AfD zweitstärkste Partei, das heisst ?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das heißt, dass sie die zweitmeisten Stimmen bekommen hat. Nichts weiter.

Vermutlich möchtest du aber gar nicht wissen, was das heißt, sondern was das bedeutet...?!

Nichts. Praktisch hat das keine Bedeutung für die Regierungsbildung in MV. Und ebenfalls keinerlei zwangsläufige Auswirkungen auf die Bundespolitik.

Vermutlich wird das nur dafür sorgen, dass die etablierten Parteien sich noch energischer und offensiver mit der AfD auseinandersetzen müssen. Das gilt vor allem für die SPD, die Linkspartei, die alleine haben ca. 1/3 bis 1/4 ihrer Wähler an die AfD verloren hat und die CDU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt: AfD zweitstärkste Partei! Eine neulich veröffentlichte Untersuchung wiederspricht der beliebten Einschätzung der AfD als reine Protestpartei. Die AfD gewinnt erstaunlich viele Wähler aus dem Nichtwählerbereich. Das sind eben keine unpolitischen Menschen sondern Menschen, die von ihren "Heimatparteien" enttäuscht sind. Es wird davon abhängen, wie weit die AfD diese neuen Wähler mitnehmen, einbinden kann. Es ist ja nicht zu vergessen, dass die Bugwelle der ungelösten Probleme in Europa und mit der Türkei und der neuen Völkerwanderung erst mit voller Wucht auf uns zurollt. Es wird ja nicht gelöst. Es wird nur verschoben. Da wird die AfD in nächster Zeit viele Anknüpfungspunkte haben und es wird darauf ankommen, was sie daraus macht. Man darf gespannt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
05.09.2016, 00:19

Eine neulich veröffentlichte Untersuchung wiederspricht der beliebten Einschätzung der AfD als reine Protestpartei. Die AfD gewinnt erstaunlich viele Wähler aus dem Nichtwählerbereich.

Was eindeutig für eine Protestwählerpartei spricht. Und wenn nichtmal 30 % der AfD_Wähler in Umfragen sagen, dass sie diese Partei aus Überzeugung wählen und sie in der Problemlösungskompetenz ebenfalls von ihren eigenen Wählern einstellige %-Werte bekommt, lässt das eigentlich nur einen Schluss zu, nicht wahr?

1

AfD zweitstärkste Partei, das heisst ?

Na was schon, dass nur eine Partei mehr Stimmen bekam.

Die AfD holt Stimmen aus jedem Lager, aber am meisten aus dem Bereich der Nichtwähler. Das dürften Leute sein, die bei der/den letzten Wahl(en) nicht mehr hingingen, weil sie keine Partei fanden, die ihre Meinung vertrat.

Dies scheint nun die AfD zu tun.

Seltsam was für Leute sich da zusammen finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, dass die die zweitmeisten Stimmen habe, aber die Große Koalition fortgesetzt werden kann.

Also nichts mit Regierungsbeteiligung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal nicht viel. Es könnte weiterhin eine Koalition mit SPD und CDU geben.

Man muss ja mehr als 50% der Sitze im Landtag haben, um eine Koalition bilden zu können, die die Regierung stellt. Und diese Koalition ist möglich zwischen SPD und CDU. Mit der AFD will - glaube ich - niemand eine Koalition bilden, deswegen werden sie nicht in die Regierung kommen.

Denkbar ist auch ein linkes Bündnis aus SPD, Linke und Grüne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yamato1001
04.09.2016, 23:14

Update: Inzwischen wäre es ein linkes Bündnis von SPD und Linke. lg

1

Das heißt, wir müssen einen antifaschistischen Schutzwall um MeckVoPo errichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass es eine Partei gibt, denen mehr Wähler das Vertrauen ausgesprochen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das etwa 20% der Wählenden die AfD gewählt haben, oder was hast du gedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
04.09.2016, 19:51

Außerdem, dass etwa 80% die AfD nicht gewählt haben.

0
Kommentar von 1900minga
04.09.2016, 22:25

Die Aussage finde ich schon viel beruhigender.
Aber so geht es den meisten Politikern leider auch.

Vieles wird wieder schön geredet, anstatt einfach mal auf den Tisch zu hauen...

0

Das heißt, dass die AfD ordentlich Kohle bekommen wird. Sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, dass die Afd am zweitmeisten Stimmen bei der Landtagswahl bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die große Koalition unter Erwin Sellering kann ihre erfolgreiche Arbeit fortführen, und die AFD wird sich in der Opposition aufreiben. Denn dann geht es nicht um Flüchtlinge, sondern um reale Landespolitik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
04.09.2016, 18:59

Wieso sollte sie sich aufreiben? Sie ist doch auch bisher gut mit der Oppositions-Rolle klargekommen.

1
Kommentar von willom
04.09.2016, 23:37


Die große Koalition unter Erwin Sellering kann ihre erfolgreiche Arbeit fortführen......


Aus was konkret bestand denn die " erfolgreiche Arbeit ".......?

Und damit meine ich nicht irgendwelche positiven Veränderungen die man sich elegant mal eben auf die Fahne schreibt, weil man zufällig gerade zur passenden Zeit die Landesregierung stellt......, sondern eher sowas wie eine konkrete politische Handlung bei der man auch deutlich die Verbindung zur entstandenden Veränderung erkennen kann.....

0

Dann kommt endlich später mal Sturm in den Schlafsaal.( Bundestag)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass wir uns bald mit der Wiedererrichtung der Mauer befassen sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mathenachhilfelehrer meint, das bedeutet :

- Nur eine Partei mit noch mehr Stimmen.

- Mind. eine, vermutlich mehr Parteien mit weniger Stimmen.

Da der auch sonst nicht auf den Kopf gefallen ist ( mein Mathenachhilfelehrer ) glaube ich mal einfach, dass das stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?