Äußerung als Beschuldigter BTMG - Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aussage zurrückziehen? Bei der polizei mag das vielleicht funktionieren, aber die Führerscheinstelle hat erstmal deine aussage und vdeine blutwerte.

Bei harten drogen hört bei den behörden der spass auf. 

Die MPU hast du mit 99prozentiger garantie gebucht. 

An deiner stelle würde ich die Auaage verweigern und dich mit dem gedanken anfreunden von nun an abstinenz zu leben, damit du so früh wie möglich dein 1 jähriges abstinenzprogramm starten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4llwissender
01.05.2016, 19:46

das ich die MPU machen muss ist mir klar. Mir geht es mehr darum keinen Eintrag wegen BTMG zu bekommen. 

0

Was möchtest Du wissen?