AFD wählen was tun?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Lass deine Oma doch wählen wenn sie möchte,du kannst es doch auch frei entscheiden wenn du das Alter hast oder nicht?Ältere Menschen sehen Sitvation manchmal viel besser als die jüngeren.Die haben Kriege vieleicht erlebt und wünschen sich vieleicht eine Patei die dazu führt das der Terror hier nicht ausbrechen wird!Oder weiter voranschreitet wie jetzt.Und die AFD hat sorry momentan die besten Ansätze zur Terrorbekämpfung momentan.Was tun die den anderen sich gegenseitig behindern,Massnahmen können nicht durchgeführt werden.Aber es muss was passieren schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich ist das ihre eigene Entscheidung wen sie wählt. Das macht ja eine Demokratie aus. Du hast vielleicht deine eigene Meinung und wählst dann eben eine andere Partei, falls du schon alt genug dafür bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts sie hat das Recht  zu wählen, wen sie möchte.

Lediglich die Aufklärung was diese Partei eigentlich mit  ihrer Einstellung erreichen will, macht Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
16.01.2017, 23:45

Lediglich die Aufklärung was diese Partei eigentlich mit  ihrer Einstellung erreichen will, macht Sinn.

Was wäre denn das deiner Meinung nach konkret...?

1

Es kommt darauf an, wie alt deine Oma ist und ob sie die Zusammenhänge noch versteht.

Falls sie z. B. 67 ist, dürfte sie noch nicht an Altersschwäche leiden. Nun kommt es aber darauf an, welche Bildung deine Oma hat. Wenn deine Oma von Wirtschaft, Arbeitsplätzen und die Zusammenhänge wenig Ahnung hat, kannst du dich auch mit einer Wand unterhalten.

Wenn sie aber einigermaßen intelligent ist, dann frage sie doch mal, welche Themen ihr von der AfD noch bekannt sind, außer die Flüchtlinge?

Wenn die Flüchtlinge ihr Angst machen, dann frage sie doch mal, welche Einbußen sie seit den Flüchtlingen hat?

Oma, hast du seit den Flüchtlingen weniger Rente bekommen?

Oma, wurde die Rentenerhöhung in 2016 (2015 ?) wegen der Flüchtlinge und den Kosten gestoppt?

Oma, musstest du nur einen Quadratmeter deiner Wohnung für einen Flüchtling einbüßen?

Oma, wie viel Flüchtlinge siehst du denn am Tag oder in der Woche? Mehr als 5 oder weniger als 5 pro Woche? Oder sind es 350 Flüchtlinge pro Woche?

Oma, gefallen dir so leute wie Herr Höcke, der die Propaganda-Sprüche von Hitler leicht umformulieren und damit Stimmung machen?

Wie hat dir denn das zertrümmerte Deutschland und die vielen Toten 1945 gefallen? Ist Hitler etwa ein Held für dich? Willst du wieder solche Fanatiker und Rassisten haben? Hast du nichts daraus gelernt?

Oma, wünscht du mir, in einem Land zu leben, in dem solche Leute wieder Einfluß haben und die Gesellschaft aufhetzen?

Oma, gefällt dir eine Partei, die nur ein Thema dominiert?

Was ist mit dem Arbeitsmarkt und die weitere Entwicklung, wie z. B. die Digitalisierung?

Was ist mit der Rente in Zukunft?

Wie entwickelt sich unser Umwelt weiter, oder ist dir egal, wie meine Generation und deine Urenkel mal atmen wollen?

Was ist mit der Pflege in Zukunft oder wirst du nicht älter?

Oma, unserem Land geht es wirtschaftlich gut, besser als vielen anderen Ländern in Europa oder in der Welt. Was stört dich daran?

Oma, du wirst älter und benötigst eine ordentliche medizinische Versorgung. Die ist in Deutschland gegeben. Was hast du dagegen?

Was hat die bisherige Politik falsch gemacht, dass es uns und diesem Land heute so gut geht?

Wäre dir ein Erdogan oder Putin lieber, bei denen du dir jedes Wort überlegen müsstest, um nicht im Knast zu landen?

Was findest du so schlimm daran, dass wir hier in Frieden, Freiheit und Sicherheit leben?

Oma, bist du tatsächlich mit einem Thema von Rattenfängern einzufangen?

Erinnere sie daran, dass viele Deutsche im Krieg auch auf die Flucht gegangen sind und nichts hatten und froh waren, wenn sie irgendwo einen Platz in der Scheune und etwas zu essen fanden!

So könnte man jetzt noch viele viele Fragen stellen!

