Ärztliches Artest in der Schule

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 10 Abstimmungen

JA 70%
Nein 20%
Vielleicht? 10%
Weiss ich Nicht 0%

8 Antworten

Nein

Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht und im Schulgesetz nachgeschlagen. Eine Schule darf nur dann ein Attest verlangen wenn ein begründeter Verdacht vorliegt, dass der Schüler nicht krank ist. Pauschal darf die Schule das nicht unterstellen. Sie ist auch verpflichtet ihren Verdacht gegenüber den Eltern ausführlich zu begründen. Die einzige Ausnahme bildet eine Sportunterrichtsbefreiung wo du Schule bei mehr als einer Woche der Nichtteilnahme ein Attest verlangen darf ohne Verdachtunterstellung. Wichtig zu wissen, stellt sich der Verdacht als falsch heraus, ist die Schule den Eltern gegenüber Ersatzpflichtig was die Kosten für die Beibringung des Attestes angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flitzpiepje
13.10.2011, 18:23

Das ist echt im Schulgesetz verankert? Welches Bundesland wenn ich fragen darf?

0
JA

Aber ja, natürlich. Spätestens am dritten Fehltag muss das da sein. Rückwirkend wird dir das kein Arzt ausstellen, also richte dich schon mal auf vier unentschuldigte Fehltage im Zeugnis ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ein Attest eines Arztes kann nur von einem Arbeitsgeber verlangt werden. Rein rechtlich kann die Schule kein Attest fordern, da deine Eltern das Recht haben, dich bei Krankheit daheim zu lassen. Ob sie dich zum Arzt schicken ist nicht Sache der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
13.10.2011, 16:57

In der Grundschule vielleicht noch.

Die Schule kann das sehr wohl fordern und normalerweise unterschreiben Eltern und Schüler zum Schuljahresbeginn, dass sie über solche Regelungen informiert wurden. Manchmal wird ein Auge zugedrückt, aber wenn Klausuren verpasst wurden, dürfen die normalerweise nur nachgeschrieben werden, wenn ein Attest vorliegt.

0
Vielleicht?

Kommt darauf an, was im Reglement deiner Schule steht. Normal ist das eigentlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JA

spätestens am dritten krankheitstag muss sie vorliegen! wenn du später im arbeitsleben auch so "schlampst" (nicht böse gemeint, finde du kein passenderes wort), kannst ganz schnell ärger mit deiner versicherung bekommen. die müssen das nämlich auch spätestens am dritten tag vorliegen haben, sonst kann es passieren, dass du kein krankengeld bekommst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JA

Das wird in diesem Fall wohl die Schulordnung vorschreiben. Hintergrund: Immer mehr Eltern ist es egal, ob ihre Sprößlinge zur Schule gehen oder nicht. Die schreiben dann einfach so mal eine Entschuldigung. Also zum Arzt, der wird Deinen Zustand sehen, und kann sich vorstellen, dass Du krank warst und Dir dementsprechend ein Attest ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ich würde jetzt einfach mal nein sagen. Denn bei uns sind manchmal welche mehr als eine Woche krank und müssen/mussten nie ein Artest vorweisen. Nur wenn wir Bundesjugendspiele o.ä. haben müssen wir ein Artest vorweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JA

natürlich ja. Ich sehe das Problem nicht ? Entweder Du bist krank, dann ist ein Attest ja selbstverständlich. Oder Du bist nicht krank, dann bist Du ein Schulschwänzer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?