Ärztliches Fehlverhalten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Verhalten der Ärztin war unglaublich!! Ich bin echt geschockt!

Was bin ich froh und dankbar, daß ich einen tollen Facharzt habe......habe auch Lymphödem und bekomme alle 6 Monate neue Bestrumpfung.....grad heute wieder Strümpfe abgeholt.

Beschwere dich bei der Ärztekammer und bei deiner Krankenkasse, am besten schriftlich und alles schildern. Dann hast du was in der Hand.

Suche dir rasch einen neuen Arzt, am besten einen Facharzt, der Lymphödeme behandelt. Mein Arzt ist Gefäßchirurg, allgemeiner Chirurg, Arzt, Endovasculäre Chirurgie, Endovaskulärer Spezialist

Meine Hausärztin hat mich vor 3 Jahren zu ihm überwiesen und ich bin bestens bei ihm aufgehoben. Ich habe mal extra die ganzen Fachrichtungen geschrieben, vvlt. kannst du dir gezielt jemanden suchen in deiner Nähe.

Ich wünsche es dir auf jeden Fall, daß du einen guten Arzt findest.

50

Danke für's Sternchen

0

Hallo das kenne ich leider auch ( alter Hausarzt ) Senior dann kam sein Sohn hinzu und alles veränderte sich auch er selbst. Mir wurde ein verschreibungspflichtiges Medikament und erstattungsfähig nicht mehr verordnet für starke Allergien ich kann es auch so kaufen. Ich habe die Tk und die Ärztekammer informiert er bekam meine Verwarnung. Man kann die Kasse informieren und sich an die Ärztekammer wenden. Ein Gespräch würde ich mit dieser Person nicht mehr führen. Jedoch informieren dass man sich durch sie eine Behandlung verwehrt wurde und Eigentum gestohlen denn das Rezept war schon in deinen Händen oder??? Somit kannst du Sie sogar Anzeigen -total krass.
Leider wird es immer schlimmer vor allem neue Ärzte die meinen sie können alles.
Grüße

Dein Vertrauensverhältnis zu der Praxis ist erschüttert.

Wechsle den Arzt.

Stellt der neue Arzt fest, bzw. bestätigt er die Notwendigkeit der Verordnungen, dann bitte ihn (den neuen Arzt) Dich bei einer Beschwerde vor der Ärztekammer zu unterstützen. Durch ein Attest.

Viel Erfolg.

Aerger wegen Online Bewertung

Vor kurzem habe ich eine Online Bewertung abgegeben ueber einen Arzt. Dieser Arzt hat dann versucht mit allen Mitteln heraus zufinden wer diesen Beitrag verfasst hat, da er ja eigentlich anonym bleiben sollte von meiner seite aus. Daraufhin wurde sogar meine Verwandschaft darauf angesprochen usw. Bis hin zum Anruf seiner Frau bei mir. Jetzt fuehle ich mich sehr unsicher ob es doch vielleicht falsch war meine sachliche, objektive Meinung zu aeussern. Kann dieser Arzt mich jetzt wegen einer schlechten Noten Bewertung verklagen?

Hier ein Auszug aus meiner Bewertung:

"Kompetenter Fachmann aber absolut falsche Umgangsweise mit Patienten .... Termin wurde falsch eingetragen von den Arzthelferinnen was dazu fuehrt nicht nur einen Patienten zu veraergern sondern auch alle anderen Patienten mit. Schuld wird versucht auf den Patienten abzuschieben von den Arzthelferinnen und sogar persoenlich vom Herrn Doktor. Unprofessionelle Arbeitsweisen der Arzthelferinnen, Mangel an Organisation, der bekannte freundliche Kunden Service von anderen Praxen blieb voellig aus. Wer sich gerne mit Aerzten anlegt und auch genuegend Durchsetzungsvermögen hat um die "Gnade" des Doktoren zu erlangen, dann ist diese Praxis genau der richtige Ort fuer Sie! Fuer alle anderen normalen Mitbuerger ist diese Praxis nicht zu empfehlen."

Kann mir jemand bitte helfen?? Bin ganz verunsichert und eigentlich wollte ich ja auch niemanden Schaden damit. Wie weit kann man bei Meinungsfreiheit gehen.

...zur Frage

Hund beim Arzt

Ich habe vorgestern bei meinem Arzt gesehen, das dieser einen (offenbar seinen eigenen) Hund mit in der Praxis hat. Ist das überhaupt erlaubt? Er sitzt im Sprechzimmer allerdings kommen da keine Patienten hin. Wie ist das mit den Hygienebestimmungen?

...zur Frage

Praktizieren als Arzt.

Ich habe eine Frage, aber nur aus Interesse. Darf man als Arzt auch dann Praktizieren, wenn man keinen Doktor-Titel hat?

...zur Frage

Darf ein Arzt seine Patienten Daten?

...zur Frage

Können Ärzte auch nach Lust und Laune eine Diagnose feststellen?

Und operieren damit der patient beschwerden bekommt? Ich meine wenn der Arzt einen Patienten nicht mag kann er danm einfach mal eine diagnose aus dem kopf erfinden und dann operieren? Wenn z.B. ein Weisser doktor einen schwarzen patienten hat und der weisse keine schwarzen mag

...zur Frage

Praxis ist geschlossen, aber Arzt nimmt trotzdem Patienten auf?

Hallo, während meines Praktikums ist mir etwas aufgefallen. Die Öffnungszeiten der Praxis waren immer von 8-12 Uhr, danach hatte man eine Stunde Pause, obwohl die Praxis geschlossen ist. Steht im Praxis-Zeitprofil und auch im Internet, dass um 12 Uhr geschlossen ist. Aber irgendwie sah ich auf dem Terminkalender, dass nach 1 Uhr trotzdem Patienten empfangen wurden. Was sind das dann für Termine ? Ganz normale Sprechstunden ? Aber warum wird dann angegeben, dass die Praxis um 12 schließt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?