Und stell ihr die Frage, in welchem Land sie denn derzeit gerne Leben würde, da ja hier alles so schlecht ist?

In Anbetracht ihres Alters sollte sie aber dann ein Land mit einer sehr guten medizinischen und ärztlichen Versorgung nennen, in dem sie sich auch ohne Bedenken operieren lassen würde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
17.01.2017, 09:45

Diese Fragen sind ja schon was manipulativ...

Es wäre dasselbe, als würde ich zu einem CDU-Wähler gehen und Fragen:

Ist es dir egal das mit deutschen Waffen, welche an zweifelhafte Staaten verkauft werden, tausende ermordet und verstümmelt werden?

Findest du es schön, das US-Atomwaffen in Deutschland nicht abgebaut werden, sondern modernisiert?

Ist es keine Bereicherung, wenn man über 700 Imame nach D holt, die überhaupt nicht mit unseren Werten vertraut sind, geschweige denn unsere Sprache sprechen?

Was findest du so schlimm daran, wenn ab und an ein feiger Anschlag verübt wird und die freiheitlichen Werte Stück für Stück verloren gehen?

Findest du es gut, das die NATO an der russischen Grenze weiter aufrüstet.. unter deutscher Beteiligung?

Etc. etc. etc.

 

 

2

AfD war noch nie an der Regierung beteiligt... du kannst ja das Grundsatzprogramm mit ihr durchgehen (was angeblich so schlimm ist und mir überraschenderweise bisher nennen konnte, weshalb -.-).

Parallel kannst du im Anschluss die Punkte durchgehen, was sich die CDU, SPD, Grüne, Linke bisher geleistet haben.... z.B. Aufrüsten gegen Russland, Waffenexporte in den nahen Osten abgesegnet, US-Atomwaffen modernisiert statt abgebaut, Lohndumping, massive Zunahme von Kinderarmut, Bankenrettung durch Steuergelder, TTIP-Geheimhaltung (unglaublich das Greenpeace es aufgedeckt hat), Rentenbesteuerung, unkontrollierte Masseneinwanderung (über eine halbe Mio. hat kein Bleiberecht... Rückführung schleppend bis unmöglich) etc.

Im Grunde bleibt doch die Wahl des kleinsten Übels...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst mit ihr reden, Argumente bringen.

Aber wenn sie bei ihrer Meinung bleibt, darf sie das. Die Partei ist zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Meine Oma wählt AFD was soll ich tun?"

Hab sie lieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass deine Oma wählen was sie für richtig hält. Kannst ihr ja mal das geundsatzprogramm ausdrucken (dann aber auch das der anderen Parteien dir zu Wahl stehen) und am besten auch mal selber lesen. Lieber die afd als so manch andere Partei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit Ihr und klär sie über Politik auf.

Zeig Ihr echte Fakten aber auch kleine Anekdoten: gerade alte Leute oder Menschen die weniger mit Politik zu tun haben bilden sich ihre Meinung eher aus Geschichten die sie irgendwo gehört haben als aus dem was stimmt - wenn sie also von dir immer eine Geschichte mehr bekommt wie Flüchtlinge wirklich sind, als die Nazis fakenews über "angezündete Kirchen" oder was auch immer verbreiten können kannst du sie vielleicht beeinflussen.

Mach abstrakte Themen greifbar - es ist leicht Flüchtlinge zu hassen wenn man sie nicht als Menschen sieht. Wenn sie tatsächlich welche kennen lernt, mit ein paar Ausländern spricht oder nur das Leid in Syrien sieht sollte sie umdenken.

Erklär ihr dass es für schwierige Fragen keine leichten Antworten gibt. Populismus ist schädlich und hat in seriöser Politik nichts zu tun. Stichwort Brexit.

Je nach dem wie offen du mit deiner Oma bist könntest du auch versuchen ihr zu erklären, auch wenn es fies klingt, dass es nicht fair ist wenn sie eine Politik wählt die sie vielleicht nicht mehr erlebt und die stattdessen unsere Generation ausbaden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
16.01.2017, 23:02

Rede mit Ihr und klär sie über Politik auf.

Au ja.....!

Das ist immer hochinteressant, wenn Heranwachsende die sich wenn überhaupt mal seit zwei...drei Jahren mit politischen Themen beschäftigen meinen, sie müßten Erwachsene mit gern drei-oder vierfachem Lebensalter die über Jahrzehnte politische Entwicklungen in der Welt und hier vor Ort tatsächlich miterlebt haben " aufklären ".

Sowas sorgt immer für anhaltende Heiterkeit.

