Ärztin verweigert Gabe von Metamizol-Spritze?

9 Antworten

Wenn sie bei Metamizol hart bleibt, frag sie nach Buskopan Zäpfchen.

Die wirken krampflösend und das wirkt auch gegen Bauchschmerzen.

Die Ärztin will Dir sicher nichts Böses. Metamizol ist inzwischen in vielen Ländern vom Markt genommen, weil es schwere Nebenwirkungen haben kann. Nur in Deutschland wird es noch oft verwendet - zum Beispiel auch in der Tiermedizin. ;-)

41

Buscopan hab ich schon probiert. Auch Buscopan plus. Bringt nichts

1

Warte einfach mal das Gespräch mit der Ärztin ab. Schildere ihr deinen bisherigen Leidensweg so wie hier. Wahrscheinlich bekommst du dann trotzdem die Spritze.

Unter Sprechstundenhilfen gibt es immer mal wieder welche, die ihre Kompetenzen massiv überschreiten und gern mal so tun, als wüssten sie bereits, wie der Arzt in welchem Fall vorgehen wird. Da der Arzt sich aber vor der Entscheidung für oder gegen eine Behandlungsweise erst mal die Gesamtsituation anschaut und vom Patienten schildern lässt, ist diese Einschätzung der Sprechstundenhilfen zwischen Tür und Angel dann halt doch oft nicht das endgültige Ergebnis ;).

Zudem kann deine Mutter dich dabei insofern unterstützen, als dass sie ja dabei ist, um dich im Anschluss an die Spritze weiter zu betreuen und zu beobachten. Durch ihre Kompetenz als Krankenschwester kann sie dabei ja auch erkennen, wenn es zu den potentiell gefährlichen Nebenwirkungen dieses Medikaments kommen sollte und entsprechend schnell und professionell reagieren (allergische Reaktionen bis hin zum Schock stehen da bei Nuvaminsulfon ganz oben). Das ist ein Faktor, der einem niedergelassenen Arzt die Entscheidung pro Spritze deutlich erleichtern kann, weil er sich da eben keine Sorgen machen muss, dass du nachher allein zu Hause sitzt und dort an so einer allergischen Reaktion unbemerkt vor dich hin stirbst.

Und wenn diese Ärztin tatsächlich die Spritze verweigern sollte: vielleicht hat deine Mama ja in ihrem Job ärztliche Kollegen, an die ihr euch einfach direkt wenden könntet und die ihr vielleicht eher glauben?

41

Ich hab gerade mit der Ärztin gesprochen. Ergebnis: Keine Spritzen. Ich werde mit starken Schmerzen allein gelassen

1
44
@CountDracula

Dann eben auf zu einem anderen Arzt! Wie gesagt, am unkompliziertesten könnten ärztliche Kollegen deiner Mama dabei sein.

1
41
@HappyMe1984

Danke für den Tipp. Meine Mutter hat leider aus gesundheitlichen Gründen beruflich umgesattelt und arbeitet jetzt nicht mehr als Krankenschwester.

Ich habe es jetzt nochmal mit Tropfen probiert, damit meine Mutter einfach endlich Ruhe gibt... sie hat mich angeschrien und mich peinlich genannt, weil ich aus Verzweiflung und Schmerzen in der Arztpraxis geweint habe 😭😢 und Kommentare wie "Du rufst keinen Bereitschaftsdienst" durfte ich mir von ihr auch schon anhören 😭😭😭 sie darf mir das zwar nicht verbieten, da ich volljährig bin, aber es tut trotzdem einfach weh, wenn man sich von der eigenen Mutter so wenig ernstgenommen fühlt 😭😭

0

Ist zwar schon ein paar Tage her aber wenn du Endometriose hast und zu dem Zeitpunkt schmerzen hattest , hattest du doch auch grad deine Periode oder ? Wenn deine Frauenärztin dir das gesagt hat sollte sie dir auch gesagt haben, dass du eine Periode verhindern solltest und maximal 6 Monate die Pille durchnehmen sollst.

Wenn du das schon machst und es nicht hilft muss villt eine andere Pille her oder du hast schon einige Wucherungen im Bauchraum. Dann wäre eine Bauchspiegelung zwecks Nachweis und zwecks Entfernung mit Sicherheit ratsam.

Eine dauerhafte Medikation mit Schmerzmitteln macht keinen Sinn und hat eher Nachteile als Vorteile am Ende. Das sollte deine Mutter auch wissen.

Ich frage mich zwar sowieso warum du hier fragen musst, wenn deine Mama es doch sowieso besser weiß obwohl sie kein Arzt ist. Es gibt da immernoch ein Unterschied.

Testosteron-Enanthat richtig spritzen?

