Ärztliches Attest, sind Arztbesuche dafür nötig?

4 Antworten

Der Arzt wird jedesmal entscheiden, für welchen Zeitraum er ein Attest ausstellt, danach wird er Dich erneut sehen wollen, um evtl. ein weiteres ausstellen zu können. Wenn es sich um eine chronische Erkrankung handelt, kann ein Attest durchaus einen längeren Zeitraum abdecken. Aber das ist immer die Entscheidung des behandelnden Arztes. lg

chronische erkrankungen sind ja bekanntlich als solche anerkannt und sollten nicht ständig einen attest bedürfen. es sei denn es geht darum nachzuweisen, das keine verbesserung oder verschlechterung bibt.

Du solltest schon jedesmal zum Arzt gehen, dich behandeln lassen und dann ein Attest bringen, denn sonst bist du unglaubwürdig! Alles Gute für dich!

Aber bei mir gibt es nichts zu behandeln.

0

ich hab Migräne und gehe heute nicht in die Schule müsste aber heute eigentlich Nachsitzen brauche ich ein ärztliches Attest?

...zur Frage

Wie hole ich ein ärztliches Attest?

Ich könnte heute morgen nicht zur Schule, weil mir total schwindelig war. Wir haben allerdings eine Klausur geschrieben und jetzt muss ich ein ärztliches Attest abgeben, weil ich halt nicht da war. Ich hab mir so eins noch nie geholt ? Kann ich einfach so in die Praxis und danach fragen ? Oder muss ich dafür untersucht werden ? (Aber so viel gibt es nicht zu untersuchen. Mittlerweile geht es mir eigentlich wieder gut und die Schwindelanfälle sind bei mir keine Seltenheit)

...zur Frage

Brauch ich ein Ärztliches Attest oder reicht eine Entschuldigung?

Hallo. Ich habe eine Magen Darm Grippe. Werde wohl die Woche ausfallen. Brauch ich dafür ein Attest oder reicht eine normale Entschuldigung. In der Schulordnung steht , dass man 2 handgeschriebene entschudigungen man abgeben kann und erst danach ein Attest braucht.

...zur Frage

Wie kann ich meine Arztphobie überwinden?

ich denke, meine Angst resultiert aus meiner Krankheitsgeschichte (Krebsdiagnose vor 6 Jahren).

Mittlerweile gehe ich als geheilt durch, die Angst vor schlechten Nachrichten und dieses ungute Gefühl des Ausgeliefertseins während der Behandlung/Untersuchung ist aber geblieben. Hinzu kommt, dass die meisten Ärzte sehr schnippisch und herablassend rüberkommen, was nicht gerade sehr hilfreich ist, was die Kommunikation angeht. Leider brauche ich regelmäßig Medikamente und Vorsorge/Nachsorgeuntersuchungen, und muss deshalb ebenso regelmäßig zum Arzt. Allein der Anruf zwecks Terminvergabe ist schon eine Qual für mich.

Hat jemand Ähnliches durch und kann mir einen guten Rat geben? Wie kann ich diese Angst überwinden oder zumindest mildern?

Vielen Dank für alle ernst gemeinten und hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Kann sich die Uni irgendwann weigern, Atteste von einem bestimmten Arzt anzunehmen?

Es gibt hier, wenn man den Erzählungen von Kommilitonen glauben schenken mag, in der Stadt einen Allgemeinarzt zu dem viele Studenten hingehen, wenn sie kurzfristig eine Klausur nicht mitschreiben wollen (also die Abmeldephase verpast haben). Dem Prüfungsamt muss man dann immer ein Attest vorlegen.

Bei dem Arzt bekommt laut Kommilitonen jeder ein Attest, muss dann allerdings 15 Euro dafür bezahlen.

Es hat sich wohl in der Univerwaltung herumgesprochen, dass in der Prüfungsphase täglich ein Dutzend Atteste von dem Arzt vorgebracht werden.

Könnte sich die Uni irgendwann weigern, Atteste von einem bestimmten Arzt zu akzeptieren?

...zur Frage

Fehlstunde,Fehltag,Attest?

Hallo leute,

Ich gehe in die 11 Klasse. Und ich war am 16.11.15 ein Tag nicht in der Schule wegen einer Beerdigung. Meine Eltern haben mir auch dafür eine entschuldigung gegeben die ich direkt am nächsten tag abgegeben habe. Dadurch das wir bald Zeugnisse bekommen hat mein Leherer heute über Fehltage gesprochen und meinte heute am 12.1.16 zu mir das er die Entschuldigung vom 16.11.15 nicht annehmen kann und ich ein Attest dafür brauche. Meine Frage ist ob ich für den Tag eine Attest bekomme, wie gesagt war eine Beerdigung und wurde ja von meinen Eltern entschuldigt. Weil es ja jetzt 2 Monate schon rum ist, und es war ja nicht mein verschulden. Und wenn nicht bekomme ich Einen unentschuldigen Fehltag auf mein halbjahreszeugniss 11Kasse. Meine Zweite Frage wäre dann ob die unentschuldigten Fehltage vom Halbjahreszeugniss auch auf mein Ganzjahreszeuniss 11 Klasse übernommen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?