agaporniden und ein welensitiich in ein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vergiss es!!!

Agas und Wellis sind eine Mischung, die fast immer in Mord und Totschlag endet. Diese Arten sind absolut nicht dazu geeignet, vergesellschaftet zu werden! Da braucht ein Aga nur mal zuzuhacken und der Welli ist einen Fuß, einen halben Flügel oder ein Auge los.

http://www.welli.net/wellensittiche-andere-voegel.html

Und EINEN Wellensittich kann man eh nicht dazu setzen. wenn man schon mehrere Arten hält, dann immer zwei von jeder Sorte, denn Einzelhaltung grenzt bei Wellis an Tierquälerei. Wellis reden meist nur aus Verzweiflung, weil man ihnen den Kontakt mit Artgenossen und damit die für sie artgerechte Kommunikation vorenthält. Kein Tierfreund schafft sich einen Vogel an, nur damit er spricht - dafür gibt es Diktiergeräte :P

Bleib mal lieber bei deinen Agas und freu dich, dass sie in "ihrer" Sprache zwitschern anstatt irgendwelche Worte nachzuahmen!

wahrscheinlich ja.

beides recht friedliebende arten.

musst Du aber trotzdem ausprobieren.

reden lernen die tiere aufgrund von langeweile und einsamkeit.

ahso , ich hab mal gehrärt dass die agas eifersüchitg werde und die beine und so abschrreißen also umbringen :/

0
@agas1995

alles kann. nichts muss.

trenn sie doch erstmal im kaefig mit maschendraht voneinander ab.

dann wirste sehen

0
@cortensteelonly

Nicht zusammensetzen!!!

Agas und Wellis verstehen sich selten, und wenn, dann ist es Glückssache. Ich kenne mehr als genug Fälle, wo dadurch einer der Vögel ums Leben gekommen sind. Wellis vergesellschaftet man am besten mit Wellensittichen. Höchstens noch mit Nymphen oder mit Katharinasittichen, aber keinesfalls mit Agaporniden und erst recht nicht mit Großpapageien. Sonst riskiert man, dass sich die Tiere schwer verletzen oder gar töten. Wer Agas UND Wellis will, muss sie in getrennten Zimmern halten.

0

Was möchtest Du wissen?