Mein Arzt hat eine Testosteron-Therapie (250mg Enanthat/1ml, alle 2 Wochen) bei mir begonnen (ja mein arzt, bin kein bodybuilder!). Die erste Spritze hat er mir gesetzt und mir genau erklärt wie es funktioniert, die nächsten 2 muss ich mir selbst setzen, da ich auf Urlaub im Ausland bin. Perfekt seien Spritzen mit 2ml Volumen und eine dicke Nadel. Ich hatte keine Zeit in die Apotheke zu gehen und habe eine womöglich falsche Spritze versucht zu benützen, jedoch kam beim Anziehen keine Flüssigkeit in die Spritze rein. Habe dann nichts riskieren wollen und die offene Ampulle samt Spritze weggeschmissen und lasse diese Dosis aus, will es in 2 Wochen dann aber richtig machen. Woran lag es, dass ich die Flüssigkeit nicht aufsaugen konnte? Falsche Spritze (3ml, dünne Nadel) oder einen wichtigen Schritt vergessen? Lg

...zur Frage

Wieso bekomme ich von Spritzen solche Reaktionen?

Moin,ich habe ein Problem wie man sehen kann.Das Problem ist,immer wenn ich eine Spritze vom Arzt bekomme,habe ich echt komische Reaktionen.Wie z.B Fieber zu haben,zu erbrechen,Bauchschmerzen zu haben etc. Ich war gestern bei der Ärztin,die mir eine Spritze machte.Dabei bin ich heute um 4Uhr von einem schlimmen Albtraum aufgewacht,hatte Bauchschmerzen,hatte kaum Kraft, musste mich übergeben und hatte Temperaturschwankungen.Ich musste meine Mutter holen,die mir mir eine Wärmeflasche brachte, mir einen Tee machte und mir dabei erklärte dass das bei mir normal war und ich auch ähnliche Reaktionen bekam.Aber zurück zum Arzttermin.Die Ärztin sagte,die Spritze ist ziemlich Stark aber würde nur manchmal einen Muskelkater am linken Arm bekommen würde.Leider weiss ich nicht auswendig was es für eine Spritze war,ich weiß nur dass sie gegen Blutvergiftungen ist.Und ich bin bis jetzt ziemlich verwirrt,wegen heute morgen.Ente

...zur Frage

Kühlen bei Prellung beim Hund?

Mein Hund hatte gestern einen Unfall gehabt und hat eine Prellung davon getragen und ein paar

Tierarzt waren wir schon sie hat eine Schmerz spritze bekommen und noch ein Schmerzmittel zum spritzen im Mund oder im essen ist es sinnvoll die Prellung am Hinterbein zu kühlen oder sollte man das lieber lassen

Wie lange dauert eigentlich solche Prellung bis sie abheilt?

Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Verlässliche Alternativen für Thrombose-Spritzen?

Hallo Community,

meine Freundin hat sich das Sprunggelenk gebrochen (samt Bänderiss) und muss jetzt 6 Wochen im Bett bleiben und daher auch Thrombose-Spritzen nehmen. In der Zahl 43 Stück. Sie sagt sie schafft das nicht, weil jede einzelne Spritze für sie der Horror ist.

Weißt jemand ob es da auch ein Medikament als Tropfen oder Tabletten gibt, welches genau so wirkt, dass sie beim Arzt nachfragen kann?

Viele Grüße!

Max

...zur Frage

Gibt es ein Schmerzmittel das den schmerz vollkommen abschaltete?

Hallo, Ich muss bald zu einer schmerzhaften Behandlung und ich habe sehr grosse Angst davor :/. Es wird zwar eine Spritze gestellt aber auf sie würde ich lieber verzichten denn ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit spritzen. Ich habe mal in einer Doku gesehen wie Leute Überdosen an tilidin konsumieren und danach Garkeinen schmerz mehr spühren. Das wer natürlich genau das was ich brauche. Stimmt das wirklich? Wie viel tilidin muss man nehmen um keine schmerzen zu haben? Ist das gefährlich? Kann man auch durch andere Schmerzmittel schmerzfrei werden(diclofenac,tramadol,novalgin,codein)

Danke im Voraus

...zur Frage

Große Angst vor Spritzen, trotzdem medizinischen Beruf?

Hallo Leute, da ich nun im letzten Schuljahr bin, muss ich mich ja langsam mal um eine Ausbildung kümmern und hab den medizinischen Bereich für mich entdeckt. Nun hab ich in unserem Schulpraktium in Krankenhaus bemerkt, dass ich es nicht sehen kann, wenn anderen Menschen eine Spritze gegeben wird. Dies liegt daran das ich mir denn immer vorstelle wie ich dort sitze und diese große Spritze bekomme.... Glaubt ich kann mich an den Anblick gewöhnen oder sollte ich mir lieber ein anderen Beruf suchen?

Lg anniherz1997!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?