Ärzte und Pflichtoperationen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh bitte zum einem HNO Arzt, der auch plastische Chirurgie macht. Er wird dir sagen können, ob die Kasse das zahlen muss, wenn er eine Unfallfolge feststellt, sollte der Fall klar sein. 2500.- Euro scheint mir nicht viel, das könnte durchaus eine grössere Summe werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ganze sieben OP's hinter mir an der Nase. Auch durch Unfall. Weiß natürlich, was da auch gepfuscht wird.... hätte ich damals gute Chirurgen gehabt, wären zwei OP's ausreichend gewesen und ich hätte die Kosten, Schmerzen etc.... gespart. Sei bitte bei der Auswahl des Arztes sehr !!!!! kritisch. Die Nase ist die "Königsdisziplin" denn der Chirurg muß "blind" operieren, durch die Nasenlöcher, und sieht nicht, was er tut. Zudem schwillt die Nase meist in sehr kurzer Zeit an, der Arzt arbeitet also hier viel mehr nach Gefühl und Erfahrung. Lasse Dir jedem Fall eine Vollnarkose geben, manche OP dauert - je nach Aufwand - zwei Stunden und mehr, dass ist echt belastend für den Patienten! Der Preis scheint mir relativ niedrig !! In der Regel sind das so 4 - 6000,- Euro, zudem weiß man nicht, ob es nur mit einer Korrektur der Scheidewand getan ist, oder ob, wie sehr häufig, auch der Knochen mit korrigiert wird, z.B. bei einem Höcker oder zu breiter Nase etc..... ALSO: richte Deine Gedanken auf die Zukunft, plane Deine OP sorgfältig und freu Dich auf "die neue Nase" Alles Gute!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es handelt sich, wenn ich es richtig verstanden habe, um keine medizinisch notwendige Operation. Von daher waren die Ärzte nicht verpflichtet die OP durchzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Operation, die nicht medizinisch notwendig ist - wie bei Dir damals - würde den Körper zusätzlich belasten.... und ist deshalb "zu unterlassen"....

Bescheinigt Dir Dein Arzt, dass Du unter Deinem "Aussehen" psyschisch leidest (möglicherweise durch ein entspr. Gutachten...), würden die Kosten der von Dir angestrebten Schönheitsoperation von Deiner Krankenkasse übernommen werden können.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ne Schönheitsoperation. Das bezahlt keine Krankenkasse. Ich fühle mit dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?