Ätzende Wirkung von Säuren und Basen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell kannst du das auf die hohe Reaktivität der H(+) bzw. OH(-) schieben. Und ja es hängt davon ab, wie stark die Säure ist und ebenso in welcher Konzentration sie vorliegt. Eine starke, konzentrierte Säure geht mit mehr "freien" Protonen einher als eine schwache, verdünnte.

die ätzende Wirkung hängt mit den freigesetzten Protonen (H+) zusammen, diese sind sehr reaktiv, weil sie unbedingt ein Elektronen aufnehmen wollen. dadurch können die H+ auch Bindungen andere Moleküle aufspalten.


Liegt an den H30+ Ionen und OH- Ionen

Was möchtest Du wissen?