. Vielleicht ist da nur irgendwas im
Ungleichgewicht und lässt sich wieder beheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Renn einmal durchn Wald oder besorg dir nen Boxsack, bevor du die angestaute energie an nem Menschen ablässt.

Das liegt daran das du kein Druckventil hast.......such die auch wen zum reden. Das hilft ungemein. Sieht fast soaus , als ob du deinen frust nicht loswerden kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dir deinen Text so durchliest wirst Du den Grund bestimmt herausfinden.....

Fehlt nicht einfach nur Liebe, Zuneigung und gute Gesellschaft ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?