Ärztliche Bescheinigung nachträglich bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Arzt muss ja eine glaubwürdige Grundlage haben, damit er dir eine Bescheinigung ausstellt. Wenn die Erkrankung verschwunden ist, wie soll er da beurteilen können, ob du tatsächlich krank warst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maximal zwei Tage rückwirkend. Heißt, wenn du morgen hingehst, wirst du maximal rückwirkend seit Dienstag krank geschrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBootyJohnson
22.06.2016, 19:22

Dass ich krank war ist schon ein paar wochen her

0
Kommentar von Schaco
22.06.2016, 19:23

Dann hast du leider Pech.

0

Das wird wohl schwierig werden im gesunden Zustand eine nachträgliche Krankschreibung zu bekommen. Anders sieht es aus, wenn die Erkrankung ärztlich dokumentiert ist, das er einen dann, wenn er kulant ist, rückwirkend krankschreibt, aber nicht einfach so...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Kein Arzt wird dir diese Bescheingung geben.

Er attestiert dir doch, dass du arbeitsunfähig warst. Wie soll er das machen, wenn er dich überhaupt nicht krank gesehen hat?

Daher macht das kein Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist im Normalfall nicht möglich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?