9 Antworten

Es gibt sicher auch rechtsextreme Flüchtlinge - zumal die Definition von "rechtsextrem" für manche in Deutschland mit der Definition für "wertekonservativ" in anderen Ländern identisch ist.

Für mich ist das ein Versuch der "Augenwischerei", um vorzutäuschen, dass man nicht fremdenfeindlich wäre.

Es handelt sich um einen T-Online-Artikel demnach unseriös ist dieser.

Woher ich das weiß:Hobby – Bewunderer Nietzsches Philosophien.

Du meinst, T-Online hat die ganze Geschichte um den Flüchtling frei erfunden?

0
@Tonis9706

Das mit den Rechtsextremisten steht nicht im T-Online Artikel, sondern in der Wikipedia. Wobei die als Quelle wohl noch weniger seriös ist...

1
@Tonis9706

In der Einleitung werden in der Regel keine Belege angegeben. Schau mal im Abschnitt „Politik“, da findest du welche

1
@Chris1202

Doch. In der Einleitung wurden insgesamt 7 Belege angefügt. Nur der Letzte, oben genannte Satz wurde nicht belegt. LG

0

Was soll es da zu erklären geben? Das ZDF ist ein linksradikaler und pro-islamischer Sender. Passt also alles.

0

Nazis machen sowas öfter. Gerade in den USA ist das üblich. Nur weil man einen Flüchtling beschäftigt ist man aber nicht weniger rassistisch und auch geflüchtete können rassistisch sein.

Warum Nazis das so gerne Machen?

Das ist ein Trick, der durch verschidene Missverständnisse über Rassismus funktioniert.

Dieser trick funktioniert beispielsweise über den fehlschluss des falschen ausgleichs:

Es gibt menchen die denken, wenn ein Nazi einerseits was rassistisches sagt aber andererseits einen von rassismus betroffenen flüchtling einstellt, dann ist er irgendwie in der mitte aber das ist falsch. Ws ist ja auch nicht neutral, wenn jemand dich einerseits absichtlich mit einem messer piekst und dir dann aber kostenlos ein pflaster gibt.

Was möchtest Du wissen?