ärztliche bescheinigung gegen stromsperre(update)

4 Antworten

Das weißt du aber schon länger. Da bleibt dir nichts anderes übrig als erst einmal den Strom zu zahlen, und deine Miete schuldig zu bleiben.** Mietrückstand** wird vom JobCenter bereitwilliger gezahlt. Jedenfalls in Darlehnsform.

8

die miete kann ich nicht schleifen lassen weil se vom jobcenter direkt an den vermieter überwiesen wird

0

tja, das ist jetzt etwas blöd gelaufen. davon, dass ich dir jetzt sage, dass du die 30 € besser mal bei dir behalten hättest (für die besagetn kerzen) kannst du dir leider jetzt auch ncihts mehr kaufen. versuch doch mal, ob du nicht irgendwie deinen hausarzt doch überredet bekommst...

viel glück !

lg, anna

Dann beginne dir einen Plan zu machen, was du dir für die nächste Zeit vornehmen willst und das arbeitest du dann der Reihe nach ab.

Kann der Gerichtsvollzieher pfänden, wenn man bereit ist Raten zu zahlen?

Hallo! Mal ne Frage! Ich habe durch meine Kaufsucht einige Schulden bei Versandhäusern gemacht, war dann in Therapie und kaufe auch nichts mehr! Damit ist das Problem aber nicht gelöst! Ich habe die letzte Zeit immer Ratenzahlungen eingehalten und bekomme jetzt Rente wegen voller Erwerbsminderung und da sind so viele Raten nicht mehr möglich, weil ich ja nicht von 100 Euro im Monat leben kann! Habe jetzt vor ein paar Tagen einen Brief von einem Versandhaus bekommen, das die Ratenzahlungsvereinbarung hinfällig geworden ist, weil ich 2 Raten nicht bezahlt habe und jetzt soll ich 3100 Euro bis nächste Woche zahlen, sonst geht es an ein Inkasso Unternehmen! Wie läuft das dann? Habe nächste Woche einen Termin bei der Schuldnerberatung und brauche vorher ein paar Infos von Euch, von Leuten die ähnliche Probleme haben! Was passiert, wenn ich die 3100 Euro nicht auf einmal bezahle (kann ich garnicht, soviel Geld kann ich mir weder leihen noch sonst irgendwie besorgen) Kann es sein, das nach dieser Zahlungsfrist der Gerichtsvollzieher einfach so spontan vor der Tür steht und mir die Wohnung leer räumt? Kann er Sachen pfänden, die zwar Wert haben, aber schon ein paar Jahre alt sind (Laptop, Spielekonsole usw) und mir mein Handy wegnehmen? Habe im Internet gelesen, das - wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür ist und man aber bereit ist Raten zu zahlen und diese auch zahlt......seine Sachen behalten kann! Und kann er eigentlich Sachen pfänden, die noch einem anderen Gläubiger gehören? Zb. wenn ich von Firma 1 nen Fernseher habe und den noch abbezahle, kann er dann im Auftrag von Firma 2, den Fernseher pfänden? Ich habe soviele Fragen und bin endlich froh, wenn ich alles abbezahlt habe! Wenn ich Geburtstag habe und Geld bekomme, dann würde ich auch mehr abbezahlen, ich will nur nicht in ein paar Wochen in die Klinik gehen und wenn ich wieder komme, ist die Bude leer! Bitte um Antwort und keine blöden Sprüche, wie "selber Schuld" oder "vorher nachdenken ob man sich was leisten kann"! Ich weiß das es falsch war und habe in der Therapie viel gelernt, jetzt muß es nur noch weitergehen!

...zur Frage

Ärtzliche Attestpflicht, Schule Baden-Württemberg, Eintrag ins Zeugnis?

