AfD-Plakat von Privatgrunstück enfernt. Ärger mit Polizei?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt keine Verpflichtung, ein ungefragt angebrachtes Plakat auf Privatgrund zu dulden. Das ist in diesem Fall nichts Anderes, als würde jemand Deine Hausfassade plakatieren. Das würde sich ja auch keiner einfach so bieten lassen. Du hast also nur von Deinem Recht als Eigentümer Gebrauch gemacht. Leider bin ich überfragt, ob Du es hättest zerstören dürfen oder nur entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest vielleicht nicht gleich das Plakat entfernen sollen, sondern Dich erst mal informieren, wem der Laternenpfahl gehört. Diesen entfernst Du ja auch nicht einfach, weil er auf Deinem Grundstück steht.

Außerdem hättest Du dann noch die Möglichkeit gehabt, von der Partei zu verlangen, dass sie das Plakat wegnimmt. Du darfst es aber auf keinen Fall einfach entsorgen. Es spielt keine Rolle dabei, von welcher Partei das Plakat stammt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
danyso 03.02.2016, 23:18

Danke, aber ich habe vergessen zu sagen,  dass die Laterne zu Uns gehört. Die ist zwar ein ähnliches Modell,  wie die anderen auf der Straße,  steht aber weiter drin und ist bei uns Angeschlossen. Ich kann sie An und ausmachen...

0

Erstmal auf die Reaktion warten. Ein Polizist kann dir viel erzählen, wenn das auf deinem Grundstück ist, an deiner Lampe, dann kann man dir wahrscheinlich nichts wollen.

Du könntest eventuell die AfD anzeigen, wenn du es eskalieren willst. Die Bratzen hatten kein Recht auf deinem Grundstück Werbung für ihre NPD light zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehört der Laternenpfahl denn auch dir,oder der Stadt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?