AFD Erfolg?

8 Antworten

Das dürften mehrere Faktoren sein. 

  • Selbstdarstellung als Volkspartei (realistischer wäre wohl eher eine des gehobenen Mittelstandes; die Wähler aus sozial schwachen Schichten werden wohlstandsbezogen nicht von dieser Partei profitieren können).
  • Merkel's Rechtsbrüche und Haus der offenen Türe. Damit einhergehend (gefühlter oder tatsächlicher) Verlust von Sicherheit. Hinzukommend die Haltung, als sei nichts gewesen (eine Kurskorrektur erfolgte erst später).
  • Die Altparteien haben ihren Teil dazu beigetragen. Groß wurde die AfD z.B. durch den medialen und interparteilichen Umgang. Nur zeigen sich unsere Politiker in der Hinsicht nach wie vor erkenntnisresistent (Noch ein Hieb. Und noch einer. Wir kriegen die schon klein - das Gegenteil ist eingetreten).

Protest

Frust

Unzufriedenheit einiger CDU´ler die die AFD als  ganzes nicht mal erstrebenswert finden

Überzeugungswähler

Abgewanderte von NPD und anderen 

Kurz um ein ,,Versagen ´´ der Politik in manchen Punkten

somit wählen viele aus Verzweiflung oder Protest die einzige Partei die ( eben auch mit Populismus und Pauschalisierungen ) das Thema anspricht 

obgleich man vlt nur in einigen Ansätzen oder Punkten übereinstimmt 

Damit wären wir bei vielen die eigentlich z.B. immer überzeugte CDU´ler waren oder es sind , aber auch sPD´ler etc. 

Die überzeugten bzw. vollends überzeugten würden wohl i.d.r mit einer AFD wie sie unter Lucke mal war und wie der größte Teil derer ist die nicht dem Gerede einiger denen man leider die Zügel überlässt z.B. Gauland oder Höcke, nicht zustimmen

In jeder Gesellschaft gibt es einen Bodensatz von unverbesserlichen Rechtsradikalen, Ewiggestrigen und vor allem Feiglingen.

Diese haben mit der AfD eine gemeinsame Interessenvertretung gefunden.

Ein Phänomen der Gruppenhysterie, geschürt von einigen Ewiggestrigen die, von der Erkenntnis getrieben dass ihre veraltete
vom Rassenhass geprägte Ideologie in der heutigen Welt bei modernen intelligenten Menschen chancenlos und am Aussterben ist,
jetzt ihre letzte Möglichkeit sehen diesen Rassenhass doch noch einmal gesellschaftsfähig zu machen indem sie
jede noch so schreckliche Tat eines Einzelnen als angeblichen Beweis einer weltweiten Verschwörung hinstellen.
Die Vertreter dieser Ideologie scheuen dabei selbst vor Lügen und erfinden von angeblichen Straftaten nicht zurück.
Nur 1 Beispiel: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/ARD-Interview-AfD-Politiker-erfindet-Vergewaltigung-durch-Fluechtling-id35981517.html

Kolportiert von einer gehirnlosen auf dem geistigen Stand von 1936 stehengebliebenen Gruppe von Vor- und Nachplapperern
die schlicht nicht die intellektuellen Fähigkeiten besitzen sich eine eigene Meinung zu bilden.
Gezüchtet wird diese Hysterie in insich homogenen Gruppen des Internet in denen Gleichgeschaltete sich kritiklos gegenseitig aufhetzen und hochschaukeln.
Das geht soweit dass Mitmenschen die sich erlauben abweichender Meinung zu sein gewünscht wird Familienangehörige würden Opfer von Straftaten,
eine Denkweise die derart brutal, krank und Menschenverachtend ist dass ich schon bezweifle ob es noch angebracht ist mit solchem Abschaum Mitleid zu empfinden.

Natürlich sind diese armen Menschen der Meinung ihre Weltanschauung wäre die einzig wahre,
wenn man der ständigen Indoktrinierung durch Gleichgesinnte ausgesetzt ist bei der keine Kritik zugelassen ist
wird der verquastetste Blödsinn irgendwann zur subjektiven Wahrheit.

Das zeigt sich bereits in dem Ausspruch "Wir sind das Volk", der gern besonders laut gebrüllt, dadurch aber nicht richtiger wird.
Die rechten Spinner erreichen bei Wahlen etwa 9% der Wahlberechtigten, das ergibt eine erhebliche Mehrheit des Volkes, die diese Randgruppen NICHT unterstützen.
Daraus die Behauptung "Wir sind das Volk" für sich in Anspruch zu nehmen zeugt von erheblicher mathematischer Überforderung.

Natürlich sind diese armen Menschen der Meinung ihre Weltanschauung wäre die einzig wahre

Nur schade, dass Du bis heute nicht erkannt zu haben scheinst, dass das auf beiden Seiten so ist. Sonst wäre der Umgang untereinander ein anderer...

1
@schnoerpfel

Wenn die Klugen immer nachgeben beherrschen die Dummen die Welt.

0
@ES1956

Geld beherrscht die Welt. Klug sind die Menschen dahinter nur in eine Richtung... In der Anhäufung von noch mehr Geld.

0

Was möchtest Du wissen?