ärztliche schweigepflicht gegen verwandte

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo, hast du dem Arzt gesagt, dass er deiner Mutter nichts von deinem Besuch dort erzählen soll? Dann muss er sich auch daran halten, denn du bist übe 18 und somit volljährig! Die Schweigepflicht gilt für jeden, natürlich auch für nahe Verwandte! Es sei denn, DU entbindest den Arzt davon. Dass Mütter auch immer so neugierig sind, schrecklich!

Die ärztliche Schweigepflicht gilt im Prinzip gegenüber allen anderen Personen, auch gegenüber deinen Eltern. Aber woher sollte der Arzt wissen, dass deine Mutter nichts von deinem Besuch weiß und wissen soll? Er wollte sich einfach nach deinem Befinden erkundigen und hat vermutlich angenommen, wenn an einem Tag die Tochter kommt und am nächsten die Mutter, sei das eine gute Gelegenheit..

Du hättest ihm klar und deutlich sagen müssen, dass niemand aus deiner Familie etwas erfahren darf.

Nein, das muss sie nicht expizit dazu sagen!

2
@adavan

Das muss sie normalerweise nicht explizit dazusagen, da gebe ich dir recht.

Aber wenn der Arzt Mutter und Tochter schon länger kennt und annimmt, dass die Mutter Bescheid weiß, kann das schon mal passieren. Und um das sicher zu verhindern, wäre es halt besser gewesen, sie hätte es klar gesagt.

0
@Pangaea

Er darf das nicht mal "annehmen". Denn er riskiert damit eine Anzeige.

1
@adavan

Möglicherweise könnte man ihn tatsächlich bei der Ärztekammer anzeigen. Ich denke ehrlich gesagt trotzdem nicht, dass eine Anzeige unter den hier gegebenen Umständen berufsrechtliche Konsequenzen für ihn hätte.

Wie gesagt, ein klares Wort zur rechten Zeit hätte ihr das erspart.

0

Also eigentlich unterliegt der Arzt der Schweigepflicht IMMER soweit ich weiß, er darf auch nicht deinen engsten Verwandten etwas erzählen. Allerdings weiß ich nicht ob der reine Arztbesuch bzw da weitererzählen von diesem auch schon unter die Schweigepflicht fällt.

ich nehme mal an er hat sich nichts dabei gedacht weil er euch wohl kennt..?

DASS Du beim Arzt warst konnten mit Sicherheit noch mehrere Leute in Vor- und Wartezimmer beim Arzt sehen und ich betrachte es als Höflichkeitsfloskel des Arzte zu fragen, wie es Dir geht wenn Du Beschwerden hattest. Aufklärung über Art der Beschwerden durfte der Arzt natürlich nicht geben.

Die Schweigepflicht bei Ärtzten geht bei allen Personen also er darf deine Mutter nicht sagen was du hattest ( es sei dennn du bist unter 14 was du ja nicht bist) aber ich denke mal das der arzt sich nur erkundigen wollte ob es dir wieder besser geht

HI,

der Arzt darf niemandem was darüber sagen ( wenn du über 18 bist ). Wenn du noch unter 18 bist dürfte der Arzt es deinen Eltern erzählen. Daher das du 19 bist, dürfte der Arzt es eigentlich NIEMANDEM etwas sagten.

LG

Nur am Rande, fragekaninchen: Auch bei Minderjährigen über 15 gilt dir Schweigepflicht. http://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/10merkblaetter/schweigepflicht.pdf

0
@kreuzkampus

Da hat mir dann mein Hausarzt schei* Erzählt, ich werde den dann mal darauf hinweisen ++ Danke für die Rückinfo ++.

0
@kreuzkampus

Der Umfang der ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einsichtsfähigkeit ab.

und die Umstände des Einzelfalles sind zu beachten.

Auch nur so am Rande.....

1

das hat der Arzt nicht bedacht, dass es deiner Mutter nicht wissen sollte.

Es hätte doch durchaus sein können, dass deine Mutter im Wartezimmer zufällig gewesen wäre.

Der Arzt darf Deiner Mutter nichts über Deinen Gesundheitszustand sagen!

Sollte eigentlich unter ärtztl. Schweigepflicht fallen

da du ueber 18 bist faellt das unter die Ärztliche schweigepflicht

Da hat der Arzt einen Fehler gemacht. Wenn Du volljährig bist darf er das nicht.

Das war ganz klar ein Verstoss gegen die Schweigepflicht, darauf solltest Du den Arzt höflich, aber bestimmt, aufmerksam machen.

Das dürfte er natürlich nicht!

Wenn es allerdings eine banale Erkältung war, wird es nicht so schlimm sein...

Da hier noch einige mit der Volljährigkeit argumentieren:

Das ist falsch. Auch bei Minderjährigen gilt die Schweigepflicht. Mit Einschränkung von lebensbedrohlichen Erkrankungen, die die Einverständniserklärung der Eltern zusätzlich erfordern.

Schweigepflicht obliegt auch gegenüber Ehepartnern.

2

Du bist volljährig daher darf er niemanden etwas sagen!

Was möchtest Du wissen?