äußerlich ganz normal, innerlich depressiv was soll das?

8 Antworten

Schön, dass du wenigstens dein Äußeres magst, mit deiner Angst hat das aber nichts zu tun.

Statt dein Problem zu beschreiben und darüber zu reden, solltest du dir aufschreiben, was du dagegen tun willst. Ganz konkrete Ziele:

  • "Ich werde und ab heute einmal die Woche zum Therapeuten gehen!"
  • "Ich werde ab sofort jeden Tag mindestens einen fremden Menschen ansprechen - und wenn ich nur nach dem Weg frage!"
  • "Ich werde am Donnerstag einen Termin beim Arbeitsamt machen und mich informieren, wie es beruflich weitergehen kann" (wenn da Bedarf besteht)
  • "Ich werde mir bis zum 15./.2018 eine Selbsthilfegruppe suchen und mindestens 6 Wochen lang hingehen!"
  • ...

Viele gute Vorsätze kannst du tatsächlich erfüllen! Lass dir von der Angst nicht das Gegenteil einreden, und gib deinen negativen Gedanken nicht nach.

Stelle Pläne auf, wie du etwas erreichen kannst, und dann mach dich an die Arbeit.

Wenn du etwas schaffst, versuche nicht, es kleinzureden, sondern verbuche es als Erfolg. Schreib es auf, damit die Angst es dich nicht vergessen lässt. Und dann setz dir ein neues, größeres Ziel.

Die Angst ist keine "äußere Bedrohung" sondern ein Teil von dir, der außer Kontrolle geraten ist. Du kannst sie auf ein erträgliches Maß "zurechtstutzen", wenn du lernst, dich nicht mehr als hilf- und wehrloses Opfer zu sehen.

Finde heraus, wie deine Angst funktioniert und lerne, anders damit umzugehen. Wenn dein Therapeut etwas taugt, kann er dir dabei helfen. Wenn nicht, such dir einen neuen.

Es gibt mehr als genug Hilfeseiten im Netz, die einfache, praktikable Wege beschreiben, die schlimmsten Symptome zu lindern oder auszuhalten.

Trau dich, etwas zu ändern - du kannst nur gewinnen!

Alles Gute!

Du bist in deinem Alter am Erwachsen werden, musst Entscheidungen treffen, deinen eigenen Stil finden und die Kindheit los lassen.

Das löst bei vielen Jugendlichen eine depressive Verstimmung aus, man sucht nach dem Sinn und stellt sich auch sonst grosse Fragen vor all dem Unbekannten, das auf einem wartet.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dich in der Freizeit irgend wo Ehrenamtlich für Leute engagierst, denen es nicht so gut geht.

Das klingt zwar schief aber manchmal wird man mit sich wieder viel zufriedener, wenn man den Lebensmut oder -freude von Menschen sieht und spürt, die Grund zur Klage hätten. Zu dem gibt es ein gutes Gefühl, etwas sinnvolles getan zu haben, wenn man die Dankbarkeit spürt oder man profitiert von der Weisheit von älteren Generationen.

Also man gibt nicht nur, sondern bekommt im Geben sehr vieles retour.

Ich wünsche dir alles Gute.

Du kannst nichts dafür. Optisch scheint alles ok zu sein. Die Leute merken nicht, wie es Dir geht, weil Du Ihnen zeigst, was sie sehen wollen. Das ist aber auf Dauer nicht gut für Dich, weil es unheimlich viel Energie kostet, dieses Bild aufrecht zu erhalten, und Du bist ja auch unglücklich. Ich würde ein Termin mit einem Psychologen machen, der kann bestimmt helfen, daß Du wieder mit Dir ins Reine kommst. Alles Gute Dir!

naja ich zeige eigentlich so ziemlich wie dreckig es mir geht, früher habe ich das getan maybe

eine therapie mache ich übrigens schon

0

Ah, ok. Weiß nicht, wielange die Therapie schon geht, aber bis jetzt lese ich über keinen großen Erfolg. Vielleicht ist es nach einer gewissen Zeit ratsam, eine andere Meinung von einem anderen Arzt einzuholen, obwohl ich weiß, daß die Behandlungen sehr lange sein können, um einen Erfolg zu sehen. Probier es vielleicht mal aus.

0

ich mache die therapie seit ca 7 monaten, kann aber höchstens nur 2 mal im monat hingehen, weil; social anxiety, wie ich schon erwähnte

0

Das geht ja schon einige Zeit, aber Dir geht es noch sehr schlecht. Ich würde mal eine andere Meinung einholen

0

Mein Leben ergibt keinen Sinn mehr, kann mir jemand helfen?

Ich bin jetzt 14 und mein Leben ergibt schon lange für mich keinen Sinn. Alles ist traurig und grau. Ich sehe einfach keine guten Dinge mehr. Ich habe keine Freund, ich bin schlecht in der Schule und selbst meine Eltern stehen nicht hinter mir. Außerdem hasse ich, wie ich aussehe. Ich bin so hässlich. Und meinen Charakter hasse ich auch. Ich möchte nur noch mein Leben beenden. Einfach weg von dieser Welt. Doch irgendwie fühlt sich das falsch an. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was soll man tun wenn man am liebsten sterben will?

Ich sehe im Leben nicht viel Sinn. ich meine unsere heutige Gesellschaft ist absolut pervers. Und das Leben heute ist doch asbolut sinnlos oder nicht? Ich jedenfalls sehe eigentlich wenig SInn im Leben, und ich hab sehr oft auch Suizidgedanken. Ich sehe einfach keinen Sinn im Leben. Und will am liebsten einfach erlöst werden von Leben, da es für mich nur eine Qual ist, also, was bringt das eigentlich alles? Gibt es irgendeinen guten Grund leben zu wollen? Ich denke nicht oder? Für mich ist nämlich irgendwie alles sinnlos, ist es normal das man sterben will?

...zur Frage

Welche Gründe zum weiterleben..?

Heey, Ich hab den Sinn des Lebens ziemlich aus den Augen verloren -_- ich kann nicht mehr, ist doch sowieso alles sinnlos..wie werde ich diese Suizidgedanken endlich los.? Und welche Gründe gibt es überhaupt zum weiterleben..?-.-

...zur Frage

Ich habe oft Selbstmordgedanken. Was soll ich tun?

Also ich denke ziemlich oft an Selbstmord, würde am liebsten einfach sterben, hasse mein Leben, und ich hasse mich, und ich denke es macht eh keinen Sinn zu leben. Was sollte man bei Selbstmordgedanken machen? Und wenn man am liebsten sterben würde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?