Affiliate Marketing - Gewerbe anmeldung?

3 Antworten

Hallo,

eine Gewerbe solltest du in dem Fall anmelden. Das geht in der Regel ganz fix und kostet dich nicht mehr als 20-30 Euro. Solange du nicht mehr als 17500€ einnimmst fallen Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder andere Unternehmenssteuern komplett weg. 

Wenn ihr was erklärt dann macht es auch Richtig, steuerfrei ist es nur dann wenn man Kleinunternehmer Regelung in Anspruch nimmt. Mit Nebengewerbe kann man auch Steuern Zahlen und in manchen Fällen macht es auch sinn.

falls du damit wirklich Einnahmen erzielen kannst, musst du ein Gewerbe anmelden. das brauchst u.a.auch  um Rechnungen für die Provisionen schreiben zu können.  Kleingewerbe reicht mit Sicherheit aus, so dass du keine MwSt. berechnen musst 

4

gibt es hier einen gewissen frei-betrag?

0

Finanzamt lehnt Antrag auf Umsatzsteuernummer ab, keine Einnahmen, aber freiberufliche Tätigkeit

Hallo Gute-Frage Member,

ich bin Betreiber einer Webseite und habe zum Anfang dieses Jahres ein Gewerbe angemeldet, da ich begonnen habe dort Werbung zu schalten. Da ich derzeit in Vollzeit angestellt bin und der Blog noch keinen nennenswerten Umsatz generiere, habe ich Einnahmen von voraussichtlich 0€ angegeben. Selbstverständlich bin ich dabei die Einkünfte zu erhöhen, doch schien es für mich am sinnvollsten diesen Betrag anzugeben.

Mit dem Antrag kam anschließend vom Finanzamt ein Schreiben, mit der Frage weshalb ich nur 0€ einnehmen würde und, ob ich wirklich ein Gewerbe ausüben würde. Daraufhin habe ich mich der Frau schriftlich erklärt und angegeben, dass ich mittels meines Blogs vorerst keine nennenswerten Einnahmen erwarte und mit dem Erhalt der Umsatzsteuernummer damit beginnen möchte, als unabhängiger Texter und mittels kleinerer Grafik-Aufträge Geld zu verdienen.

Heute habe ich die Antwort der Verantwortlichen erhalten, die im Kern aussagt, dass ich unter diesen Umständen kein Recht auf ein Steuerkonto habe, mein Fall als Überwachungsfall laufe und ich bis zum 31.05.2016 eine Einkommensteuererklärung für 2015 machen solle. Jedoch habe ich meine Werbeeinnahmen nicht maßgeblich steigern können und konnte bisher auch keine Aufträge auf Rechnung durchführen, weshalb sich meine Lage bisher nicht sonderlich verändert hat. Gerne würde ich nebenher ein paar Aufträge bearbeiten und beginnen Kunden zu gewinnen, was ohne USt-Nr nicht möglich ist.

Nun meine Frage, inwiefern ist das Finanzamt dazu berechtigt mir die Umsatzsteuernummer zu verwehren? Und kennt Ihr gute Bücher oder idealerweise E-Books, die einem solche rechtlichen Grundlagen näherbringen.

PS.: Wie verhält es sich, wenn ich Einnahmen aus branchenfremden Bereichen erziele, sprich statt Online Marketing plötzlich Umsatz aus dem Verkauf von Textilien erhalte, kann ich dies ebenfalls auf mein Online Gewerbe laufen lassen?

Ich bedanke mich für Eure Zeit und den möglichen Rat. :)

...zur Frage

Kann ich als Selbständiger Gewinne sofort wieder investieren? Oder sind erst Steuern fällig?

Hallo zusammen,

eine ganz kurze Frage zum Thema Steuern, die mir schon immer auf den Nägeln brannte. Auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich auslacht^^ Mir ist klar, dass man Kosten von der Steuer absetzen kann. Aber das kann man ja fast endlos treiben, oder?!

Wenn ich ein Gewerbe (Ein-Mann-Betrieb) habe und Einnahmen erziele, muss ich auf die Gewinne Einkommenssteuer zahlen. Mögliche Gewerbesteuern etc. lasse ich jetzt mal außen vor.

Ein Beispiel: Gehen wir mal davon aus, ich habe ein Internetgeschäft. Zur Vereinfachung: Wareneinkäufe fallen nicht an. Ich verkaufe Luft & Liebe ;-) Meine einzigen Ausgaben, die ins Gewicht fallen, sind Werbekosten (Banner, Google-Werbung usw.).

Ich habe diesen Monat z.B. für 3.000 € Werbung geschaltet. Mit den dadurch gewonnen Kunden habe ich 4.500 € Netto-Umsatz (also MwSt. schon rausgerechnet) gemacht. Mein Gewinn beträgt also: 1.500 €.

Nun meine Frage: Kann ich theoretisch hingehen und diesen Gewinn komplett neu investieren, etwa in neue Werbung? Oder muss ich erst etwas davon vorweg versteuern?

Ich bin so unfähig in Sachen Steuern^^ Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Lieben Gruß.

Sebastian

...zur Frage

Nischen finden und damit selbstständig werden?

Hallo Zusammen. Ich habe mich persönlich dazu entschieden, selbstständig zu werden, da ich mir einfach nicht vorstellen kann mein Leben lang in einem 9 to 5 Job zu arbeiten. Ich möchte mein eigener Chef werden, mir aussuchen können, von wo ich arbeite, wann und mit wem. Nun zu meiner Frage. Ich bin im Moment am Ideen sammeln, in welchem Bereich ich mich selbstständig machen könnte und versuche gerade Nischen zu finden und komme einfach nicht weiter. Ist unter euch vielleicht jemand, der diese Phase ebenfalls durchgemacht hat und erfolgreich eine Nische etc gefunden hat, wenn ja. Bitte teile doch mal deine Erfahrung mit mir und der Community :)

...zur Frage

Amazon Partnerprogramm - Steuern zahlen?

Hallo, ich wollte mal wissen, 1. ob man Steuern zahlen muss, wenn man über das Partnerprogramm von Amazon Geld verdient? Gibt es da eine Grenze - bspw. im Monat - bei der Mann eine bestimmt Summer verdient, ohne dass diese versteuert wird? 2. Muss man ein Gewerbe anmelden, um das Partnerprogramm nutzen zu können? 3. Kann ich überhaupt durch das Partnerprogramm Geld verdienen, obwohl ich eine Ausbildung und einen Nebenjob ausübe? Oder wird dann alles voll versteuert?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Welche Punkte muss ich beachten beim Affiliatemarketing als minderjähriger?

Ich bin noch minderjährig und möchte mit dem Erstellen von Nischenseiten anfangen.Gewerbe usw. würde mein Vater übernehmen aber es gibt noch ander Gesichtspunkte. Welche müsste ich noch beachten? Wie zBsp muss das eingenomme Geld in das Konto meines Vaters gehen oder kann es auch mein Konto sein und so ähnliche Fragen. Bin noch ein Anfänger. Hilfreiche Tipps sind gerne erwünscht! :) Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?