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Luis und ich bin 17 Jahre und habe eine Frage, welche sich auf das Schulrecht bezieht. Ich besuche ein Wirtschaftsgymnasium in Baden-Württemberg. Nun zum Fall: Mir wurde heute eröffnet, dass ich ab sofort, also für die nächsten 2 Jahre bis zum Abitur unter Attestpflicht stehe, dass heißt, die Schule möchte jedes mal, wenn ich krank bin eine ärtzliche Bescheinigung von mir und die Entschuldigung meiner Erziehungsberechtigen reicht nicht mehr aus. Da ich Privatkrankenversichert bin, könnte es bedeuten dass ich eine gewissen Selbstbeteiligung habe, d. h. ich müsste noch dafür zahlen wenn ich zum Arzt gehe. Genauere muss ich im Versicherungsvertrag noch nachschlagen. Nun aber meine Frage: Ist es gerechtfertigt, dass ich jedes mal eine ärztliche Bescheinigung brauche, auch wenn mich dies Geld kosten könnte? Kann die Schule dies fordern? Zu meinen Fehlzeiten, übermäßig häufig habe ich nicht gefehlt, ich war vom Arzt 6 Tage krank geschrieben, habe dadurch auch 2 Klassenarbeiten verpasst, war 3 Tage wegen Führerscheinprüfungen nicht in der Schule (aber auch nicht den ganzen Tag) und habe ~5 Tage/teilweise auch Stundenweise gefehlt, von meinen Eltern entschuldigt. Bei der Durchsichtung des Klassenbuchs fiehl mir auch, dass anderen, mit teilweise mehr Fehlzeiten keine ärztliche Attestpflicht bekommen haben. Ein Verdacht um Umgehung der Klassenarbeiten ist denke ich nicht gerechtfertigt, da ich außer bei der Fehlzeit welche vom Arzt entschuldigt wurde keine Arbeiten verpasst habe. Desweiten bekomme ich einen Eintrag im Zeugnis: "Fehlt häufig, stets enschuldigt" . So ein Eintrag wird angeblich ab 15 Fehlzeiten vergeben (Fehlzeiten können Tage aber auch Stunden sein, es wird einfach das fernbleiben von der Schule gezählt). Nicht jeder bekommt so einen Eintrag ab 15 Fehlzeiten, sondern nur diejenigen, bei denen es in der Klassenkonferenz beschlossen wurde.

Mich würde interessieren, ob die Schule das darf oder nicht, und wie ich mich gegebenenfalls dagegen wehren kann, gegen diese Attestpflicht und diesen Eintrag im Zeugnis.

Vielen Dank für ihre Hilfe!

...zur Frage

Ratenzahlungen wachsen mir über den Kopf. Was kann ich tun?

Hallo, ich habe früher mir sehr viele Schulden angesammelt. Nach 3 Kindern und einem Studium bin ich nun seit 1 Jahr voll arbeitstätig aber noch befristet. Seit Oktober bin ich auch noch alleinerziehend. Meine Schulden zahlen ich seit dem Frühjahr in Raten ab, jedoch kamen immer Inkassoagenturen auf mich zu mit neuen Forderungen. Aktuell lieg ich mit Studienkredit, Bafög bei 20.000 € und zahl monatlich an 20 Gläubiger 600 € ab. Mein Gesamteinkommen liegt bei 2016 € abzüglich 700 € Miete und weiteren Fixkosten. Als ich bei der Schuldnerberatung anrief verwies sie mich sofort an die Privatinsolvenz. Aber das ist wirklich kein Thema für mich!!! Ich steh kurz vor der Entfristung mit einer Gehaltserhöhung.

Nun hab ich die Gläubiger angeschrieben und um Ratenhöhereduzierungen bzw. Stundung mit festen Termin gebeten, aber nicht jeder macht mit. Ich kann leider keine 600 € mehr monatlich abzahlen. Wie soll ich das angehen? Mein Ziel ist es, als erstes mein P Konto zu begleichen und danach die Schufaeinträge, der Rest ist nirgendswo erwähnt und wird danach beglichen.

Ich bitte um konstruktive Antworten, einen Vortrag zu den Schulden benötige ich nicht. Mir ist voll und ganz bewusst dass das mein Verschulden ist. Und die Summe bzw. Hauptforderungen meist nur 1/3 wäre wenn ich es sofort bezahlt hätte. Es ist wirklich Wahnsinn, welche Ratenzahlungsgebühren ich zahlen muss. Teilweise macht es 1/3 der Hauptforderung aus. Zinsen über Zinsen.

Vielleicht hat jemand für mich einen Ratschlag.

Vielen Dank.

...zur Frage

Ärztliche Bescheinigung & trotzdem gehen? HILFE

Also nachdem ich heute beim Arzt war, hate er mich für 3 Tage krankgeschrieben. Jetzt ist das aber nicht so ein gelb-rosanes standartattest sonder einfach ein weißes Blatt auf das gedruckt wurde, dass ich aus gesundheitlichen Gründen von.. bis.. schulunfähig bin, dann der Stempel von der Arztpraxis und die Unterschrift. Ich musste 50 cent zahlen. Ich hab Angst, dass das die Schule nicht annimmt! Also 1. Kennt jemand diese Form von ärztlicher Bescheinigung?????? 2. Und würdet ihr trotz Bescheinigung zur Schule gehen???? (Ü18) fühl mich nicht soooo krank und bin wegen dem blut spucken zum Arzt - (is 'ne virale Entzündung im Hals mit Blut) - d. h. ansteckend?! Zuhause bleiben oder hingehen (Fehlzeiten!!) Was würdet ihr machen bzw. empfehlen? Danke!

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?