Ärzte können mir nicht helfen. Was fehlt mir?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wurdest Du mal von einem Allergologen auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit durchgecheckt? Ich denke, das wäre der erste Schritt, welchen ich unternehmen würde. So eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann wirklich gravierende Folgen mit sich ziehen und wenn dann viele Darmgase auftreten, kann das wirklich schon starke Schmerzen mit sich bringen.

Außerdem würde ich langfristig etwas gegen die viele Luft im Bauch machen. So solltest Du z.B. mehrmals täglich Lefax einnehmen (ist rein pflanzlich, hilft aber sehr gut) oder auch Sab simplex Tropfen. Dir wird es schon alleine besser gehen, wenn die viele Luft aus dem Darm verschwunden ist.

Mir hilft immer sehr gut "OptiBac Probiotics" https://www.amazon.de/OptiBac-Probiotics-For-Daily-Immunity/dp/B0015XDLWK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1479735337&sr=8-1&keywords=optibac

und

https://www.amazon.de/Sango-Koralle-Kalzium-vegetarische-Kapseln/dp/B00L7QTO1M/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1479735395&sr=8-1&keywords=fairvital+sango+koralle

Das ist Balsam fürs Immunsystem.

Wichtig ist auch, dass Du so gut es geht auf Zucker verzichtest, denn Zucker führt zur Entstehung von Darmgasen.

Manchmal ist es auch so, dass eine Hefepilzinfektion die Ursache allen Übels ist. Normalerweise kommt der Körper damit eigentlich ganz gut alleine zurecht, aber es gibt Menschen, bei denen der Befall so extrem ist, dass der Körper alleine damit nicht mehr zurecht kommt.

Warst Du schon mal beim Osteopathen? Falls nicht, würde ich Dir dazu auf jeden Fall mal raten. Ein Osteopath sieht nicht das einzelne Symptom, sondern den Menschen im Ganzen und kann dann Zusammenhänge sehen, welche ein Allgemeinmediziner überhaupt nicht in Betracht ziehen würde. Allerdings gibt es immer noch Krankenkassen, welche die Kosten nicht übernehmen. Daher solltest Du da vorher nachfragen, nicht dass es da ein böses Erwachen gibt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyildizli1990
29.12.2016, 13:54

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe wie empfohlen mehrmals täglich Lefax eingenommen aber leider hat das nicht wirklich geholfen. Zuvor hatte ich es bereits mit Sab Simplex Kautabletten versucht leider auch ohne Erfolg.

Die Ergebnisse des Nahrungsmittelunverträglichkeitschecks kamen heute: alles sauber.

Hefepilz muss ich noch abklären lassen und beim Osteopathen war ich auch noch nicht..

0

Ich tippe mal auf eine Nahrungsunverträglichkeit. Dadurch bilden sich vermehrt Gase im Bauch, die auf den Rippenbogen drücken können.

Die Blähungen müssen raus, da sich sonst der Schmerz noch verstärkt.

Ein Allergologe kann Tests durchführen und das abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyildizli1990
21.11.2016, 14:26

Gar nicht dran gedacht! Das werde ich sofort abklären lassen vielen Dank

0

Machst du viele Bauchübungen? Die Muskelansätze könnten das Problem verursachen, ein Zwerchfellbruch könnte ich mir noch vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyildizli1990
21.11.2016, 14:24

Ich mache alle 2 bis 3 Tage ein Ganzkörpertraining. Die Bauchübungen lasse ich manchmal aus.

0

Schmerzen bei gase im Bauch? ich würde da mal auf festsitzende blähungen tippen und es mal mit lefax aus der apotheke probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyildizli1990
21.11.2016, 14:22

Oh tut mir Leid ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich es bereits mit Kautabletten von Sab Simplex versucht habe. Leider erfolglos :/

0

Manchmal kann man die Verdauung mit Bitterstoffen auf Trapp bringen.

Den Tee der Schafgarbe, der ist verdauungsfördernd und der kleine Schwedenbitter von Maria Treben oder

https://www.kraeuterhaus.de/de/herbadigestiv-bitterstoff-tabletten

Manchmal hilft auch Rowachol  eine Mischung aus Minzölen (für die Galle) und bei Blähungen einige Tropfen China-öl  in lauwarmes Wasser geben und trinken.mit China-öl einreiben und warm zudecken Wärmeflasche hilft auch. .

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyildizli1990
21.11.2016, 14:25

Danke ich werde es mal versuchen :)

0

Also bei mir sind die Schmerzen immer in der Mitte zwischen Rippenbogen und Höhe Bauchnabel. Die Ärzte haben auch alles durchgecheckt. Nichts gefunden außer einem trägen Darm und das war`s. Dafür gibt's wohl keine Hilfsmittel? Jedenfalls haben sie es dabei belassen.Also auch Blähungen und damit verbundene Schmerzen. letzter Ausweg war eine Heilpraktikerin. Die meinte, das die Klappe zischen den zwei Därmen nicht richtig funktioniert. Ist nichts dramatisches. Kann man wohl auch nichts machen. Ein bisschen mit Massage stimulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blähungen würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, und wir machen jetzt hier eine Ferndiagnose, live aus dem medizinischen GuteFrageBeratungszentrum ode wie stellst Du Dir das vor?

Sorry, aber solche Fragen sind einfach sinnlos, kein Mensch kann beantworten, ob Dir etwa Ernsthaftes fehlt oder nicht.

Nur so als Anmerkung: Was sollen die Ärzte denn finden, wenn Deine Schmerzen durch Gase verusacht werden? Vielleicht solltest Du mal Deine Ernährung umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?