Äußert sich Demenz auch durch ständige Müdigkeit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Demenzerkrankte haben einen umgekehrten Wach-Schlaf-Rhytmus, heißt sie stromern nachts auch häufig umher und sind tagsüber dementsprechend müde.

Ein bisschen schlafen ist kein Problem, aber ihr solltet drauf achten, wenn möglich, dass er nachts schläft, damit er diesen Rhytmus wieder erhält, auch wenns lange dauern kann.

19

Danke, das könnte der Grund sein.. Wir drücken beide nachts kaum mehr ein Auge zu..

0

Ist den dein Vater in ärztlicher Behandlung und welche Erkrankung hat er mit dem Syndrom "Demenz"? Ist die Demenz fortgeschritten, kann eine ständige Müdigkeit vorhanden sein, auch hier ist es wichtig zu schauen und prüfen, welche Schlafgewohnheiten hat dein Vater. Ihr könntet ein Schlafprotokoll anlegen. Es wäre auch gut sich die Nebenwirkungen von den Medikamenten anzusehen. Falls er welche nimmt, auch hier könnte die Ursache für die ständige Müdigkeit liegen. Falls du noch weitere Info benötigst, gern per PN.

Demenz kann sich durch verschiedene Faktoren äußern, ich möchte mich aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Es kann schon sein, dass das auch was mit Demenz zu tun hat, aber vielleicht ist es auch einfach eine Alterserscheinung. Alte Menschen schlafen oft. Aber wenn du ihn antippst und er sagt, er habe nicht geschlafen, dann kann das schon sein, dass das was mit seiner Demenz-Erkrankung zu tun hat. Vielleicht mal einen Fachmann fragen (Hausarzt/Neurologe). Ich denke mal, da bist du besser aufgehoben.

Ständige Müdigkeit + "geistesabwesend"?

Hallo, seit längerer Zeit bin ich Dauer Müde, obwohl ich viel schlafe. Außer wenn ich zum Beispiel arbeiten gehen muss oder etwas unternehme, dann geht die Müdigkeit weg, doch sobald ich wieder nichts mache bin ich müde und mir tun meine Augen extrem weh.(und in der Schule ging die Müdigkeit auch nicht weg) Ich versuche dann immer zu schlafen, doch das funktioniert leider auch nicht. Ich kann einfach nicht tagsüber schlafen. Außerdem kann ich mich für nichts mehr motivieren, wenn ich abends im Bett liege denke ich mir morgen werde ich mal für die Schule "vorlernen", da ich aufgrund dieser Müdigkeit und dieser unmotivierten Art mein Abitur versäumt habe, doch am nächsten Tag mache ich nichts! Und das frustiert mich, ich bin innerlich so zerfressen und sauer das ich wieder zu faul war was zu machen! Dazu kommt noch ( was ich jetzt nicht als allzu schlimm empfinde) das ich oft einfach nur funktioniere. Ich erledige meine Pflichten und im Nachhinein frage ich mich wie ich das überhaupt gemacht habe. Oft frage ich mich auch, ob ich überhaupt lebe oder ob ich Ich bin. Das ist wirklich schwer zu erklären. Als Beispiel: Vor kurzen bin ich mit dem Fahrrad zum einkaufen gefahren und als ich zu hause angekommen bin, habe ich mich gefragt wie ich jetzt eigentlich zum einkaufen gekommen bin und ob ich wirklich dort war. Egal was ich mache ich realisiere es nicht. Es kommt mir vor wie ein Traum. Natürlich habe ich darüber nachgedacht zum Arzt zu gehen, doch ich gehe nicht davon aus, dass mir das weiterhilft, da ich ja nicht mal richtig in Worte fassen was ich fühle, was ich denke oder was ich bin. [einmal war ich beim Arzt und er meinte die Müdigkeit liegt an dem ständigen Wetterwechsel...] Ich habe auch schon im Internet gesucht, doch bei vielen hat das mit der Müdigkeit nicht übereinstimmt. Denn die meisten sind durchgehend müde und nicht so wie bei mir wenn ich was mache das die Müdigkeit plötzlich verschwindet. Vielleicht hat ja einer von Euch ein Rat für mich was man gegen diese Müdigkeit machen kann, denn das zerrt ziemlich an meinen Nerven, wenn man von jetzt auf nachher Müde wird. Gegen dieses "nur funktionieren" wäre ein Rat vielleicht auch hilfreich, obwohl es eigentlich recht angenehm ist. Man bekommt nichts mehr um sich herum mit und kann so seine Pflichten gut erledigen. Nur dieses grübeln danach, wie ich etwas geschafft habe und andere Gedanken, lassen meinen Kopf "explodieren". Das ständige Müde sein habe ich seit ca. einem Jahr und diese Abwesenheit seit ungefähr 4 Wochen. Liebe Grüße Kaktus1919

...zur Frage

Wann ist es Zeit für meine Alte Katze zu gehen?

Hallo ich brauche dringend hilfe😥
Vor 3 Jahren haben wir eine alte katzendame aufgenommen aus dem tierheim. Man weis kein alter keine herkunft, sie wurde scheinbar ausgesetzt oder ist entlaufen...
Sie war schon immer eher müde ruhig jammerte etwas rum💚

Seit ca 2monaten jammert si fast immer wen sie rumläuft sich hinsetzt etcetc sie ist nur still beim fressen und schlafen...
beim fressen braucht sie ab und an "hilfe" um es zu finden oder ich begleite sie zum napf...

Ich denke sie ist/wird dement auch gehör ist nicht mehr so wie es sollte, sie erschrickt wen man von hinten angelaufen kommt...

Beim TA vor 3 wochen inkl röntgenaufnahme sah man einen schatten vorne im bauch, er gab antibiotika und sagt es ist zu 90% ein tumor, er sagt wen ihre lebensqualität gut ist kann sie noch eine schöne zeit haben... ich weis nicht was ich machen soll:

Kennt jemand das ewige gejammer auch und demenz mit guter/schlechter lebensqualität?

Ich will sie nicht leiden lassen aber auch nicht das leben unnötig beenden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?