Ärztliches Gutachten (keine MPU) -THC -Angst um den Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie werden nach dem Wert der THC Abbaustoffe suchen. Der wird, entsprechend deinen Angaben, entweder SEHR niedrig oder nicht mehr messbar sein. Ich denke nicht das du dir Sorgen machen musst. 

Durch ein Wölkchen Passiv-Kiffen wirst du keine erwähnbaren THC Einheiten in die Blutbahn bekommen haben. 


EDIT:



Jetzt kam letzte Woche Post von der Führerscheinstelle . Der bluttest sei negativ doch aufgrund meiner Angaben gegenüber der Polizei soll ich zu einem Ärztlichen Gutachten um meinen Führerschein zu behalten. Seit dem hab ich auch nichts mehr angerührt

Moment, wann hast du denn das letzte mal gekifft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirst Du betrunken, wenn Du in einer Gastwirtschaft offen rumstehendes Bier, Wein und Schnäpse riechst? Nein? Wieso glaubst Du dann, eine ""Grasfahne" könne Dich kontaminieren?

Das ärztliche Gutachten wird vermutlich die Abgabe mehrerer unregelmäßig abzugebender Urin-Screenings beinhalten. Auf die Ergebnisse derselben wird es ankommen.

Ins (umfangreiche) Thema einlesen kannst Du Dich hier: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-polizeikontrolle/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?