Ärztliches Attest das es beim Arbeitsamt keine Sperrfrist bekommt. Ist das Wahr?

9 Antworten

Was macht das für einen Sinn, eine 9 Jahre alte Frage hier noch einmal zu stellen?

Ja ich musste das selber auch schon machen.. und noch besser... du darfst dich im Jahr maximal 28 Tage(soll wohl wie Urlaub sein) abmelden: d.h.: du musst keine Bewerbung schreiben oder deinen Pflichten nach kommen...XD

Hallo.

Ich habe meinen Job auch wegen demselben Grund gekündigt. Mein Ex-Chef ist ein Mobber vor dem Herren. Nach einem Jahr ärztlicher Behandlung wurde mir von meiner Ärztin zur Kündigung geraten, weil dauerhafte gesundheitliche Schädigung eintrat (Depression). Sie stellte mir ein Attest aus worin dies bestätigt wurde. Jetzt VORSICHT! Bevor Sie kündigen, sprechen Sie vorsorglich mit Ihrem Arzt darüber. Ihr Arzt sollte sich mit sowas auskennen. Das Arbeitsamt wird in jedem Fall versuchen Ihre Leistungen zu sperren. In meinem Fall reichte ein falsches Datum. Ich möchte Ihnen keine Angst machen, aber ich habe jetzt ziemlichen Ärger. Also aufgepasst und auf jedes Detail achten. Leider ist es dem Arbeitsamt ziemlich egal, ob Sie bei Ihrem Job krank werden. Die haben nämlich Ihren After im Warmen.

Grüße und Bon Chance!

Hallo, was meinst du mit einem falschen Datum? Liebe Grüße

0

Schulversäümnis - Ärztliches Attest

Dass Schüler den Unterricht wegen Krankheit mal nicht besuchen können, kennt ja jede(r) auch aus eigener Erfahrung. Üblicherweise schreiben dann die Eltern eine Entschuldigung oder sorgen bei längerem Fehlen für ein ärztliches Attest. Wie sieht es aber aus, wenn jemand mehrere Wochen wegen (angeblicher?) Erkältung nicht in die Schule geht und die Eltern ihr Kind für diese Zeit ohne Attest krank melden? Wird die Schule dies akzeptieren oder wird sie eine ärztliche Bescheinigung verlangen?

...zur Frage

Kann ich meinen neuen Job trotz Sperrfrist vom Arbeitsamt antreten?

Hallo, ich habe meinen alten Job gekündigt, hab natürlich jetzt eine Sperrfrist von 12 Wochen erhalten, bei mir ist es so, dass ich immer nur zum Quartalsende kündigen kann und habe dann aber noch 3 Monate Kündigungsfrist...

Da ich ab September eine Ausbildung bei der Polizei beginne, würde ich mich im September noch in der Sperrfrist befinden, deshalb meine Frage:

Kann ich meinen neue Arbeitsstelle trotz Sperrfrist vom Arbeitsamt antreten?

...zur Frage

Eigenkündigung auf Rat des Arztes, Sperrfrist, Urlaub?

Ich habe einige Probleme und weiß auch nicht weiter:

1.) Ich bin gelernte Bürokauffrau und habe seit 2011 in einer Baufirma gearbeitet, da ich dort seit ca. 1 Jahr massiv fertig gemacht wurde und daraufhin psychische Probleme bekommen habe, starke Migräne, Schlaflosigkeit, Depressionen, Gewichtsverlust etc. habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Job gemacht und tatsächlich einen neuen Job gefunden, daraufhin habe ich meinen Job selber gekündigt. Nachdem ich die Kündigung abgegeben hatte war die Zeit natürlich noch schlimmer als zuvor.

2.) Dann habe ich meine neue Arbeit angetreten und diese Firma hat sich noch schlimmer rausgestellt als meine alte Firme, der Chef hat die Leute total schikaniert, beleidigt etc., des Weiteren mussten wir teilweise bis zu 10 Stunden am Tag ohne Pause arbeiten, nach 1 Woche in dieser Firma bin ich zusammengebrochen und zu meinem behandelden Arzt (Neurologe/Psychologe) gegangen und dieser hat mich sofort krank geschrieben und mir geraten dort sofort auf Anrat des Arztes zu kündigen.

3.) Ich habe heute die Kündigung abgegeben und bin sofort zum Arbeitsamt gegangen, um mich arbeitslos zu melden und das Formular für den Arzt zu holen. Das Arbeitsamt hat mir mitgeteilt, dass ich eventuell eine Sperre von 2 x 3 Monaten bekommen könnte, weil ich 2 Mal selber gekündigt habe und jetzt wollen die, das der Arzt für beide Arbeitsstellen in denen ich gekündigt habe so ein Formular auffüllt, was ja eig. kein Problem sein sollte. Nur meine Frage hier, hat die vorherige Kündigung irgendwas mit der jetzigen Kündigung zu tun?

4.) Des Weiteren hatte ich auch schon meinen Urlaub gebucht und der wäre schon 1 Woche nachdem ich Arbeitslos bin, weiß jemand wie es hier aussieht, ob ich den Urlaub antreten kann ? Der Typ beim Arbeitsamt meinte nur, die müssten mich für die Zeit wo ich im Urlaub bin abmelden vom Arbeitslosen und dann wenn ich wieder kommen anmelden ? Sicher war er sich aber da nicht.

...zur Frage

Sperrzeit Arbeitslosengeld bei Kündigung durch Arbeitnehmer?

Hallo,

im Internet habe ich dieses Forum gefunden und hoffe man kann mir hier helfen. Ich hatte einen Arbeitsunfall im letzten Jahr, wurde im Mai operiert und war bis 15.08.2017 krank geschrieben. Ich war LKW Fahrer und habe mir bei dem Unfall einen Knochen im Fuß gebrochen der später operativ entfernt wurde. Heute habe ich immer noch Probleme mit dem Fuß. Die narbe ist hart und wenn ich Auto fahre beginnt nach ca. 30 Minuten der Fuß an zu schmerzen und zu verkrampfen. Da ich so keine LKW fahren kann habe ich fristgerecht zum 30.08.2017 gekündigt und mich arbeitslos gemeldet. Bei der Meldung hab ich auch erklärt das ich zwar arbeiten kann und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe aber nicht als LKW Fahrer durch die auftretenden Schmerzen. Alle Papiere abgegeben, nun kam ein Brief vom Arbeitsamt das ich den behandelnden Arzt aufsuchen soll und er soll mir eine Bescheinigung ausstellen das ich auf Rat des Arztes gekündigt habe. Das ist aber nicht der Fall, sondern ich habe aus privaten Gründen gekündigt und nicht auf anraten des Arztes. Das habe ich auch so dem Arbeitsamt erklärt. Wenn ich jetzt diese Bescheinigung nicht nachreiche tritt eine Sperrfrist ein. Also war ich bei dem behandelnden Arzt und er sagte mir er könnte so eine Bescheinigung nicht ausfüllen. Wie kann ich jetzt dem Arbeitsamt so erklären das ich keine Sperrzeit bekomme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?