AG hat vorzeitig Krankenversicherung gekündigt

5 Antworten

Wenn Sie zum 30.11.2012 gekündigt haben, der Arbeitgeber die Kündigung so akzeptiert hat, dann endet das Beschäftigungsverhältnis auch erst dann. Sprechen sie ihn darauf an. Was er jetzt tut ist ganz einfach: er spart sich den Anteil an Sozialversicherungsbeiträgen, Sie sollen als Selbstständiger arbeiten und für ihre KV selbst sorgen. Anspruch auf die Arbeitsleistung hat er nur dann, wenn Sie in einem Beschäftigungsverhältnis stehen. also, entweder er meldet die wieder bei Ihrer KK an und zahlt das reguläre Gehalt- oder sie können frei entscheiden, ob und was sie zu einem Honorar, noch für ihn tun. Nur ehrlich? Wollen Sie das? Dann soll er doch schauen, wo er mit seinen Projekten bleibt.

Du stellst gar nichts in Rechnung...Du forderst einfach eine ordentliche Lohnabrechnung für den November und Basta.

Du stellst gar nichts in Rechnung...Du forderst einfach eine ordentliche Lohnabrechnung für den November und Basta. Du bist noch bis 30.11.2012 dort beschäftigt und wirst noch ganz normal bezahlt.

Sag dem Arbeitgeber Bescheid, dass Du ganz normal entlohnt wirst und in drei Tagen bei der Krankenkasse anrufst und meldest, dass Du abgemeldet wurdest, obwohl noch ein Arbeitsverhältnis besteht. Entweder er weiss, was das heisst, oder er muss es auf die harte Tour lernen.

Was möchtest Du wissen?