5
Kommentar von MickyFinn
17.01.2017, 09:22

Wie zum Geier kommen so viele Leute drauf, das man als AfD-Wähler Flüchtlinge hasst?

,,es ist leicht Flüchtlinge zu hassen"

 

0

Da kannst du (zum Glück) nichts machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...was soll ich tun?"

Du könntest Dich darüber informieren, was Demokratie von Faschismus unterscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrisi078
22.01.2017, 03:31

AFD mit Faschismus zu vergleichen geht zu weit

1

Mach Omi klar, dass man sich als Rentnerin den Flüchtlings- und Ausländerhass erstmal leisten können muss...

Die Afd möchte schließlich das Renteneintrittsalter erhöhen  und die Renten deutlich kürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
16.01.2017, 22:42

Laß uns doch mal teilhaben an deiner konkreten Lösung der wachsenden Probleme unsers derzeitigen Rentensystems.

Du scheinst da ja wesentlich ausgeschlafener zu sein, als die AFD.

2
Kommentar von Victoryice
21.04.2017, 10:50

CDU will das Rentenalter auch anheben vergiss das nicht.

1
Kommentar von Kholaya
14.05.2017, 11:01

Die AFD möchte, dass so viele Leute wie möglich ihr Rentenalter erreichen. Wenn du im mittleren Alter wegen eines Terroranschlages getötest wirst, dann erhältst du zwangsläufig deine Rente nicht mehr  

0

Ich weiß genau, wie es dir geht. Habe das gleiche Problem in meiner Familie. Wahrscheinlich werden wir dagegen nichts tun können. Die Leute, die die AfD wählen, tun dies meist aus einem bestimmten Grund.

Sollte deine Oma nicht dazughören, hast du eine Chance: Besorge dir das Programm dieser Partei und gehe es zusammen mit deiner Oma durch.

Wenn sie sieht, dass die AfD gegen Rentenerhöhung, für eine benachteiligte Behandlung von Alleinerziehenden und für die Nato ist, denkt sie vielleicht nochmal drüber nach.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKleineRacker
17.01.2017, 02:59

Lol Rentenerhöhung, und wie lange soll das so weitergehen bei unserer demografischen Entwicklung? 

Die Geburtenrate der Deutschen anzukurbeln ist die einzige wirklich nachhaltige Lösung.

1
Kommentar von Victoryice
21.04.2017, 10:42

Wieso möchtest du einige in deiner Familie beeinflussen das zu wählen was du möchtest?Lass sie doch selber entscheiden finde das geht gar nicht.Solltest ihre Entscheidung apzepieren wähst ja auch was du willst oder manipuliert dich jemand mit einen Wahlprogram unter der Nase?

0

wenn du wahlberechtigt bist , auch afd wählen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victoryice
21.04.2017, 10:49

Finde die AFD eigentlich gar nicht so schlecht denke die alten Pateien sollten wirklich mal Konkurenz bekommen täte denen sehr gut.Bekommen das mit den Terror Flüchtlinge Terroristen irgendwie nicht hin oder?

2

Macht ein Fragespiel bei dem jeder die Fragen zur Partei auch zur seiner Partei beantworten muss.Aber immer im freundlichen Ton und keine Beleidigungen zur Partei oder Ähnliches.Eine ruhige Diskusion.Wenn du sie nicht umstimmen kannst dann lass sie denn sie darf wählen was sie will.

Und nicht von Thema abkommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnichts. Es ist ihre Entscheidung und du hast das zu akzeptieren, ob es dir passt oder nicht. 

Denn genau das macht eine Demokratie aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1112
16.01.2017, 22:07

Genau. Du kannst ja auch nicht deine Oma zwingen jmd. anderen zu wählen :D Die Alten sind sowieso eher konservativ bzw. sogar rechts eingestellt :)

0

Sei froh. Sie ist eine der wenigen Rentner die mal bei der Politik was ändern möchten. Schließ dich ihr lieber an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit ihr reden. Gezielte Fragen stellen und herausfinden, ob sie wirklich zu 100% hinter dem Konzept steht oder gar keinen Blassen hat. Wenn sie keine Argumente hat, dann frag sie, ob sie weiß, was ihre Entscheidung zur Folge haben kann. Bring sie zum nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
16.01.2017, 23:43

......dann frag sie, ob sie weiß, was ihre Entscheidung zur Folge haben kann.

Was wären denn so die angeblichen " Folgen "....?

2

Lass deine Oma doch, sie ist sehr intelligent. Würdest du dich auch beschweren, wenn sie die Linke/Grünen/SPD/CDU etc. wählen würde? Ich glaube kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts, wir leben in einer Demokratie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?